133120

HP Photosmart Mz67

31.10.2007 | 12:18 Uhr |

Die HP Photosmart Mz67 kommt im hübschen schwarzen Gehäuse. Sie bietet ein optisches 6fach-Zoom und hauptsächlich automatische Funktionen. Der interne 16-MB-Speicher lässt sich per SD-Slot aufrüsten.

Ausstattung: Die Kamera bietet weder eine Belichtungskorrektur noch die Möglichkeit, die Lichtempfindlichkeit manuell zu ändern. Lediglich im "Steady Photo"-Modus (Verwacklungsschutz), der sich bei den Motivprogrammen befindet, sind ISO-Werte von 100 bis 800 möglich - die die Kamera jedoch automatisch wählt. Ein herausstechendes Merkmal der Mz67 ist dagegen ihr optisches 6fach-Zoom, das jedoch nur einen Brennweitenbereich ab 38 Millimetern liefert. Dafür beginnt der Supermakro-Modus schon bei 2 cm Anstand vom Objektiv.

Bildqualität: Die Kunstlichtbilder mit automatischem Weißabgleich wurden stark blaustichig, so dass Sie hier unbedingt den Weißabgleich der Lichtsituation anpassen sollten. Tageslichtbilder waren dagegen scharf, wobei wir die Farben als etwas zu knallig empfanden. Da die Kamera keinen Einfluss auf die Belichtung zuläßt, konnten wir nur bedingt gültige Testbilder zur Messung des Dynamikumfangs machen. Die Ergebnisse waren jedoch eher schlecht. Dafür fanden wir bei ISO 100 nur sehr wenig Bildrauschen und eine hohe Auflösung, die auch recht gleichmäßig verlief.

Fazit: Für eine Kamera dieser Preisklasse bietet die HP Photosmart Mz67 zu wenig. Und auch wenn man eine Kamera möglichst benutzerfreundlich gestalten will - Basisfunktionen wie eine Belichtungskorrektur und manuelle ISO-Werte bieten heutzutage auch Kameras aus dem untersten Preissegment und sollten zur Standardausstattung jeder Digitalkamera gehören. Immerhin rauschte die Kamera kaum und brachte eine recht hohe Auflösung zustande.

0 Kommentare zu diesem Artikel
133120