1688631

Canon PowerShot A810 Produkteinschätzung

04.03.2013 | 08:05 Uhr

Die Canon PowerShot A810 ist eine kompakte Automatik-Kamera aus dem unteren Preissegment. Damit steht sie in Konkurrenz zu Modellen wie Cyber-shot DSC-W630 von Sony. Die Frage ist, ob die Canon trotz des niedrigen Preises in wichtigen Bereichen punkten kann.

Die Kamera wiegt 175 Gramm. Ihre Auflösung beträgt maximal 16 Megapixel. Serienbilder lassen sich mit 0,8 Bildern pro Sekunde schießen. Die Canon verfügt außerdem über eine Videofunktion. Das Modell besitzt ein optisches 5-fach-Zoom; damit können Brennweiten zwischen 28 und 140 mm realisiert werden. Ein Display mit 2,7 Zoll, ein eingebautes Blitzgerät sowie ein Stativgewinde komplettieren die Ausstattung der Kamera (UVP: 120 Euro, im Handel ab 70 Euro erhältlich).

Vorteile der Canon PowerShot A810

Die kompakte Kamera lässt sich gut bedienen. Ihre Bedienelemente sind großzügig bemessen und sehr übersichtlich. Tasten und Auslöser sind einfach zu handhaben. Anfängern hilft eine Fragezeichen-Taste bei der Lösung von Problemen. Erfreulich ist auch die lange Akkulaufzeit, die man in dieser Preisklasse nicht unbedingt erwarten kann. Es ist durchaus möglich, mit einem Satz Batterien rund 1.000 Fotos zu schießen. Überraschend ist die große Lichtstärke des Objektivs (f=2,8). Sie gilt allerdings nur im Weitwinkelbereich; im Telebereich muss sich der Fotograf mit einer maximalen Blendenöffnung von f=6,9 begnügen. Einen Pluspunkt hat das Objektiv aber noch: Aufnahmen sind bereits bei einem Abstand von 3 Zentimetern möglich - das bietet viele interessante Möglichkeiten.

Nachteile der Canon PowerShot A810

Wie bei der niedrigen Preisklasse zu erwarten ist die Bildqualität eher schwach. Da nützen auch die 16 Megapixel nichts: Die Detailtreue ist bei ISO 400 gering. Schon bei ISO 100 ist Bildrauschen erkennbar; Aufnahmen bei schlechter Beleuchtung geraten damit zu einem Lotteriespiel. Schnappschüsse lassen sich mit der Canon PowerShot A810 nur schwer bewerkstelligen: Die Auslöseverzögerung liegt beinahe bei einer Sekunde und ist damit vergleichsweise hoch. Immerhin: Im Weitwinkelbereich löst die Kamera in etwa 0,7 Sekunden aus - ein erträglicher Wert.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , ePhotozine.com , Colorfoto.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Digitalkameras

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Canons günstigste PowerShot-Kompaktkamera bietet eine dem Preis angemessene Ausstattung, die das Notwendige für gelegentliche Fotos beinhaltet. Durch die leichte, intuitive Bedienung und große Tasten eignet sich die A810 auch für Senioren. Die Bildqualität spiegelt den günstigen Preis wieder. Bei Tageslicht geht sie in Ordnung, bei wenig Licht stört Bildrauschen und es fehlt an Details. Der Autofokus reagiert zu langsam für Schnappschüsse.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1688631