1564833

Canon PowerShot D20 Produkteinschätzung

18.09.2012 | 11:45 Uhr

Mit der PowerShot D20 bringt Canon eine Outdoor-Kamera auf den Markt, die auch starken Beanspruchungen standhalten soll. Das Nachfolgemodell der PowerShot D10 ist nicht so klobig wie sein Vorgänger geraten. Konkurrenten sind die Toughcam TG-1 von Olympus oder die Panasonic Lumix DMC-FT4.

Die Canon PowerShot D20 bietet eine Auflösung von 12,1 Megapixel und einen 5-fachen optischen Zoom. Laut Hersteller ist sie bis zu einer Tiefe von 10 Metern wasserdicht uns zudem frostbeständig, stoßfest und vor Staub geschützt. Das 3 Zoll große LC-Display verfügt über 461.000 Bildpunkte. Die robuste Digitalkamera besitzt einen integrierten GPS-Empfänger und kann Videos in Full HD mit 1080 p aufnehmen. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers beläuft sich auf 369 Euro.

Vorteile der Canon PowerShot D20

Die PowerShot D20 vereint ein außergewöhnliches Design mit einer besonderen Robustheit. Für den Outdoor-Einsatz sind nützliche Features wie ein GPS-Empfänger vorhanden. Das Display überzeugt durch eine scharfe Darstellung und eignet sich gut zur Motivkontrolle. Die Bildqualität ist im Vergleich mit anderen Digitalkameras in diesem Marktsegment passabel und im hellen Tageslicht ausgesprochen gut. Dabei werden Farbtöne realistisch reproduziert. Besonders bei Unterwasseraufnahmen kann die PowerShot D20 - dank spezieller Modi - überzeugen. Wegen der kurzen Einschaltzeit und der moderaten Auslöseverzögerung eignet sie sich auch für Schnappschüsse. Videofilmer werden sich über die Vielzahl von praktischen Modi freuen, die die Canon PowerShot D20 in diesem Bereich bietet.

Nachteile der Canon PowerShot D20

Auch wenn die PowerShot D20 nicht mehr so unhandlich wie ihr Vorgängermodell ist, wirkt sie doch immer noch klobiger als andere Outdoor-Kameras. Leider erreicht die Bildqualität nicht das Niveau der besten Konkurrenten in diesem Marktsegment und enttäuscht vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen. Einerseits ist das Bildrauschen bei leicht erhöhten ISO-Werten augenfällig, andererseits werden Details auf Fotos immer wieder glatt gebügelt. Die Bedienung der Canon PowerShot D20 ist nicht optimal gelöst. So verfügt etwa der Auslöser über keinen klar definierten Druckpunkt, was gerade die Bedienung mit Handschuhen erschwert. Videos können nur in Mono aufgenommen werden. Zudem sind selbst mit aktiviertem Filter Windgeräusche zu hören.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Gizmodo.com , Cnet.co.uk , digitalcamerainfo.com

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Digitalkameras

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Canon verkauft mit der PowerShot D20 eine robuste und durchgestylte Kamera. Sie bietet die Annehmlichkeiten moderner Kameras inklusive eines scharfen Displays, eines durchdachten Menüs und GPS. Die Bildqualität bleibt im Mittelfeld aktueller Outdoor-Kameras, der Autofokus schärft ausreichend schnell.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1564833