1864801

Nikon Coolpix P7800 Produkteinschätzung

12.01.2014 | 08:05 Uhr

Die Nikon Coolpix P7800 präsentiert sich mit umfangreicher Ausstattung als Digitalkamera des Premiumsegments. Wie schlägt sich die Kamera im Vergleich zu Konkurrenzmodellen wie der Canon PowerShot G16, der Olympus XZ-2 oder der Samsung EX2F?

Die betriebsbereit 399 g schwere Nikon Coolpix P7800, die für 549 Euro (UVP) angeboten wird, misst 77,5 mal 118,5 mal 50,4 mm. Die effektive Bildauflösung beträgt 12,2 Megapixel. Der 3 Zoll große TFT-LCD-Monitor, der sich drehen und neigen lässt, wurde mit ca. 920.000 Bildpunkten und einer Antireflexbeschichtung versehen. Das mit einem 7,1-fachen Zoom ausgestattete NIKKOR-Objektiv erlaubt Brennweiten zwischen 6,0 und 42,8 mm. Eine Akkuladung reicht für 350 Aufnahmen.

Vorteile der Nikon Coolpix P7800

Die kompakte Digitalkamera zeichnet sich durch eine gute Bildqualität aus, die von einem idealen Verhältnis von Pixelanzahl und Sensorgröße bestimmt wird. Aufnahmen sind zwischen ISO 80 und ISO 6.400 möglich. Bis zu sechs Serienaufnahmen hintereinander lassen sich mit einer hohen Geschwindigkeit von 8,8 Bildern je Sekunde erstellen. Als Belichtungszeiten steht ein Spektrum zwischen einer Viertausendstel Sekunde und 30 Sekunden zur Verfügung, das sich mittels ND-Filter weiter ausdehnen lässt.

Der neu integrierte elektronische Sucher eröffnet einen zusätzlichen Weg zur Bildkontrolle. Im Produktvergleich zeichnet sich die Coolpix P7800 durch eine besonders große Zahl an Schnellzugriffsmöglichkeiten aus. Neben einem Full-HD-Videomodus ist die Coolpix P7800 auch mit Effektfiltern und einem Graufilter ausgestattet. Die Nikon-Kamera ist insbesondere für fortgeschrittene Fotografen geeignet, denen es auf manuelle Einstellmöglichkeiten ankommt.

Nachteile der Nikon Coolpix P7800

Ab ISO 800 macht sich störendes Bildrauschen bemerkbar, das durch detaileliminierende Weichzeichnungen unterdrückt wird. Das Display verfügt leider nicht über eine Touchscreen-Funktion. Der elektronische Sucher bildet zwar mit 920.000 Bildpunkten scharf ab, verfügt aber über eine nur 0,5 cm große Diagonale. Im Weitwinkel sind leichte Abschattungen an den Bildrändern zu erkennen. Für Schnappschüsse reicht die Geschwindigkeit des Autofokus nur im Weitwinkelbereich. Trotz insgesamt hoher Kameraqualität erscheint der Preis der Nikon Coolpix im Modellvergleich relativ hoch.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , techradar.com , amateurphotographer.co.uketest-digitalkamera.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Die Nikon Coolpix P7800 besticht im Test als gute Kreativ-Kamera mit toller Bildqualität und umfangreicher Ausstattung. Vom praktischen Schwenk-Display über das lichtstarke Zoom-Objektiv bis hin zum elektronischen Sucher fehlt an sich kaum etwas - dennoch sehen wir noch Platz für Verbesserungen.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1864801