Test - Das meint das Web

Leica D-Lux 5 Produkteinschätzung

Mittwoch den 07.12.2011 um 08:05 Uhr

Der erste Blick auf die Leica D-Lux 5 gleicht einer Zeitreise. Denn das klassische Äußere der Kompaktkamera erinnert an das Design längst vergangener Jahrzehnte. Aber keine Angst: Im Inneren befindet sich modernste Technik. Dieselbe wurde übrigens auch in der Panasonic Lumix DMC-LX5 verbaut. Die Unterschiede beschränken sich auf Aussehen, Firmware und Zubehör.
Die D-LUX 5 von Leica liefert eine effektive Auflösung von 10,1 Megapixel. Videos lassen sich in HD filmen, wobei sowohl der - in diesem Modus mit reduzierter Geschwindigkeit arbeitende - Zoom als auch der Autofokus genutzt werden können. Im Videomodus kann zwischen den Bildformaten 4:3 und 16:9, im Fotomodus sogar zwischen den Formaten 1:1, 3:2, 4:3 und 16:9, gewählt werden. Die Kompaktkamera bietet eine Reihe von manuellen Einstellmöglichkeiten, aber auch 23 Motivprogramme und diverse Kreativfilter. Sie ist zudem mit einem 3 Zoll großen LC-Display und einem Blitzschuh ausgestattet.Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 699,- €.

Vorteile der Leica D-Lux 5

Die Leica D-Lux 5 besticht durch für ihre Klasse hervorragende Bilder. Details werden genau herausgearbeitet und störendes Bildrauschen fällt erst bei höheren ISO-Werten ins Gewicht. Hier verfügt sie anscheinend über eine bessere Firmware als die Panasonic Lumix DMC-LX5, weil die Leica gerade in höheren ISO-Bereichen bei der Bildqualität im Vergleich die Nase vorn hat. Der Autofokus arbeitet schnell und selbst bei schlechten Lichtverhältnissen zuverlässig.

Profis können sich über viele einstellbare Optionen - bis hin zum fein justierbaren Weißabgleich - freuen, während Amateure die fast zwei Dutzend Motivprogramme zu schätzen wissen werden. Mit einer Auslöseverzögerung von unter einer halben Sekunde eignet sich die D-Lux 5 auch für Schnappschüsse. Dank kompakter Ausmaße von 11*6,6*4,3 cm und einem Gewicht von 270 Gramm inklusive Speicherkarte und Akku taugt sie als ständiger Begleiter. Zum Lieferumfang gehört die bei Fotografen sehr beliebte Software Adobe Lightroom.

Nachteile der Leica D-Lux 5

Der Preis der Leica D-Lux 5 ist recht hoch. Vor allem wenn man bedenkt, dass die fast baugleiche Lumix DMC-LX5 von Panasonic mehrere hundert Euro günstiger ist. Einige Fotografen werden zudem einen optischen Sucher vermissen. Zudem bietet die niedrige Auflösung des verbauten LC-Displays Anlaß zur Kritik.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Cnet.co.uk , Stevehuffphoto.com , Thephoblographer.com


Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Leica verlangt einen stolzen Preis für die veredelte Version der Kreativ-Kamera Panasonic LX5. In unserer Gesamtwertung liegen beide Kameras nur einen Bruchteil auseinander. Der Vorteil ist dabei auf Seiten der Leica: Aufgrund der etwas besseren Maximalauflösung liegt sie zwei Punkte bei der Bildqualität vorne und auch bei der Geschwindigkeit kann sie einen leichten Vorteil verbuchen.' ...

Mittwoch den 07.12.2011 um 08:05 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1186530