Moderne Fernseher bieten per Smart-TV Zusatzfunktionen per Internet. Wir stellen Ihnen die besten Geräte aus unseren Test vor.

Ein Flachbildfernseher ohne Smart-TV-Funktionen ist heute nicht mehr denkbar. Die Hersteller investieren im Gegensatz zur 3D-Funktion, die in vielen neuen Modellen nicht mehr vorhanden ist, sogar in die Weiterentwicklung ihrer jeweiligen Smart-TV-Anwendung. Besonders sichtbar wird dies durch die Aufrüstung der aktuellen Fernseher mit neuen Betriebssystemen für Smart-TV, die die Bedienung spürbar erleichtern. Philips schwört auf Android, Panasonic auf FirefoxOS, Samsung auf Tizen, LG auf WebOS.
Eine schnelle Übersicht der besten Smart-TVs im test bietet die folgende Bildgalerie:

In den Tests zeigt sich, dass besonders die Einrichtung der Smart-Oberflächen profitiert hat. Sie sind mit Animationen angereichert, die das Anpassen auf den eigenen Geschmack vereinfachen. Grundsätzlich sehen die Menüs bei allen Herstellern nicht mehr so altbacken aus. Und das Beste: Die Reaktionszeit hat sich verbessert. Egal, ob Sie die klassische Fernbedienung oder ein Touchpad benutzen, Sie navigieren schneller durch die Menüstrukturen.

Unter den Apps, die sich am Smart-TV aufrufen lassen, haben Spiele die Nase vorn. Aber auch die sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter finden sich auf allen Fernsehern.Da sich diese über ein kleines Fenster einblenden lassen, kommentieren Sie die Sendung, noch während Sie sie sehen. Aktuell erleben besonders die - kostenpflichtigen - Streaming-Apps der diversen Anbieter wie Netflix und Amazon einen Hype. Daneben bilden besonders die Mediatheken der Fernseh-Sender, Nachrichten-Angebote und Sport-Apps einen Schwerpunkt bei den installierten Anwendungen. Aber auch die -Pay-TV-Anbieter wie Sky setzen verstärkt auf Smart-TV.

Vergleichstest: Die besten Flachbildfernseher

Vergleichstest: Die besten UHD-Fernseher

Per Browser-App lässt sich mit dem Fernseher zusätzlich im Internet surfen, wie man es vom PC gewohnt ist. Die Bedienung hat sich dabei deutlich vereinfacht, da sich alle aktuellen Smart-TVs drahtlos komfortabel per Tablet oder Smartphone bedienen lassen. Per Bluetooth lassen sich sogar Tastatur und Maus anschließen, die das surfen im Internet nochmals vereinfachen.

Unterm Strich haben alle smarten TVs durch die neuen Betriebssysteme gewonnen. Haben Sie sich erst einmal an Aufbau und Logik gewöhnt, kommen Sie schneller als früher ans Ziel. Bei den Android-Vertretern haben Sie sogar Zugang zum Store. Allerdings mit eingeschränkter App-Auswahl, denn nur Anwendungen, die für den TV optimiert sind, lassen sich auch auf den Fernseher herunterladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Smart Home - darum geht es.

Smart Home umschreibt einen der vermutlich am stärksten wachsenden Trends der Zukunft: Intelligente Geräte und Haus-Steuerungssysteme, die Ihnen Ihr Leben erleichtern sollen. Denkbar und vielfach bereits erhältlich sind dabei Lösungen wie Einbruchschutz oder Sets zum Stromsparen. Oder Intelligente Systeme zur Hausbelüftung oder Heizungssteuerung. Smart TVs bringen das Internet ins Wohnzimmer und Waschmaschinen lassen sich per App steuern. Über intelligente Stromzähler haben Sie mit einem Blick aufs Smartphone den aktuellen Stromverbrauch im Griff. Sie sehen, die möglichen Anwendungen sind vielfältig. In diesem Themenbereich widmen wir uns dem Thema Smart Home, erklären, wie die Technik funktioniert und wie intelligent vorhandene Lösungen am Markt wirklich sind.

1743531