171806

Dell Dimension 8100

20.11.2000 | 00:00 Uhr |

Ein überzeugender Rechner - der am Leistungsdefizit des Pentium 4 krankt.

Im eleganten anthrazitfarbenen Tower - veredelt mit einer silbernen Frontpartie - präsentiert Dell seinen ersten Pentium-4-Rechner (Taktrate: 1,5 GHz). Doch die schöne Optik nutzt nichts - wie bereits frühere PC-WELT-Tests zeigten: Der Prozessor hat deutliche Leistungsdefizite.

Der Dimension 8100 kommt dementsprechend unter Win ME nur auf rund 80 Prozent der Leistung des derzeit besten Top-10-PCs (Note Geschwindigkeit: 2,4). Positiv dagegen ist die komplette Ausstattung: 256 MB RDRAM, Sony-CD-RW-Brenner CRX140E (8x/4x/32x), Netzwerkchip 3Com 3C920 sowie ISDN-Karte Eicon ISDN Diva 2.01.

Erwähnenswert sind außerdem die sehr gute Soundkarte Turtle Beach Santa Cruz plus die hochwertigen Lautsprecher Altec Lansing ADA 885 (Note Ausstattung: 1,6). Ins Gehäuse passen noch 2 Laufwerke, 3 Karten und 2 Speichermodule (Note Erweiterbarkeit: 3,5). Der PC war sauber verarbeitet, das neu gestaltete Gehäuse lässt sich sehr einfach aufrüsten (Note Handhabung: 1,2).

Der Strombedarf war für die üppige Ausstattung erstaunlich gering (Note Ergonomie: 3,3). Der Service (Note 3,2): 36 Monate Garantie, 12 Monate Vor-Ort-Service inklusive und eine ordentliche Hotline (06103 766 7200).

Ausstattung: Intel-OEM-Hauptplatine mit Intel-Chipsatz 850; Dell-Bios 4V8L201 Rev.X11 vom 20.9.2000; Western Digital WD400 mit 38.162 MB; Nvidia-Grafikkarte Geforce 2 GTS Ultra mit 64 MB DDR-SGRAM; NEC-DVD-Laufwerk DV-5700A, 12fach(max); 19-Zöller Dell P991; MS Works Suite 2000 OEM, Intervideo Win DVD 2000, Adaptec Easy CD Creator 4.02 OEM und Direct CD OEM 3.01.

Hersteller/Anbieter

Dell

Telefon

01805/224466

Weblink

www.dell.de

Bewertung

3,0 Punkte

Preis

rund 8650 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
171806