37974

Die schnellsten externen 3,5-Zoll-Festplatten

26.11.2008 | 15:09 Uhr |

Der Datentransfer soll fix gehen. Externe 3,5-Zoll-Festplatten machen richtig Tempo, seitdem sie einen E-SATA-Anschluss haben. Auch über den USB-Port zeigen die Laufwerke Leistungsunterschiede, die bei hohen Datenmengen durchaus ins Gewicht fallen.

Schnell häufen sich auf dem PC oder Notebook Daten wie Filme oder Musik an, die Sie nicht permanent benötigen, aber auf jeden Fall aufheben wollen. Also lagern Sie sie aus. Externe Festplatten bieten sich als mobile Speicher an. Dabei soll der Transfer so schnell wie möglich gehen. Gut, dass es inzwischen viele Laufwerksmodelle gibt, die mit E-SATA-Schnittstelle zusätzlich zum USB-Port ausgestattet sind.

Schnellstes Tempo bei E-SATA
Das Kürzel E-SATA steht für External Serial ATA. Es handelt sich um den nach außen geführten SATA-Anschluss. Via E-SATA lassen sich Daten ohne Umweg über Übersetzungsprotokolle – eins zu eins – übertragen. Die spezifizierten Geschwindigkeiten liegen derzeit bei 150 bis 300 MB/s – abhängig vom im Gehäuse verbauten SATA-Typ. In der Praxis sind diese Datenraten allerdings nicht erreichbar.

Vielmehr lag die höchste Transferrate im Lesen, die wir im Test bisher gemessen haben, mit 110,44 MB/s weit darunter. Das Modell Seagate Free Agent Xtreme konnte den Wert für sich verbuchen. Das Laufwerk bestätigte die gute Leistung mit maximal 110,56 MB/s im Schreiben – wiederum der derzeitige Bestwert.

Einen Überblick, wie die Transferraten der besten fünf mobilen 3,5-Zoll-Laufwerke am E-SATA-Port ausfielen, gibt Ihnen die nachfolgende Tabelle.

Produkt

Transferrate (max. / MB/s)

E-SATA Lesen

E-SATA Schreiben

Seagate Free Agent Xtreme

110,44

110,56

Memup Kwest Evolution

94,41

97,04

Verbatim External Hard Drive eSATA & USB 2.0 Combo

94,95

93,12

Transcend Storejet 35 Ultra

110,27

106,47

Iomega Ultramax

78,71

79,39

Gängigste Schnittstelle bleibt USB
Doch nicht jedes Mainboard bietet bereits eine E-SATA-Schnittstelle. Anders sieht es mit USB (Universal Serial Bus) aus. Diesen Anschluss finden Sie an jedem PC oder Notebook in mehrfacher Ausführung. Und auch jede externe Festplatte ist mit USB ausgestattet. Verbaut wird durchweg die Hi-Speed-Variante der Schnittstelle. Sie liefert eine theoretische Transferrate von bis zu 55 MB/s. Hersteller schränken den Maximalwert selbst auf rund 40 MB/s ein. Im Test wiederum lag der bisher höchste Messwert im Lesen mit 34,00 MB/s noch unter den Angaben der Hersteller. Er wurde von dem Modell Transcend Storejet 35 Ultra erreicht. Im Schreiben schaffte die Platte Iomega Ultramax mit 31,13 MB/s die bisher höchste Datenrate.

Die Transferraten am USB-Port der besten fünf externen 3,5-Zoll-Modelle finden Sie in der Tabelle übersichtlich angeordnet.

Produkt

Transferrate (max. / MB/s)

USB Lesen

USB Schreiben

Seagate Free Agent Xtreme

33,20

31,08

Memup Kwest Evolution

33,20

30,60

Verbatim External Hard Drive eSATA & USB 2.0 Combo

33,15

31,01

Transcend Storejet 35 Ultra

34,00

31,08

Iomega Ultramax

33,14

31,13

Weiterer Tempo-Faktor: Zugriffszeit
In unseren Tests ermitteln wir die mittlere Zugriffszeit. Sie gibt an, wie viele Millisekunden die Schreib-/Leseköpfe im Durchschnitt benötigen, um einen beliebigen Datenblock auf der Festplatte anzusteuern. Der Wert kann gerade beim Kopieren von Daten ins Gewicht fallen.

Die flotteste mittlere Zugriffszeit kann die Transcend Storejet 35 Ultra mit 9,34 Millisekunden für sich verbuchen. Am längsten benötigte mit 13,55 Millisekunden das Verbatim-Modell im Test.

Die mittleren Zugriffszeiten der schnellsten externen 3,5-Zoll-Platten im Überblick:

Produkt

mittlere Zugriffszeit in ms

Seagate Free Agent Xtreme

9,77

Memup Kwest Evolution

10,02

Verbatim External Hard Drive eSATA & USB 2.0 Combo

13,55

Transcend Storejet 35 Ultra

9,34

Iomega Ultramax

9,64

Auf der nächsten Seite stellen wir die flottesten fünf externen 3,5-Zoll-Festplatten kurz vor. Mit einem Klick auf das Produkt unter „Ausführlicher Testbericht“ gelangen Sie zum Einzeltest inklusive Testergebnissen und technischen Daten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
37974