1761260

Canon PowerShot A4000 IS Produkteinschätzung

21.10.2013 | 08:05 Uhr

Mit dem Modell PowerShot A4000 IS möchte Canon potentielle Käufer überzeugen, die eine kompakte Digitalkamera mit einem - für diese Preisklasse - hohen Zoomfaktor Wert legen. Konkurrenten in diesem Marktsegment sind die Sony Cyber-shot DSC-W690 oder die Coolpix S6200 von Nikon.

Die Canon PowerShot A4000 IS nimmt Fotos mit einer Auflösung von bis zu 16 Megapixeln auf. Die Digitalkamera verfügt über ein 28-mm-Weitwinkelobjektiv und bietet einen 8-fachen optischen Zoom. Vor verwackelten Aufnahmen soll der optische Bildstabilisator schützen. Zur Motivkontrolle dient ein 3 Zoll großes LC-Display. Videos lassen sich in HD aufnehmen. Durch den Druck auf die Hilfe-Taste können sich Nutzer Funktionen erklären lassen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 159 Euro.

Vorteile der Canon PowerShot A4000 IS

Die PowerShot A4000 IS zeichnet sich - angesichts der Tatsache, dass die Kamera bereits zu Straßenpreisen von unter 100 Euro erhältlich ist - durch eine gute Ausstattung aus. Ein integrierter optischer Bildstabilisator sowie ein 8-facher optischer Zoom sind in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich. Das kompakte Metallgehäuse der Digitalkamera wirkt wertig und passt in fast jede Tasche. Bei guter Ausleuchtung - insbesondere bei Tageslicht - liefert die PowerShot A4000 IS scharfe und detailreiche Bilder, die kaum Bildrauschen aufweisen und farbtreu sind. Zudem lässt sich die Canon PowerShot A4000 IS sehr einfach und so intuitiv bedienen, dass sich auch Anfänger schnell zurechtfinden.

Nachteile der Canon PowerShot A4000 IS

Die Bildqualität verschlechtert sich bei schwachem Licht rapide. Schon ab ISO 400 nimmt das Bildrauschen deutlich zu und der Dynamikumfang ab. Zudem zeigen sich störende Farbsäume auf den Bildern. Das Display kann angesichts der schwachen Auflösung von nur 230.000 Bildpunkten nicht überzeugen. Manuelle Einstellungsoptionen bietet die Kamera nicht. Für Schnappschüsse eignet sich die PowerShot A4000 IS kaum, da der Autofokus zu langsam agiert. Das gilt auch für den Serienbildmodus. Hier schafft die Canon PowerShot A4000 IS nicht einmal ein Bild pro Sekunde. Videos lassen sich nur mit maximal 720p und lediglich mit Mono-Ton aufnehmen. Zudem steht der optische Zoom beim Filmen nicht zur Verfügung.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Cnet.co.uk , Techradar.comPcmag.com

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Digitalkameras

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Eine ordentliche Ausstattung zum fairen Preis zeichnen die PowerShot A4000 IS aus. Die Bildqualität überzeugt jedoch nur bei Tageslicht, dann aber richtig. Bei Schwachlicht stören Bildrauschen und der geringe Dynamikumfang. Die Geschwindigkeit der Kamera ist zu langsam.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1761260