Dell XPS One 27 (2710-5529)

04.04.2013, 10:33

Friedrich Stiemer

All-in-One

Dell XPS One 27 Touch im Test

Dell hat mit dem XPS One 27 Touch einen leistungsfähigen All-in-One im Angebot.

Protzige technische Ausstattung und eine Caching-SSD sollen beim All-in-One von Dell für eine Top-Leistung sorgen, anstatt sich nur auf Multimedia zu beschränken. Und dank dem touch-optimierten Windows 8 macht auch der 27 Zoll große Touchscreen Sinn. Wir haben den PC im Test.
Die technischen Daten des Dell XPS One 27 Touch versprechen Leistung satt im platzsparenden Formfaktor eines Bildschirm-PCs: Intel Core i7 Prozessor, ein 27 Zoll großes Retina-Touch-Display, 8 GB Arbeitsspeicher sowie eine diskrete Mobil-Grafikkarte. Eine 32 GB Caching-SSD soll für eine stets flüssige Performance sorgen. Erfahren Sie im Test, ob sich der hohe Preis lohnt.

Ausstattung: Feinste Komplettausstattung

Schon der taktstarke verbaute Intel Core i7 lässt keine Zweifel, dass der All-in-One ordentlich was unter der hübschen Fassade zu bieten hat. Auch der Bildschirm-PC ENT2701 von Asus nutzt die Kraft der gleichen CPU, die auch Techniken wie Hyper-Threading und Turbo-Boost beherrscht. Zusätzlich steht ein großzügiger 8 GB DDR3-Arbeitsspeicher zur Verfügung, der in jedem Fall für die nächsten Jahre ausreicht. Um Programme zügig zu starten und flüssig im System zu hantieren, gibt es serienmäßig eine 32 GB große Caching-SSD: Hier hat Windows genug Platz, um Anwendungen auszulagern, der flotte Flash-Speicher verfügt über astreine Datenraten. Das macht sich im Betrieb positiv bemerkbar.

Nvidia-Grafikkarte und Onboard-Grafik

Der Intel-Prozessor verfügt über eine integrierte Grafikeinheit, dem HD Graphics 4000. Mit dem dürfen Sie aber keine bildgewaltigen Shooter starten, weil die Anforderungen völlig utopisch sind. Doch das ein oder andere Spielchen dürfen Sie wagen, denn zusätzlich dürfen Sie auf die Leistung der Nvidia Geforce GTX 640M zählen, die für den mobilen Gebrauch gedacht ist. Sie verfügt über einen eigenen 2 GB-GDDR5 Videospeicher und kann sogar die automatische Übertaktungstechnik GPU Boost nutzen. Die Taktrate sind aber eher als zahm zu bezeichnen, für den mobilen Bereich sind die Daten aber auf jeden Fall ausreichend.

Große Festplatte und Lieferumfang

Am Festplattenspeicher hat Dell nicht gespart: Ihnen stehen ab Werk rund 1,8 TB zur Verfügung, wovon Sie allerdings noch den Platz fürs Betriebssystem abziehen müssen. Dennoch profitieren Sie von genug Speicher, auf dem Sie Ihre Daten lagern können. Für optische Medien wie DVDs oder CDs dürfen Sie den seitlich eingebauten DVD-Brenner nutzen. An Vorder- und Rückseite stehen Ihnen ausschließlich USB-3.0-Buchsen zur Verfügung, neben dem Gigabit-Netzwerkanschluss und zweimal HDMI. An der Oberseite befindet sich auch eine Webcam für Videochats, die Sie dank eines eingebauten Schiebers sogar hinter einer Blende verstecken können. Der Lieferumfang beinhaltet eine kabellose Maus und Tastatur sowie einige vorinstallierte Multimedia-Software. Das ist nicht viel, aber dem ein oder anderen könnte das genau so passen. 
Ausstattung Dell XPS27 Touch (Note: 1,55)
Prozessor: Hersteller Bezeichnung (Takt nominell) Intel i7-3770S (3,10 GHz)
Bios-Version / Grafikkartentreiber Dell A08 / Forceware 305.46 (9.18.13.546)
Arbeitsspeicher: nutzbar / eingebaut 7890 / 8192 MB
Festplatte: Nennkapazität / verfügbar 2000 / 1862 GB
Optisches Laufwerk BD-ROM/DVD-Brenner (HL-DT-ST DVDRWBD CA40N)
Anschlüsse 5x USB 2.0, x Firewire, 1x Ethernet,  2x HDMI, 1x S/P-Dif in, 1x Kopfhörer, 1x Mikrofon
Speicherkartenleser ja
Netzwerk: Kabel (Typ) / WLAN (Standard) Gigabit Ethernet / 802.11n
Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF ja / ja / nein / ja
Lieferumfang 32 GB Caching-SSD (integriert), drahtlose Tastatur und Maus, Cyberlink Media Suite Essentials, My Dell
TV-Empfänger (Bezeichnung) nein (nicht vorhanden)

Retina-Screen: gute Bildwerte

Augenfälligstes Merkmal des Dell-XPS-Rechners ist das 27 Zoll große Multitouch-Display. Dank einer hohen Auflösung von 2560 x 1440 Pixel stellt es Inhalte noch schärfer dar als Full-HD-Monitore. Apple prägte die Bezeichnung Retina, um Bildschirme mit einer hohen Auflösung und Pixeldichte zu charakterisieren. Doch es kommt nicht nur auf die Pixel an. Unsere Display-Messung ergibt, dass der Touchscreen über gute Kontrastwerte und Helligkeit verfügt. Die brauchen Sie auch, denn der Bildschirm ist nicht entspiegelt, weshalb sich helle Lichtquellen wie die Sonne deutlich darin spiegeln.
Bildschirm Dell XPS27 Touch (Note: 1,69)
Auflösung
2560 x 1440 Bildpunkte
Displaydiagonale
27,00 Zoll / 68,58 Zentimeter
Touchscreen
ja
Entspiegelung
mittelmäßig
Helligkeit Zentrum
245.90 cd/qm
Kontrast
1129:1

Rechenleistung: flotter All-in-One

Ein preislich vergleichbarer Desktop-PC leistet natürlich mehr wie ein All-in-One. Doch es kommt ja auch immer auf Ihre Ansprüche an und wie Sie den PC tatsächlich nutzen. Für einen Monitor-PC erhalten Sie mit dem Dell XPS One 27 Touch aber überraschend viel Performance in der Praxis: In der Mehrkern-Wertung erreicht die CPU knapp 7 Punkte und platziert sich damit neben dem Konkurrenten von Asus. Klar geschlagen geben muss sich der taiwanische Mitbewerber allerdings in der Wertung "Büro- und Multimedia-Programme", denn der All-in-One von Dell erreicht fast 5000 Punkte! Das gute Ergebnis liegt auch an der eingebauten Caching-SSD. Die Geschwindigkeit in fordernden DirectX-11-Tests mit 3DMark 11 ist für die Gerätekategorie akzeptabel und erlaubt Casual-Gamern ihre Spiele auf dem XPS One 27 Touch zu zocken.
Geschwindigkeit Dell XPS27 Touch (Note: 2,11)
Geschwindigkeit bei Büro- und Multimedia-Programmen
4929 Punkte
Geschwindigkeit bei 3D-Spielen
651 Punkte
Geschwindigkeit Prozessor: ein Kern / (alle Kerne)
1,56 / 6,97 Punkte

Umwelt-Werte: stromhungrig, aber leise

Der Dell XPS One 27 Touch fällt zu keiner Sekunde auf, die internen Lüfter rauschen stets unter 0,5 Sone - ideal also für den Wohnzimmer-PC. Außerdem erfüllt der Rechner damit auch unsere Anforderungen an All-in-Ones. Auffälliger wird es beim Stromverbrauch, der mit 107 Watt unter Last etwas zu hoch ausfällt, wenn wir ihn mit dem fast identisch ausgestatteten Asus ET2701INIT vergleichen. Besser steht es dann wieder um den Verbrauch, wenn Sie den PC herunterfahren - nur komplett abschalten können Sie den All-in-One nicht, weshalb er immer etwas Strom zieht. Außer Sie trennen Ihn komplett vom Netz. Im Modus "Energie sparen" messen wir nur 0,6 Watt bei voller Last, was komplett in Ordnung geht.
Stromverbrauch / Betriebsgeräusch Dell XPS27 Touch (Note: 2,83)
Stromverbrauch: Ruhe / Last / Bereitschaftsmodus / Aus
76 / 107 / 0,6 / 0,4 Watt
Betriebsgeräusch: geringe / hohe Last
0,2 / 0,4 Sone

Fazit zum Dell XPS One 27 Touch

Der 27-Zöller heimst dank seiner Top-Peformance viele Punkte in der Wertung Rechengeschwindigkeit ein. Vor allem die integrierte Caching-SSD ist der Grund für den reaktionsschnellen Betrieb: Anwendungen starten schnell, der PC fährt schnell hoch und herunter. Dadurch ist er schnell einsatzbereit - ein wichtiges Kriterium bei Wohnzimmer-PCs. Der Touchscreen reagiert einwandfrei und erweist sich als kontraststark, die Auflösung ist erfreulich hoch und somit scharf. Nur ist die Entspiegelung des Displays nur mittelmäßig. Uns fehlt eine Fernbedienung im Lieferumfang und der Stromverbrauch ist unter Last etwas zu hoch. Der Preis ist für die gezeigte Leistung gerade noch vertretbar.
TESTERGEBNIS (NOTEN) Dell XPS27 Touch
Ausstattung (35 %)
1,55
Geschwindigkeit (30 %)
2,11
Bildschirm (20 %)
1,69
Stromverbrauch und Betriebsgeräusch (10 %)
2,83
Service (5 %)
3,35
Testnote
gut (1,96)
Preis-Leistung
preiswert
ALLGEMEINE DATEN
Testkategorie
Bildschirm-PCs
Bildschirm-PC-Hersteller
Dell
Internetadresse von Dell
Preis (unverbindliche Preisempfehlung)
1749 Euro
Dells technische Hotline
0800/7773355
Garantie des Herstellers
12 Monate
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

1746010
Content Management by InterRed