Vergleichs-Test

Die besten USB-3.0-Sticks mit 32 GB

Montag den 19.09.2011 um 13:13 Uhr

von Michael Schmelzle

Sharkoon Flexi-Drive Extreme Duo 16GB
Sharkoon Flexi-Drive Extreme Duo 16GB
Preisentwicklung zum Produkt
Mit USB 3.0 klettert die Datenrate von USB-Sticks auf ungeahnte Höhen. Die besten USB-3.0-Sticks mit 32 GB stellen sich mit ihren wichtigsten Eigenschaften in dieser Bildgalerie vor.
Bei USB-Sticks war bisher die Schnittstelle das einzige Hindernis für höheres Tempo. Denn USB 2.0 packte in der Praxis lediglich zwischen 3 und 30 MB/s, unabhängig davon, wie flott die Festplatte des Computers intern arbeitet. Um ein Gigabyte von USB-Stick auf den PC oder vis versa zu transportieren, müssen Sie bei USB-2.0-Geräten also bis zu fünf Minuten warten.

Ratgeber USB 3.0: Tempo, Upgrade, Datenbremse   

USB 3.0 macht Schluss mit öde langen Wartezeiten: Aktuelle USB-3.0-Sticks erreichen bis zu 160 MB/s. Das entspricht dem fünf- bis fünfzigfachen Tempo im Vergleich zu USB 2.0! Theoretisch erreicht USB 3.0 sogar bis zu 625 MB/s. Bei solchen Geschwindigkeiten limitiert bereits die Festplatte aufgrund der ferromagnetischen Speichertechnik die Datenraten - lange bevor die USB-3.0-Schnittstelle auch nur ansatzweise ausgereizt ist.

Die besten externen USB-3.0-Festplatten im Test   

Bei Kauf eines USB-3.0-Sticks sollten Sie neben den Daten-Transferraten aber auch auf die Ausstattung der Modelle achten. Das Spektrum reicht von spartanisch bis luxuriös: Ein pralles Software-Paket mit Antiviren-, Backup- und Verschlüsselungsprogramm sowie Extras wie Aktivitäts-LED, Kabeladapter und Schutzbox gibt es nur in Ausnahmefällen inklusive. Meist bekommen Sie nur den "nackten" USB-3.0-Stick. 


 
 

Montag den 19.09.2011 um 13:13 Uhr

von Michael Schmelzle

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1117815