573182

Mit dem Smartphone günstig ins Internet

04.10.2010 | 09:35 Uhr |

Viele Anwender – von iPhone-Benutzern einmal abgesehen – nutzen die Online-Funktionalität Ihres Handys oder Smartphones nicht oder nur zögerlich, da sie sich vor hohen Kosten fürchten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie kostengünstig oder sogar kostenlos von unterwegs aus E-Mails abrufen, Fahrplan- und Stauinfos einholen, Google Maps nutzen und vieles mehr.

Vor der Wahl des richtigen Datentarifs fürs Smartphone müssen Sie eine grundlegende Entscheidung treffen: Möchten Sie mit dem Smartphone auch telefonieren – oder ausschließlich surfen? Denn es gibt etliche reine Datentarife, die zwar sehr preiswert sind, dafür aber nicht für Telefongespräche freigeschaltet sind. Eine aktuelle Übersicht finden Sie im Beitrag Die günstigste UMTS-Flatrate. Eigentlich sind diese Tarife für UMTS-Surfsticks gedacht. Sie lassen sich aber auch für Datenverbindungen mit dem Smartphone nutzen. Per Umweg über die Internet-Telefonie (VoIP), beispielsweise per Skype oder Sipgate, können Sie mit reinen Datentarifen zwar auch telefonieren. Alle Handy-Netzbetreiber bis auf O2 verbieten allerdings die VoIP-Nutzung in ihren Geschäftsbedingungen.

Wenn mit Ihrem Smartphone auch regulär über das Mobilfunknetz telefonieren wollen, sollten Sie zunächst abschätzen, wie viele Gesprächsminuten und SMS Sie im Monat verbrauchen und wie intensiv Sie das mobile Internet nutzen wollen. Wenn Sie nur im äußersten Notfall zum Handy greifen, um zu telefonieren oder eine Verkehrsinfo abzurufen, machen Sie mit einem der in fast allen Supermärkten erhältlichen Prepaid-Discount-Tarifen nichts falsch. Die bekanntesten sind hier Aldi Talk, Congstar oder einen der vielen anderen. Hier kostet die Gesprächsminute und die SMS um die zehn Cent, 1 MB Datennutzung liegt um die 30 Cent.

Das klingt zunächst wenig, läppert sich aber schon bei moderater Nutzung des Smartphones auf 20 oder 30 Euro. In dem Fall lohnt sich ein Laufzeitvertrag oder ein spezieller Prepaid-Tarif. Welche die derzeit günstigsten Varianten sind, erfahren Sie auf der nächsten Seite. Wir haben darauf geachtet, nur Angebote aufzunehmen, zu denen Sie Ihre aktuelle Handy-Rufnummer mitnehmen können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
573182