1897122

Bürolaser Dell C2665dnf im Test

06.02.2014 | 12:20 Uhr |

Das Dell C2665dnf kann mehr als ein übliches Farblaser-Multifunktionsgerät. Es geht per Document Hub ins Internet und beherrscht NFC. Der Test macht die Probe.

Das Besondere am Farblaser-Multifunktionsgerät Dell C2665dnf ist der integrierte Document Hub. Dahinter steckt eine Software, mit der sich das Gerät mit Cloud-Diensten verbindet, um Scans zu versenden oder Dokumente aus der Cloud zu drucken. Das passiert direkt am Gerät, der Umweg über einen Rechner entfällt. Bedient wird der Document Hub über ein Touch-Bedienfeld am Dell C2665dnf. Es ist übersichtlich gestaltet und reagiert ordentlich schnell. Bevor wir mit dem Document Hub arbeiten können, registrieren wir uns. Bis zum 31. März 2014 bietet Dell eine eine intelligente OCR-Erkennung kostenlos an. Wer die Zeichenerkennungsdienst weiter nutzen will, muss mit extra Gebühren rechnen. Einmal am Document Hub unter dell.com/dochub angemeldet, erhalten wir Zugang zu Cloud-Diensten wie Dropbox und Google Drive. Jetzt können wir dort abgelegte Dokumente drucken und neue Dateien hochladen. Im Test klappt das einwandfrei.

Dell C2665dnf: die Oberfläche des Document Hub
Vergrößern Dell C2665dnf: die Oberfläche des Document Hub

Weitere Ausstattung des Dell C2665dnf

Das Farblaser-Multifunktionsgerät druckt, scannt, kopiert und faxt. Zusätzlich beherrscht es NFC (Near Field Communication). Dabei versteht es sich nur mit Mobilgeräten mit Android 2.3 und Windows 8.1. Als Treiberemulationen bietet es PCL 6 und PS 3. Im Test stehen beide Varianten zur Verfügung, wenn wir das Gerät über den Ethernet-Port betreiben. Per USB angesteuert, beschränkt sich die Treiberauswahl auf PCL 6. Der Papiervorrat von insgesamt 400 Blatt verteilt sich auf eine Papierkassette für 250 und ein Mehrzweckfach für 150 Blatt Papier. Dank der Duplex-Einheit bedruckt das Gerät Vorder- und Rückseite einer Seite automatisch. Eine Aufforderung während der Installation sorgt dafür, dass Duplex der Normalfall ist. Wer den Modus nicht will, muss ihn aktiv abschalten. Die Netz-Schnittstelle unterstützt das schnelle Gigabit-Ethernet. Zusätzlich zum USB-Port findet sich ein USB-Host an der Vorderseite des Dell C2665dnf. Eine WLAN-Unterstützung gibt es allerdings nur optional. Der Adapter kommt auf etwa 130 Euro - das ist happig. Dafür dürften die 1024 MB Arbeitsspeicher ausreichen. Sie lassen sich jedoch auch nicht aufstocken.

AUSSTATTUNG

Dell C2665dnf (Note: 2,78)

Ausstattung

USB

ja

Pictbridge

nein

Infrarot

nein

Ethernet

ja

WLAN

nein

USB-Host

ja

Extras

5 Hilfsprogramme

Treiber: Windows XP / Vista / 7 / 8 / Linux / Mac OS / Unix

ja / ja / ja / ja / ja / ja / nein

Faxen ohne PC möglich

ja

Verbrauch - kein Verschwender

Das Dell-Modell C2665dnf wird inklusive Standardkartuschen ausgeliefert. Sie reichen für 1200 Seiten pro Farbe - das ist okay. Auf Basis von Tonerkartuschen mit hoher Reichweite kommen wir auf 2,7 Cent für die Schwarzweiß-Seite auf einen vergleichsweise niedrigen Preis. Weniger günstig, aber vertretbar ist jedoch die Farbseite mit 13,0 Cent.

VERBRAUCH

Dell C2665dnf (Note: 2,61)

Seitenkosten schwarzweiß/Farbe

2,7 / 13,0 Cent

Starter-Tonerkartuschen für Schwarz/ Farbe

1200 / 1200 Seiten

Preis der S/W-Toner im Nachkauf

146,37 Euro

Preis Farbtoner im Nachkauf

510,51 Euro

Reichweite SW-Toner im Nachkauf

6000

Preis Farbtoner im Nachkauf

4000

Stromverbrauch: aus

0,0 Watt

Stromverbrauch: Energiesparmodus

2,8 Watt

Stromverbrauch: Betrieb

750 Watt

Stromsparend gemäß

Blauer Engel, Energy Star

Tonersparmodus

ja

Geschwindigkeit - flotte Arbeitsweise

Dass der Dell C2665dnf auf Durchsatz ausgelegt ist, zeigen die Tempoläufe. Das Farblaser-Multifunktionsgerät kommt durchweg auf gute Werte. Das gilt auch für Drucke im Duplex-Modus. Im Scannen lässt sich das Gerät zwar etwas mehr Zeit, bleibt jedoch im vertretbaren Bereich. So lassen auch die Farb- und Schwarzweißkopien nicht allzu lange auf sich warten.

GESCHWINDIGKEIT

Dell C2665dnf (Note: 1,77)

Drucken (s/w): 1 Seite Text / 20 Seiten Text / 12 Seiten PDF

0:11 / 0:53 / 0:39 Minuten

Drucken (Farbe): 12 Seiten PDF / 1 Seite Grafik / A4-Foto

0:45 / 0:14 / 0:33 Minuten

Scannen: Farbe / Text / Vorschau / Graustufen

0:13 / 0:11 / 0:12 / 0:12 Minuten

Kopieren (s/w): 5 Seiten / 1 Seite

0:20 / 0:12 Minuten

Kopieren (Farbe): 1 Seite

0:15 Minuten

Scharfe Buchstaben liefert das Dell C2665dnf.
Vergrößern Scharfe Buchstaben liefert das Dell C2665dnf.

Qualität im Drucken, Scannen und Kopieren

An der Qualität der Ausdrucke aus dem Dell C2665dnf gibt es nicht allzu viel auszusetzen: Die Buchstabenschärfe stimmt selbst in der Nahaufnahme unserer hochauflösenden Kamera. Auch bei Farbflächen liefert das Farblaser-Multifunktionsgerät wenig Anlass zur Kritik. Teils fällt die Tonerdeckung aber etwas stark aus. Die Scans sind durchweg hell und überzeichnen Rot- und Blautöne leicht. Insgesamt ergeben die Farben trotzdem ein harmonisches Bild. Die Schwarweißkopien haben eine gute Deckung. Bei den Farbkopien fallen Blautöne zu stark aus. Dafür verkleinert oder verzerrt der Kopiervorgang nicht. Das ist positiv.

Mehr als ein Farblaser-Multifunktionsgerät: Dell C2665dnf
Vergrößern Mehr als ein Farblaser-Multifunktionsgerät: Dell C2665dnf
© Dell

Fazit: robuster Büroarbeiter mit Cloud-Funktion

Mit dem Document Hub erweitert Dell beim C2665dnf die Einsatzmöglichkeiten für ein Farblaser-Multifunktionsgerät. Das ist einerseits praktisch. Andererseits muss der Anwender dabei die Datensicherheit im Auge behalten. Immerhin lässt sich auf Cloud-Dienste zugreifen und Datenströme zum Drucker und wieder in die Cloud lenken. Kein geeigneter Weg für richtig sensible Daten. Aber abgesehen davon erweist sich das Dell C2665dnf als robuster Büroarbeiter, der eine überzeugende Qualität abliefert. Die Folgekosten gehen für Schwarzweiß-Dokumente in Ordnung, für Farbedrucke sind sie noch akzeptabel. Das Preis-Leistungsverhältnis fällt insgesamt sehr gut aus.

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Dell C2665dnf

Geschwindigkeit (30%)

1,77

Qualität (30%)

2,48

Verbrauch (15%)

2,61

Handhabung (10%)

2,42

Ausstattung (10%)

2,78

Service (5%)

3,31

Auf-Abwertung

Document Hub, NFC

Testnote

gut (2,25)

Preisurteil

sehr günstig

ALLGEMEINE DATEN

Dell C2665dnf

Testkategorie

Multifunktionsgerät (Farblaser)

Multifunktionsgerät-Hersteller

Dell

Internetadresse von Dell

www.dell.de:www.dell.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

347 Euro

Dells technische Hotline

069/97922064

Garantie des Herstellers

12 Monate

TESTERGEBNISSE

Dell C2665dnf

Qualität

Drucken (s/w): Text / Grafik / A4-Foto

gut / gut / gut

Drucken (Farbe): PDF / Grafik/ A4-Foto

gut / befriedigend / gut

Drucken: Farbtreue / Buchstabenschärfe

14 von 24 / scharf

Scannen: Gesamteindruck / Bildschärfe

befriedigend / scharf

Scannen - Treffer: farbtreu / zu hell / zu dunkel

4 / 6 /

Scannen - Farbstich: Rot / Grün / Blau / Gelb

6 / 2 / 6 /

Kopieren: s/w / Farbe

gut / gut

Handhabung

Software: Drucker / Scanner

einfach / einfach

Bedienung: Bedienfeld / Wechsel Tonerkartuschen / Toner und Entwickler getrennt / benötigter Platz / Verarbeitung / Papiertransport / max. Papiervorrat

sehr einfach / einfach / ja / 2327 cm² / gut / einfach / 250

Betriebsgeräusch: Leerlauf

0,1 Sone

Betriebsgeräusch: Betrieb

12,7 Sone

Bedruckbare Medien: Banner

nein

Etiketten

ja

Briefumschläge

ja

maximales Papiergewicht

216 g/qm²

Karton

ja

Folie

nein

Fotopapier

nein

Randlosdruck

nein

Installation

einfach

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / nein

0 Kommentare zu diesem Artikel
1897122