27.04.2006, 13:30

Thomas Rau

Dell Inspiron 9400

Notebooks mit Intels neuer Centrino-Duo-Plattform gibt es in allen Größen und Formaten. Dell beispielsweise stattet das Inspiron 9400 mit einem 17-Zoll-Display aus.
Geschwindigkeit: Wie alle Notebooks mit Core-Duo-Prozessor ist auch das Dell Inspiron 9400 rechenstark und kann es locker mit Notebooks aufnehmen, die einen deutlich höher getakteten Pentium-M-Prozessor besitzen. Für aktuelle Spiele reicht die 3D-Leistung der integrierten Grafiklösung nicht aus: Gegen rund 150 Euro Aufpreis lässt sich das Inspiron 9400 aber mit der Mittelklasse-Grafikkarte Mobility Radeon X1400 bestücken.
Ausstattung: Das Dell Inspiron 9400 glänzt mit vielen Schnittstellen – zum Beispiel sechs USB-Ports. Egal, ob Sie einen Monitor mit analogem oder digitalem Anschluss haben: An das Dell Inspiron 9400 passen dank VGA- und DVI-D-Anschluss beide. Peripheriekarten nach dem PC-Card-Standard lassen sich im Inspiron 9400 aber nicht mehr nutzen – es unterstützt nur die neuen Expresscards.
Mobilität: Der große Akku und die stromsparende Grafik verhelfen dem Dell Inspiron 9400 zu einer langen Laufzeit. Allerdings empfiehlt es sich mit einem Gewicht von 3,58 Kilogramm nicht für längere Exkursionen.
Handhabung: Besonders für Vielschreiber eignet sich die stabile Tastatur – sie haben viel Platz, um die Handballen abzustützen und ermüdungsfrei zu tippen. Allerdings ist die Tastatur beim schnellen Schreiben ziemlich laut, außerdem verzichtet Dell trotz des ausreichenden Platzes auf einen Ziffernblock – schwach.
Ergonomie: Nur weil ein Display groß ist, muss es nicht unbedingt Film- und Fernsehtauglich sein – was das Dell Inspiron 9400 beweist: Die Helligkeit ist gering – damit macht nicht nur das Filmschauen keinen Spaß, auch das Arbeiten auf der sonnenüberfluteten Terrasse wird so problematisch. Außerdem stört, dass die Helligkeit im unteren Bereich des Displays deutlich höher liegt als oben. Der Kontrast geht aber in Ordnung: Als Arbeitsgerät für Texte und Tabellen macht das Dell Inspiron 9400 deshalb eine brauchbare Figur - zumal der Lüfter selbst unter voller Last leise bleibt.
Fazit: Als rechenstarkes Arbeitstier für den Schreibtisch kann das Dell Inspiron 9400 überzeugen. Angesichts der Ausstattung ist der Preis günstig.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Vorherige Seite
Seite 1 von 2
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

101298
Content Management by InterRed