191226

Dell 1710n

07.03.2006 | 13:00 Uhr |

Der Dell 1710n kommt mit Netzwerkfunktion und Postscript. Dies macht den Laser für kleine Arbeitsgruppen interessant - zumal die Druckqualität überzeugend und der Seitenpreis günstig ist.

Tempo: Mit 21,4 Seiten pro Minute legt der kompakte Dell-Drucker im schwarzen Gehäuse ein flottes Tempo vor. Die Geschwindigkeit im gemischten Text-/Grafikdruck (Acrobat-Datei) und beim reinen Grafikdruck ist dagegen nur durchschnittlich. Die Werte: 6,4 beziehungsweise 3,4 Seiten pro Minute.

Druckqualität: Texte bringt der Laser sehr sauber aufs Papier. Grafiken und Bilder kommen feinkörnig, aber mit leichter Streifenbildung (Bilder) aufs Papier. Insgesamt sind die Ausdrucke etwas dunkel.

Ausstattung: Das Dell-Modell bietet Netzfunktionalität und eine Postscript-3-Emulation. Im Qualitätsmodus bietet er echte 1200-dpi-Auflösung.

Handhabung: Dank der integrierten Papierkassette benötigt der Drucker nur wenig Platz auf dem Schreibtisch. Der Toner ist unabhängig von der Entwicklereinheit zu tauschen.

Verbrauch: Eine Seite kostet nur 1,4 Cent.

Fazit: Der kompakte Dell-Laser eignet sich dank integrierter Netzkarte gut für kleine Arbeitsgruppen. Das Tempo beim reinen Textdruck ist schnell. Die Druckqualität überzeugt mit sauberen Texten und Grafiken. Der Seitenpreis ist recht günstig.

0 Kommentare zu diesem Artikel
191226