1545005

7 Powerline-Adapter im Vergleichstest

24.08.2012 | 09:09 Uhr |

Strom statt Funk oder Kabel: Mit Powerline können Sie Ihr Heimnetzwerk über die Steckdose verbinden. Das ist nicht nur flott, sondern auch einfach einzurichten.

Powerline ersetzt Kabel oder Funk für die Übertragung im Netzwerk: Die Technik verbindet Geräte per Stromleitung. Damit bietet sie sich als Alternative fürs Heimnetz an, wenn WLAN nicht schnell genug ist, zum Beispiel wenn Sie Geräte in verschiedenen Stockwerken verbinden wollen. Da das Stromkabel als Übertragungsmedium in der Wohnung schon verhanden ist, lässt sich Powerline außerdem einfacher installieren als ein Kabelnetzwerk.

Eine übersichtliche Software wie hier Fritz Powerline von AVM erleichtert das Einrichten und die Kontrolle des Powerline-Netzwerks.
Vergrößern Eine übersichtliche Software wie hier Fritz Powerline von AVM erleichtert das Einrichten und die Kontrolle des Powerline-Netzwerks.

Wie bei aktuellen WLAN-Routern gilt auch bei der neuen Powerline-Generation das Motto: „Mehr Tempo!“. Immer mehr Geräte im Heimnetzwerk vom Tablet über das NAS bis zum Smart TV, die Full-HD-Videos sowie Foto- und Musiksammlungen austauschen, machen bei Powerline einen Geschwindigkeitssprung erforderlich. Die neue Generation der Powerline-Adapter übertrumpft mit einer Datenrate von 500 MBit/s theoretisch die aktuellen WLAN-Router, die bis zu 450 MBit/s übertragen. Doch wie bei den Funknetzwerken gilt für den Datenverkehr auf der Stromleitung: Er ist fehleranfällig und lässt sich leicht stören.

Fünf Technologie-Trends, die die Zukunft erobern könnten

Powerline-Adapter im Test: Plätze 1-4
Vergrößern Powerline-Adapter im Test: Plätze 1-4

Auf einen Blick: Die detaillierten Testergebnisse aller getesteten Powerline-Adapter

Sinnvoll: Adapter mit Steckdose
Für den Vergleichstest holen wir sieben aktuelle Powerline-Adapter ins Labor. Bis auf den von TP-Link haben alle eine integrierte Steckdose: So geht Ihnen kein Stromanschluss verloren, wenn Sie einen Powerline-Adapter einsetzen. An die Steckdose des Adapters können Sie ein anderes Gerät oder eine Steckerleiste ohne Probleme anschließen: Störsignale filtert der Adapter heraus, sein Transfertempo wird dadurch nicht beeinflusst. Alle Adapter bieten LAN-Anschluss mit Gigabit-Tempo, der dLAN 500+ AVtriple von Devolo hat sogar drei: Damit sparen Sie sich die Einkaufs- und Stromkosten für einen Switch und können mehrere Netzwerkgeräte direkt an den Powerline-Adapter hängen – allerdings kostet der Devolo-Adapter auch mehr als die Konkurrenz. Apropos Preise: In der Testtabelle finden Sie die Preise für das Adapter-Set, mit dem wir den Test durchgeführt haben, sowie die Kosten für einen einzelnen Adapter, falls er in der Single-Ausführung angeboten wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1545005