137016

Das taugen CD-RWs - eine ernüchternde Stichprobe

28.07.2005 | 15:10 Uhr |

Die PC-WELT hat fünf aktuelle CD-RW-Rohlingstypen getestet. Das Ergebnis: Die Datenträger sind selbst für kurzfristige Aufgaben zu instabil.

Schnell einmal einige hundert Megabyte Daten auf eine CD-RW brennen. Das ist kein Problem. Doch im Laufwerk eines anderen Rechners auslesen, kann Nerven kosten oder gar unmöglich sein.

Die Ursache verrät unser Test aktueller CD-RW-Medien: Diese hatten höhere Fehlerraten als man bei dieser an sich ausgereiften Technik erwarten durfte. Sicher - die Scheiben sollen Daten nur kurzfristig vorhalten. Allerdings sind sie selbst dafür in vielen Fällen zu instabil.

0 Kommentare zu diesem Artikel
137016