825834

Casio Exilim Tryx EX-TR100 im Test

18.04.2011 | 12:41 Uhr |

Die Casio Tryx kann sich nicht recht entscheiden, was sie sein will: eine Digitalkamera oder eine Webcam. Denn einerseits macht die Tryx Bilder mit 12 Megapixeln. Andererseits bietet sie kaum Einstelloptionen, aber dafür einen Rahmen zum einfachen Positionieren.

Casio bringt mit der Exilim Tryx EX-TR100 eine flippige und unkonventionelle Kamera. Die Zielgruppe ist dabei jedoch weniger der anspruchsvolle Fotograf als vielmehr der jugendliche Nutzer von sozialen Netzwerken. Denn die Kamera macht Bilder mit 12 Megapixeln und Full-HD-Videos mit 1920 x 1080 Bildpunkten und 30 Bildern pro Sekunde. Optisches Zoom, eine hochwertige Bildstabilisierung oder die Möglichkeit, Einfluss auf die Belichtung zu nehmen, fehlen ihr jedoch.

Ratgeber: Kaufberatung Digitalkameras

Ausstattung: Die Casio Exilim Tryx EX-TR100 arbeitet mit einer Festbrennweite von 21 Millimetern. Damit lassen sich schöne Weitwinkelaufnahmen mit breitem Bildausschnitt fertigen. Der Makrobereich beginnt bei acht Zentimetern, was dem Einsatz der Tryx als Webcam zugute kommt. Zoomen können Sie bei der Kamera lediglich digital, die Vergrößerung ist maximal 4fach. Gebräuchliche manuelle Einstellungen wie ISO und Weißabgleich sind nicht möglich. Auch ein Blitz fehlt. Immerhin lässt sich eine Belichtungskorrektur um bis zu +/-2 EV nutzen. Zudem steht ein dreistufiger "HDR-Art"-Modus zur Verfügung, der Bilder mit hohem Kontrast und verstärkten Farben fertigt. Einen HDR-Modus ohne Farbverstärkung finden Sie unter den Motivprogrammen, zusammen mit einem Nachtmodus und verschiedenen Serienbildmodi. Der Akku ist fest in der Kamera verbaut, lässt sich also nicht wechseln. Sie laden ihn über das beiliegende Netzteil auf, das Sie per USB-Kabel mit der Kamera verbinden.

Handhabung: Der 3-Zoll-Bildschirm lässt sich aus dem Rahmen drücken und um 270 Grad drehen. Dadurch sind auch Selbstporträts möglich, da sich das Objektiv nicht mitdreht. Möchten Sie die Casio Tryx als Webcam nutzen, dient der Rahmen als Ständer. Größter Kritikpunkt der Casio Tryx ist ihr berührungsempfindlicher Bildschirm. Sie müssen die Schaltflächen sehr fest drücken, um eine Reaktion zu erreichen. Scrollen ist daher sehr mühsam, und des öfteren landeten die Tester in einem Menüpunkt statt ihn nur weiterzuscrollen.
Der Digitalzoom reagierte dagegen sehr gut über die Touchfläche - Sie können ihn über Plus-Minus-Tasten oder einen Schieberegler einstellen. Zum Auslösen steht ein Knopf bereit. Alternativ können Sie den Touch-Auslöser aktivieren, bei dem Sie auf die zu fokussierende Stelle auf dem Bildschirm tippen.

Zum PC-WELT-Fotochannel

Bildqualität: Da die Casio Tryx kein Stativgewinde besitzt und keine Belichtungseinstellungen zulässt, die für das PC-WELT-Testverfahren nötig sind, konnten die Redakteure die Kamera nicht wie üblich im Labor testen.
Die gemachten Testbilder und -videos ergaben jedoch nach subjektiver Einschätzung folgende Ergebnisse: Der Digitalzoom verpasst den Aufnahmen einen Grauschleier und sorgte so für sichtbare Unschärfen. Aber auch ohne künstliche Vergrößerung ließ die Schärfe zu wünschen übrig, und in hellen und dunklen Bildbereichen war Bildrauschen sichtbar. Der automatische Weißabgleich funktionierte auch nicht immer gleich gut und produzierte bei manchen Kunstlichtbildern einen starken Gelbstich. Videos waren trotz hoher Auflösung und der bei Digitalkameras üblichen Bildrate von 30 Bildern pro Sekunde nicht ruckelfrei und zeigten Schlieren. Wie bei den Standbildern war auch im Videomodus zum Teil Bildrauschen zu erkennen.

Top 10 der Digitalkameras

Fazit: Casio bringt mit der Exilim Tryx TR-100 eine Digitalkamera, die nicht unbedingt massentauglich ist. Ihre Bedienung ist zu schwerfällig und die eingeschränkten Möglichkeiten hinsichtlich der Belichtung sprechen Fotofans nur bedingt an. Zudem entspricht die Bildqualität der Tryx nicht dem von Casio gewohnten Niveau.

Varianten:
Casio Exilim Tryx EX-TR100 weiß
Casio Exilim Tryx EX-TR100 schwarz

ALLGEMEINE DATEN

Testkategorie

Digitalkameras

Digitalkamera-Hersteller

Casio

Internetadresse

www.casio-europe.com

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

279 Euro

Casios technische Hotline

040/52865800

Garantie des Herstellers

24 Monate

TECHNISCHE DATEN

Objektiv: Vergrößerungsfaktor / Brennweite

- / 21 Millimeter

Sucher

nein

Bildstabilisator

elektronisch

Bildschirm: Größe / Auflösung / verstellbar

7,62 Zentimeter / 0,46 Megapixel / ja

Blendenvorwahl / Zeitvorwahl

nein / nein

Digitales Zoom: maximal

4fach

Anschlüsse

USB, HDMI

Anzahl Motivprogramme / Makromodus: minimaler Abstand

6 / 8 Zentimeter

Rote-Augen-Funktion / Gesichtserkennung

nein / nein

Videofunktion

1920 x 1080 (30 Bilder/s)

interner Speicher / einsteckbare Speicherkarten

35 MB / SDHC

Akku / Ladegerät / Netzteil

ja / ja / ja

TESTERGEBNISSE

Bildqualität

Unschärfen und Bildrauschen, zum Teil Gelbstich bei Kunstlicht

Bedienung und Menüstruktur

kompliziert

Abmessungen (L x B x H), Gewicht

123 x 59 x 15 Millimeter / 154 Gramm

Arbeitsgeschwindigkeit

mittel

Qualität Bildschirm

scharf

Handbuch: deutsch / ausführlich / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

Service-Hotline: deutschsprachig / Wochenenddienst / Öffnungsstunden / durchgehend / per E-Mail erreichbar

ja / nein / 8 Stunden / ja / ja

Internetseite: deutschsprachig / Handbuch verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
825834