06.07.2011, 16:07

Dirk Bongardt

Datenrettungs-Software

O & O Disk Recovery 7.0 Professional im Test

©O & O Software

Bei O & O Disk Recovery 7.0 Professional handelt es sich um eine typische Datenrettungssoftware, die verspricht, Dateien von versehentlich gelöschten, formatierten oder defekten Datenträgern zu retten.
Die Software leistet sehr gute Arbeit, so lange die Daten physisch vollständig auf dem Datenträger liegen. Die Benutzerführung ist intuitiv. Ein Hinweis in der Installationsroutine, die Software nicht auf dasselbe Laufwerk zu installieren, auf dem sich gelöschte Dateien befinden, wäre allerdings  nicht schlecht. Leider gibt es keine Möglichkeit, eine Rettungs-Bootdisk zu erstellen, um Schreibzugriffe auf die Systempartition bei der Datenrettung auszuschließen.

Getestet haben wir die Software sowohl mit USB-Sticks und SD-Karten als auch mit magnetisch beschreibbaren Festplatten mit NTFS- und FAT32-Dateisystemen. Verzichtet haben wir lediglich auf physische Gewalt, ansonsten mussten die Daten alles ertragen, was ihnen auch die Nutzer mitunter antun: Wir haben die Datenträger schnellformatiert und sowohl Partitionen (in der Datenträgerverwaltung) als auch die Dateien als einzelne gelöscht, und Disk Recovery anschließend die Chance gegeben, die so aus dem Blickfeld verschwundenen Daten wieder zum Vorschein zu bringen.

Leistung: Disk Recovery bietet drei Suchverfahren: Suche nach gelöschten Dateien, nach formatierten oder beschädigten Partitionen und eine spezielle Tiefensuche.
Das überraschende Ergebnis: So lange wir die Daten nicht durch eine Vollformatierung unter Windows Vista komplett überschrieben hatten, konnten wir mit mindestens einem der drei Verfahren sämtliche Dateien wiederherstellen und diese anschließend öffnen, als sei nie etwas passiert.
Die Verzeichnisstruktur, in der sich die Daten befanden, konnten wir immer dann wiederherstellen, wenn die Daten oder Partitionen lediglich gelöscht wurden. Sowohl bei formatierten als auch bei gelöschten Dateien konnte Disk Recovery auch die Dateinamen rekonstruieren – allerdings nur über die Suche nach formatierten oder beschädigten Partitionen. Bei der reinen Suche nach gelöschten Dateien benannte die Software die Dateien in FILE... um. Metadaten, beispielsweise Exif-Daten in JPEG-Fotos oder ID3-Tags in MP3-Dateien, stellte Disk Recovery in allen Fällen korrekt wieder her.
Einschränkung: Trotz der guten Testergebnisse sei gewarnt: Wunder vollbringt auch O & O Disk Recovery 7.0 Professional nicht. Nachdem wir die Datenträger, die wir im offiziellen Test verwendet hatten, mit der Freeware Eraser überschrieben hatten, ließ sich keine einzige Datei mehr wiederherstellen. Auch Disk Recovery 7.0 Professional kann nur die Dateien aufspüren und rekonstruieren, deren Daten physisch noch vorhanden sind.
In der Praxis bedeutet das: Wenn Sie die Speicherkarte Ihrer Kamera versehentlich formatieren, können Sie die zuvor geschossenen Fotos nur dann retten, wenn Sie nach dem Formatieren keine weiteren Aufnahmen machen. Auch Daten auf der Systempartition sind nur bedingt zu retten: Da das Betriebssystem permanent auf dieses Laufwerk schreibt, steigt das Risiko, gelöschte Daten zu überschreiben, mit jeder Minute. Im Zweifel bauen Sie das Laufwerk besser aus, und setzen es als sekundäres Laufwerk in einen anderen Rechner ein, mit dessen Hilfe Sie die gelöschten Daten dann retten.
In der folgenden Tabelle können Sie die PC-WELT-Testergebnisse ausführlich nachlesen:
Voraussetzungen (Herstellerangaben)      
Prozessor / Arbeitsspeicher: keine Mindestanforderungen      
Plattenplatz: 15,4 MB      
Betriebssysteme: Windows XP, Vista, 7      
Kopierschutz verhindert Kopie auf Festplatte / DVD: nein / nein      
Erfolg bei der Wiederherstellung von Daten unter Windows Vista - Ergebnisse übertragbar auf Windows 7 (50 %) Gewichtung Erläuterungen Note
Wiederhergestellte Datei-Typen (Bild- / Audio- / Video- / Office-Dateien / Diverse)      
- bei einer gelöschten NTFS-Partition 5 % 100 % / 100 % / 100 % / 100 % / 100 % 1,00
- bei einer gelöschten FAT32-Partition 5 % 100 % / 100 % / 100 % / 100 % / 100 % 1,00
- bei einer schnellformatierten NTFS-Partition 5 % 100 % / 100 % / 100 % / 100 % / 100 % 1,00
- bei einer schnellformatierten FAT32-Partition 5 % 100 % / 100 % / 100 % / 100 % / 100 % 1,00
- bei einer zerstörten NTFS-Partitionsstruktur 5 % 0 % / 0 % / 0 % / 0 % / 0 % 6,00
- bei einer zerstörten FAT32-Partitionsstruktur 5 % 0 % / 0 % / 0 % / 0 % / 0 % 6,00
- bei einer gelöschten SD-Karte 5 % 100 % / 100 % / 100 % / 100 % / 100 % 1,00
- bei einer schnellformatierten SD-Karte 5 % 100 % / 100 % / 100 % / 100 % / 100 % 1,00
- bei einem gelöschten USB-Stick 5 % 100 % / 100 % / 100 % / 100 % / 100 % 1,00
- bei einem schnellformatierten USB-Stick 5 % 100 % / 100 % / 100 % / 100 % / 100 % 1,00
Erfolg bei der Wiederherstellung von Daten unter Windows Vista Summe 50 % Zwischennote 2,00
Weitere Funktionen (40 %) Gewichtung Erläuterungen Note
Wiederhergestellt wurde/n      
- Verzeichnisstruktur bei einer gelöschten NTFS- / FAT32-Partition 4 % 100 % / 100 % 1,00
- Verzeichnisstruktur bei einer schnellformatierten NTFS- / FAT32-Partition 4 % 0 % / 0 % 6,00
- Dateinamen bei einer gelöschten NTFS- / FAT32-Partition 4 % 100 % / 100 % 1,00
- Dateinamen bei einer schnellformatierten NTFS- / FAT32-Partition 4 % 100 % / 100 % 1,00
- Verzeichnisstruktur bei einem gelöschten Speichermedium 4 % 0% 6,00
- Verzeichnisstruktur bei einem schnellformatierten Speichermedium 4 % 100% 1,00
- Dateinamen bei einem gelöschten Speichermedium 4 % 100% 1,00
- Dateinamen bei einem schnellformatierten Speichermedium 4 % 100% 1,00
Rettungs-Datenträger erstellbar 4 % nein 6,00
Programm weist darauf hin, dass es auf einem anderen als dem wiederherzustellenden Laufwerk installiert werden soll 2 % nein 6,00
Programm stellt auch Metadaten wieder her (EXIF, MP3-Tags) 1 % ja 1,00
Mit 32- und 64- Bit Betriebssystemen nutzbar 1 % ja 1,00
Weitere Funktionen Summe 40 % Zwischennote 2,75
Bedienung & Dokumentation (10 %) Gewichtung Erläuterungen Note
Bedienelemente selbsterklärend / deutsch 3 % weitgehend / ja 2,00
Handhabung (persönliche Meinung des Testers) 2 % einfach 1,00
Kosten für Hilfe von einem Mitarbeiter 1 % keine Hilfe vorgesehen 6,00
Hilfefunktion / gedruckte Bedienungsanleitung 3 % ausreichend / nein, nur PDF 4,00
Hilfe im Internet / Anleitung verfügbar / deutsch 1 % ja/ja/ja 1,00
Bedienung und Dokumentation Summe 10 % Zwischennote 2,70
Testnote   gut 2,37
Preis (UVP des Herstellers)   99,90 Euro  
Große Auswahl - kleine Preise!
Bei amazon.de kaufen
O&O DiskRecovery 7 Professional Edition

ab 79,95€ bestellen! Verkauf und Versand

durch Amazon.de. Kostenlose Lieferung möglich. hier klicken

Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

1057393
Content Management by InterRed