Test - Das meint das Web

Canon IXUS 510 HS Produkteinschätzung

Dienstag, 12.06.2012 | 08:05
Canon IXUS 510 HS
Vergrößern Canon IXUS 510 HS
© Canon
Mit der brandneuen Ixus 510 HS brachte Canon im April eine der ersten digitalen Kompaktkameras mit integriertem WLAN heraus. Das Gerät eignet sich dabei besonders für anspruchsvolle Hobby-Fotografen. Kaufinteressierte sollten sich in jedem Falle auch die Konkurrenten Samsung WB150F oder die Sony Alpha SLT-A77V anschauen.
Die Canon Ixus 510 HS wiegt lediglich 163 Gramm und ist mit den Maßen 86 x 53,5 x 20 mm ideal für die Hosentasche geeignet. Sie bietet dem Käufer 10 Megapixel mit einer maximalen Auflösung von 3.648 x 2.736 Pixeln. Darüber hinaus verfügt die Ixus 510 HS über ein 8,1 cm (3,2 Zoll) großes Touch-Display. Dem 4-fachen digitalen Zoom steht ein 12-facher optischer Zoom gegenüber. Ein Bildstabilisator und die bereits angesprochene WLAN-Funktionalität befinden sich ebenfalls mit an Bord. Als Speicherkarten können die Formate micro SD und micro SDHC genutzt werden. Die Kamera verfügt ferner über einen USB 2.0-Anschluss für einen schnellen Transfer von Daten. Videos können in Full HD (1080p) aufgenommen werden und via vorhandener HDMI-Schnittstelle direkt auf einem LCD TV wiedergegeben werden. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt für die Canon Ixus 510 HS bei 379,- Euro.

Vorteile der Canon Ixus 510 HS

Die entweder in schwarz oder weiß erhältliche Kamera überzeugt zunächst einmal mit ihrer edel und zugleich schlicht wirkenden Optik. Auch die Bedienung via Touchscreen fällt positiv auf. Dieser reagiert bei der Canon Ixus 510 HS zügig auf alle Eingaben. Auch die praktischen und umfangreichen WLAN-Funktionen überzeugen: Drahtlos können so Bilder beispielsweise von der Kamera auf ein Smartphone übertragen werden. Der Akku macht erst nach durchaus ordentlichen 500 Bildern schlapp.

Nachteile der Canon Ixus 510 HS

Obgleich die Bildqualität der Kamera durchaus als gut einzustufen ist, bleibt diese doch deutlich hinter den Möglichkeiten der Modelle aus der "Powershot"-Serie zurück, was sich beispielsweise in Detailarmut oder durch Randrauschen bemerkbar macht. Der Bildstabilisator entfaltet zudem nahezu keine Wirkung.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Computerbild.de (Audio Video Foto) , Cnet.de


Test-Fazit der Fachmedien

Computerbild.de (Audio Video Foto) : 'Trotz ihres kompakten Gehäuses sorgt ein 12-fach-Zoom für reichlich Gestaltungsmöglichkeiten. Und die Bildqualität der Canon Ixus 510 HS kann sich sehen lassen. Der Touchscreen ist gut, die WLAN-Funktionen überzeugen trotz der etwas umständlichen Einrichtung am PC. Doch die ist zum Glück nur einmal nötig.' ...

Dienstag, 12.06.2012 | 08:05
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1465593