Notebook (15,6 Zoll)

Dell Inspiron 15R (5521) im Test

Mittwoch den 03.04.2013 um 11:00 Uhr

von Thomas Rau

Dell Inspiron 15R (5521-0361)
Dell Inspiron 15R (5521-0361)
Preisentwicklung zum Produkt
Schickes Standard-Notebook: Dell Inspiron 15R
Vergrößern Schickes Standard-Notebook: Dell Inspiron 15R
Schlank und schön - das soll die Erfolgsformel für aktuelle Notebooks sein. Dell wendet sie beim Inspiron 15R an: Der 15,6-Zoll-Laptop macht im Test einen guten Eindruck - auf jeden Fall von außen.
Alle Notebook-Hersteller haben am Erfolg von iPad und Co. zu knappern. Um ihre Produkte attraktiver zu machen schlagen sie derzeit zwei Wege ein: Entweder radikal runter mit dem Preis - oder schöner machen. Diese Alternative wählt Dell beim Inspiron 15R: Deckel und Handablage sind beim Testgerät knallpink, Dell verkauft das Inspiron 15R auch in Rot, Blau oder Silber. Außerdem wiegt es nur 2,42 Kilo - recht leicht für ein Notebook mit 15,6-Zoll-Display. Und schließlich ist es an der flachsten Stelle nur 25 Millimeter hoch.
Auffällige Farbe: Der pinke Deckel des Inspiron 15R ist
ein Hingucker
Vergrößern Auffällige Farbe: Der pinke Deckel des Inspiron 15R ist ein Hingucker

Ultrabook-CPU im Standard-Notebook

Um das Notebook so schlank zu bekommen, verzichtet Dell auf Top-Tempo: Im Inspiron 15R sitzt mit dem Core i5-3317U wie in einem Ultrabook eine besonders sparsame CPU: Ihre maximale Leistungsaufnahme liegt mit 17 Watt deutlich unter den 35 Watt, die übliche Notebook-Prozessoren verfeuern dürfen. In den meisten Tempo-Tests fällt das nicht negativ auf - höchstens beim Umwandeln von Video- und Musikformaten ist das Dell-Notebook einem Laptop mit Standard-Core-i5 etwas unterlegen. Dass Ultrabooks mit dem gleichen Prozessor viel schneller arbeiten, liegt nicht am Prozessor, sondern an deren SSD. Im Inspiron 15R sitzt nämlich eine zwar große, aber verhältnismäßig langsame 1-Terabyte-Festplatte.

Dell Inspiron 15R im Test-Video
Dell Inspiron 15R im Test-Video

Anders als die meisten Ultrabooks ist das Dell-Notebook aber spieletauglich: Seine Grafikkarte AMD Radeon HD 8730 zählt zur Mitteklasse, ihre Leistung liegt zwischen Geforce GT 640M und GT 630M. Das reicht für etwas ältere Spiele wie Far Cry 2, die in der maximalen Displayauflösung selbst in hoher Detailstufe noch flüssig laufen. Bei aktuelleren Spielen müssen Sie meist die Detailstufe reduzieren.

GESCHWINDIGKEIT Dell Inspiron 15R (5521) (Note: 4,04)
Geschwindigkeit bei Büro-Programmen 32 Punkte (von 100)
Geschwindigkeit bei Multimedia-Programmen 44 Punkte (von 100)
Geschwindigkeit bei 3D-Spielen 82 Punkte (von 100)
Startzeit 35 Sekunden

Geringes Gewicht, lange Akkulaufzeit

Die Annäherung ans Ultrabook geht beim Inspiron 15R aber über das Design hinaus: Bei der Akkulaufzeit schneidet es gut ab und schafft über 7,5 Stunden. Da haben auch viele echte Ultrabooks nicht mehr zu bieten: Allerdings kriegen die es mit einem schmaleren Akku hin. Im Inspiron 15R steckt eine 65-Wattstunden-Batterie, die hinten unten unschön aus dem Gehäuse steht und die Bauhöhe auf 33 Millimeter ansteigen lässt.

MOBILITÄT Dell Inspiron 15R (5521) (Note: 1,89)
Akkulaufzeit 7:35 Stunden
Gewicht: Notebook (mit Akku) / Netzteil 2420 / 460 Gramm

Ausstattung

Die große Festplatte macht das Inspiron 15R als PC-Ersatz geeignet. Auch mit Anschlüssen ist das Notebook gut bestückt - unter anderem zweimal USB 2.0 und zweimal USB 3.0. VGA gibt's nicht, ein externer Bildschirm wird per HDMI angeschlossen. Etwas enttäuschend fällt die Netzwerk-Ausstattung aus: Das 11n-WLAN funkt nur über 2,4 GHz, der LAN-Anschluss schafft nur Fast-Ethernet-Tempo.

Das Dell-Notebook ist zwischen 25 und 33 Millimeter
hoch
Vergrößern Das Dell-Notebook ist zwischen 25 und 33 Millimeter hoch

Bildschirm

Das Display bietet Standardkost: Seine Auflösung liegt bei 1366 x 768 Bildpunkten - das ist in dieser Preisklasse üblich, sorgt aber nicht für ein besonders scharfes Bild. Helligkeit und Kontrast sind in Ordnung - für drinnen reicht's, für draußen ist es zu wenig. Außerdem ist das Display nicht ausnehmend blickwinkelstabil, was besonders auffällt, wenn Sie schräg von unten draufschauen.

BILDSCHIRM Dell Inspiron 15R (5521) (Note: 3,11)
Größe 39,7 Zentimeter / 15.6 Zoll
Auflösung 1366 x 768 Bildpunkte
Punktedichte 100 dpi
Helligkeit 190 cd/m²
Helligkeitsverteilung 86 %
Kontrast 773:1
Entspiegelung gering

Dell Inspiron 15R im Test: Fazit

Das Dell Inspiron 15R bietet solide Standardkost in schöner Verpackung. Im Test erweist es sich als guter Allrounder, den Sie dank des geringen Gewichts und langer Akkulaufzeit sogar mobil einsetzen können. Insgesamt bekommen Sie das, was Sie zu diesem Preis erwarten dürfen - eine schnelle SSD oder ein Top-Display gehören nicht dazu.

Auch das Acer Aspire V5-571PG ist eine Mischung aus Standard-Notebook und Ultrabook. Zum gleichen Preis fällt seine Akkulaufzeit mit knapp vier Stunden deutlich mäßiger aus, dafür besitzt es einen Touchscreen.

TESTERGEBNIS (NOTEN) Dell Inspiron 15R (5521)
Testnote 2.92 (befriedigend)
Preis-Leistung preiswert
Geschwindigkeit (25 %) 4,04
Ausstattung (20 %) 2,25
Bildschirm (20 %) 3,11
Mobilität (20 %) 1,89
Tastatur (5 %) 1,62
Umwelt und Gesundheit (5 %) 4,25
Service (5 %) 3,32
UMWELT UND GESUNDHEIT Dell Inspiron 15R (5521) (Note: 4,25)
Betriebsgeräusch: geringe /hohe Last 0,7 / 2,2 Sone
DIE TECHNISCHEN DATEN Dell Inspiron 15R (5521)
Prozessor (Taktrate) Intel Core i5-3317U (1,70 GHz)
verfügbarer Arbeitsspeicher (eingebauter Arbeitsspeicher), Typ 7870 MB (8192 MB), DDR3-1600
Grafikchip (Grafikspeicher) AMD Radeon HD 8730M (2048 MB )
Bildschirm: Diagonale, Auflösung, Typ 15.6 Zoll (39.7 Zentimeter), 1366 x 768, spiegelnd
Festplatte 917,7 GB (nutzbar)
optisches Laufwerk TSST SU-208BB (DVD-Brenner)
Betriebssystem Windows 8 (64 Bit)
LAN Fast Ethernet
WLAN 802.11n
Bluetooth Bluetooth 4.0
Schnittstellen Peripherie 2x USB 2.0 (rechts, links), 2x USB 3.0 (links), 1x Kartenleser (vorne, SD, MS/Pro), 1x LAN (links)
Schnittstellen Video 1x HDMI (links), 1x Webcam
Schnittstellen Audio kombinierter Audioaus-, eingang
ALLGEMEINE DATEN Dell Inspiron 15R (5521)
Internetadresse von Dell www.dell.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis) 688 Euro / 580 Euro
Technische Hotline 069/97927200
Garantiedauer 12 Monate

Mittwoch den 03.04.2013 um 11:00 Uhr

von Thomas Rau

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1745471