Das neue Windows für Smartphones

Windows Mobile 6.5 im Überblick

Montag, 15.06.2009 | 14:30 von Yvonne Göpfert
Windows Mobile 7 fürs Handy kommt frühestens 2010. Als Zwischenschritt veröffentlicht Microsoft Windows Mobile 6.5. Wir zeigen die brandneuen Screenshots und verraten, warum die Software besser ist als der Vorgänger.
Windows Mobile 6.5
Vergrößern Windows Mobile 6.5
© 2014

Im Herbst soll Windows Mobile 6.5 fertig sein - ein genaues Datum will Microsoft noch nicht nennen. Handy-Hersteller wie HTC bereiten ihre gerade ausgelieferten Geräte wie das Touch Diamond 2 oder das Touch Pro 2 schon auf das Software-Update vor. Käufer können kostenlos die neue Betriebssystem-Version aufspielen, sobald sie verfügbar ist.

Lohnt der Umstieg?
Wo bislang ein Stylus vonnöten war, um einen Befehl einzugeben, soll in Zukunft der Finger übernehmen. Microsoft hat Windows Mobile 6.5 nämlich fingerfreundlicher gestaltet. Alle Menüpunkte sind luftiger angeordnet, so dass sie mit dem Finger besser zu treffen sind. In Zukunft lassen sich also nicht nur iPhone und Android-Smartphones bequem mit dem Finger handhaben.

Längst überfällig war die Überarbeitung des Internet Explorer. Unter anderem erlaubt die neue Browser-Version wahlweise die Darstellung der Desktop-Version oder der mobilen Version einer Webseite. Zudem lassen sich die Favoriten-Bookmarks via Active Sync mit den Lesezeichen vom PC abgleichen.

Im Windows Marketplace for Mobile hat der Anwender die Möglichkeit, Software für Windows Smartphones zu suchen und zu kaufen . Aktuell gibt es laut Microsoft etwa 20.000 Applikationen, bislang stehen sie über verschiedene Webseiten zum Download zur Verfügung. Unter Windows Mobile 6.5 wird der Marktplatz auf allen neuen Windows Smartphones integriert sein - ähnlich wie wir es vom App Store oder vom Android Market kennen. Der Zugang zum Microsoft-Shop ist nur möglich, wenn sich der Nutzer bei Windows Live angemeldet hat.

Dem Supergau Datenverlust schiebt Microsoft ebenfalls einen Riegel vor. Dazu wurde der Dienst My Phone ins Leben gerufen. Dort können sich Nutzer kostenlos anmelden und ihre persönlichen Daten, Fotos und Dokumente als Sicherungskopie speichern. Das Mobiltelefon synchronisiert sich automatisch mit dem Backup-Dienst und ist damit immer auf dem neuesten Stand.

Wie die Neuerungen im Einzelnen aussehen, zeigen wir hier in einer Bildergalerie.

Montag, 15.06.2009 | 14:30 von Yvonne Göpfert
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
158726