1777235

Nikon Coolpix S6500 Produkteinschätzung

09.10.2013 | 08:05 Uhr

Die Nikon Coolpix S6500 ist eine Digitalkamera mit einem flachen Kompaktgehäuse. Mit ihrem 12-fach Zoom und einem Gewicht von rund 150 Gramm ist sie eine gute Begleiterin auf Reisen. Ein vergleichbares Konkurrenzmodell ist die Canon IXUS 500 HS.

Der CMOS-Sensor bietet eine Auflösung von 16 Millionen Pixeln. Das Display ist 3 Zoll groß. Fotos lassen sich im üblichen JPEG-Format speichern. Die Belichtungszeiten liegen zwischen 1/4000 und 1 Sekunde. Videos können bis zu einer Auflösung von 1.920 x 1.080 mit 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden. Die Nikon Coolpix S6500 ist mit einer WLAN-Funktion ausgestattet. Im Handel kostet sie rund 200 Euro.

Vorteile der Nikon Coolpix S6500

Das besondere Plus der Coolpix S6500 ist die eingebaute WLAN-Funktion. So lassen sich mühelos Fotos und Filme auf ein Tablet oder Smartphone übertragen. Von dort können die Aufnahmen beispielsweise an soziale Netzwerke weitergesendet werden. Die Übertragungsfunktion ist einfach zu handhaben und funktioniert gut. Angenehm ist das große Display (7,5 Zentimeter). Für seine ordentliche Schärfe zeichnen 460.000 Bildpunkte verantwortlich.

Die Antireflexbeschichtung sowie eine fünfstufige Helligkeitsregelung sorgen sogar bei schlechten Lichtverhältnissen für eine gute Erkennbarkeit des Motivs. Auch die Geschwindigkeit der Kamera ist positiv zu bewerten. Im Weitwinkel löst sie in etwa 0,4 Sekunden aus; bei Tele-Einsatz erhöht sich die Zeit auf etwas weniger als 0,6 Sekunden. Außerdem gelingen Serienbilder mit einer Geschwindigkeit von rund 11 Aufnahmen pro Sekunde. Das ist ein guter Wert; allerdings lassen sich immer nur sieben Fotos in Folge aufnehmen.

Nachteile der Nikon Coolpix S6500

Weniger erfreulich ist die Bildqualität der Kamera. Die maximale Auflösung liegt bei nur etwa 1.400 Linienpaaren pro Bildhöhe. Die Bildschärfe nimmt am Bildrand um rund 25 Prozent ab. Gute Detailtreue in kontrastschwächeren Bildbereichen ist leider Fehlanzeige - zumindest ab 400 ISO. Auch bei der Akku-Leistung müssen Nutzer Abstriche machen: Der Lithium-Ionen-Akku hält rund eine Stunde im Full-HD-Betrieb (Videos) oder reicht für etwa 100 bis 300 Fotos. Danach ist Schluss und der Akku muss für rund drei Stunden ans Netz.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Letsgodigital.org

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Im Test erweist sich die Nikon CoolPix S6500 als leichte Reisezoom-Kamera mit 12fach-Zoom und WLAN. Die Bildqualität der 16-Megapixel-Kamera bleibt unter dem Durchschnitt dieser Klasse. Bei der Geschwindigkeit gibt es dagegen keine größeren Kritikpunkte.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1777235