1821161

Casio Exilim EX-ZS30 Produkteinschätzung

07.11.2013 | 08:05 Uhr

20 Millionen Pixel für 100 Euro - das bietet derzeit lediglich die Casio Exilim EX-ZS30. Die Frage ist nur: Hält die Bildqualität, was die technischen Features versprechen? Immerhin bekommt man für das gleiche Geld brauchbare Digitalkameras wie die Canon PowerShot A4000 IS.

Die Automatik-Kamera Casio Exilim EX-ZS30 verfügt außer der Maximalauflösung von 20 Millionen Pixeln über ein 6-faches optisches Zoom. Das Display ist 2,7 Zoll groß, die Verschlusszeiten der kleinen Kamera liegen zwischen 4 und 1/2000 Sekunden. Außerdem bietet die Casio die Möglichkeit, Videos in HD aufzunehmen. Das Gewicht beträgt knapp 150 Gramm.

Vorteile der Casio Exilim EX-ZS30

Die Kamera bietet eine für die 100-Euro-Klasse sehr hohe Auflösung: Eine Bildgröße von 5.152 x 3.864 Pixeln, die sonst in dieser Preisklasse nicht üblich ist, ermöglicht großformatige Ausdrucke ohne zu "verpixelte" Resultate zu erhalten. Zu den Pluspunkten der Casio gehören 34 Motivprogramme, mit denen sich viele Aufnahmesituationen von Schnappschüssen über Porträtfotos bis hin zu Naturaufnahmen sicher meistern lassen. Die Kamera verfügt über die beiden Aufnahmemodi "Automatik" und "Programm".

Nachteile der Casio Exilim EX-ZS30

In wichtigen Leistungsbereichen patzt die kleine Casio. So enttäuscht die Bildqualität: 20 Megapixel führen eben nicht automatisch zu erstklassigen Fotos, vor allem bei Kompaktkameras nicht. Die Aufnahmen sind stark verrauscht: Schon bei ISO 400 liegen die Messwerte bei rund 3 VN. Darüber hinaus sind die Bilder unscharf - insbesondere durch den eingebauten Weichzeichner, der viele Details "wegbügelt". Andere Nachteile fallen gegenüber der schlechten Bildqualität etwas geringer ins Gewicht. So ist die Casio Exilim EX-ZS30 nicht gerade die Schnellste: Die Auslöseverzögerung beträgt im Telebereich knapp eine Sekunde; im Weitwinkelbereich arbeitet sie geringfügig flotter.

Die Seriengeschwindigkeit bietet mit 0,6 Bildern pro Sekunde schwaches Mittelmaß. Die hohe Zahl an Megapixeln führt außerdem dazu, dass die Kamera viel Zeit für die Bildverarbeitung aufbringen muss: Im Schnitt benötigt die Casio dafür 2,5 Sekunden. Auch die Akkulaufzeit kann niemanden vom Hocker reißen: Im schlechtesten Fall ist bereits bei weniger als 100 Fotos Schluss; bestenfalls sind 300 Aufnahmen drin, bis die Kamera wieder an die Steckdose muss.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , letsgodigital.org

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Casio bietet mit der EX-ZS30 eine schlichte Digitalkamera, die im Test enttäuscht. Die EX-ZS30 bietet einen 6fach-Zoom und 20 Megapixel. Die Bildqualität bleibt hinter der Konkurrenz sichtbar zurück. Die Ausstattung und die Geschwindigkeit bewegen sich auf schwachem Niveau.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1821161