Das neue Aldi-Tablet

Medion Lifetab S9512 im Praxis-Test

Mittwoch den 06.06.2012 um 11:00 Uhr

von Dennis Steimels

Medion Lifetab S9512 (MD99200) im Praxis-Test
Vergrößern Medion Lifetab S9512 (MD99200) im Praxis-Test
© Medion
Es ist mal wieder soweit, Aldi bietet einen neuen Tablet-PC an. Das Medion Lifetab S9512 wird für vergleichsweise günstige 299 Euro über die Ladentheke gehen. Doch was können Sie für den Preis überhaupt erwarten? Genau dieser Frage widmet sich unser Praxis-Test.
In regelmäßigen Abständen bringt der Discounter Aldi immer wieder Notebooks, PCs und seit Dezember 2011 auch Tablets unter die Menschen. Nun ist ein relativ günstiges Tablet an der Reihe, das im Vergleich zum letzten Tablet, dem Medion Lifetab P9516 , um 100 Euro günstiger ist. Dafür müssen Sie aber auch auf gewisse Ausstattungsmerkmale verzichten: Das Display ist kleiner, der Speicher ist nur halb so groß und das Lifetab S9512 bietet kein 3G-Modul! Als Betriebssystem kommt die aktuelle Android-Version 4.0.3 (Ice Cream Sandwich) zum Einsatz.

Aldi-Tablet im Test: Runde Ecken, leicht und schlank

Die Bauform des Lifetab S9512 ist der des vorherigen Aldi-Tablets ähnlich. Allerdings ist es mit 580 Gramm rund 180 Gramm deutlich leichter. Zudem misst es in der Tiefe nur 8,9 Millimeter, weniger als das neue iPad (3. Generation) . Das Kunststoffgehäuse lässt sich auf der Rückseite eindrücken: Verglichen mit den solide gebauten Tablets der Oberklasse wie dem neuen iPad , dem Asus Transformer Prime oder dem Samsung Galaxy Tab 10.1N sieht das Lifetab S9512 weder elegant noch wirklich hochwertig aus.

Aldi-Tablet im Test: Unscharfes Display

Das IPS-Display des Medion Lifetab S9512 misst 9,7 Zoll (24,6 Zentimeter) in der Bilddiagonalen und zeigt Inhalte im 4:3-Format, was einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln entspricht. Aus der Display-Größe und der Auflösung ergibt sich eine Punktdichte von knapp 132 ppi. Mit bloßem Auge sind dadurch schon Pixel erkennbar und der gesamte Screen wirkt leicht unscharf. Zudem spiegelt die Oberfläche stark, was besonders im Freien etwas störend ist. Blicken Sie schräg auf das Display, sieht das Bild noch immer gut aus, denn Kontrast und Farben bleiben weitestgehend erhalten.

Aldi-Tablet im Test: Bedienung und Geschwindigkeit

Im Medion Lifetab S9512 steckt die Dual-Core-CPU Texas Instruments OMAP 4430 mit einer Taktung von 1,0 GHz. Die Rechenkraft reicht locker für eine flotte Bedienung. Nur gelegentlich fallen hier und da kleiner Verzögerungen auf, die aber noch im vertretbaren Rahmen liegen. Der Touchscreen reagiert prompt und präzise auf Eingaben und auch die normale Android-Tastatur gibt keinen Grund zur Kritik. Auch der Browser des Lifetab S9512 führt Sie schnell zu der gewünschten Webseite und das Navigieren und Zoomen gelingen gut. Nur beim Hineinzoomen muss der Browser die Seite ganz kurz nachladen, damit sie vergrößert auf dem Display erscheint, allerdings beeinträchtigt das nicht den insgesamt positiven Eindruck des Browsers. Apropos Internet: Im Netz surfen sie lediglich über n-WLAN, denn das neue Aldi-Tablet verfügt über kein 3G-Modul.

Aldi-Tablet im Test: Multimedia

Medion Lifetab S9512 mit SRS Soundsystem auf der
Rückseite.
Vergrößern Medion Lifetab S9512 mit SRS Soundsystem auf der Rückseite.

Bei dem letzten Aldi-Tablet war auf der Rückseite noch eine 5-Megapixel-Kamera zu finden. Aufgrund des geringeren Preises des Medion Lifetab S9512 müssen Sie allerdings auf eine rückseitige Hauptkamera verzichten. Fotos sind natürlich trotzdem möglich, denn auf der Vorderseite sitzt die Frontkamera mit 1,3 Megapixel. Eine allzu hohe Qualität dürfen Sie allerdings nicht erwarten, für den Videochat reicht es aber.

Für die Audioausgabe ist im Medion Lifetab S9512 ein SRS Soundsystem mit zwei Lautsprechern und zwei Subwoofern auf der Rückseite integriert. Der Klang ist halbwegs gut, allerdings scheppert es ab und an.

Aldi-Tablet im Test: Die Apps auf dem Medion Lifetab S9512

Medion lässt die Oberfläche von Android unberührt. Allerdings packt das Unternehmen dem Lifetab S9512 einige Apps in den 16 GB großen internen Speicher, der übrigens mit einer Micro-SD-Karte um bis zu 32 GB erweiterbar ist. Neben den Standard-Apps von Google wie dem Play Store, Google+, Google Talk, Mail und Maps, finden Sie auch viele Aldi-Programme auf dem Tablet. Darüber hinaus ist ein Datei-Manager, die Office-Anwendung "Docs To Go", das Spiel "Mega Jump" und das Wörterbuch "Leo" installiert. Nicht alle Apps sind wirklich sinnvoll, aber schlussendlich müssen Sie, der Käufer, entscheiden, ob Sie Programme von eBay, Autobild oder die Hotelsuche von HRS wirklich benötigt. Bookatable erlaubt eine Online-Tischreservierung in Restaurants, über Dailyme laden Sie Trailer und kurze Fernsehsendungen auf das Tablet.

Medion bietet sogar eine Alternative zum herkömmlichen Google Play Store, nämlich den eigenen App-Shop namens Medion Lifestore. Allerdings werden Sie nach Aufrufen der Applikation mit dem Hinweis vertröstet, dass dieser derzeit noch nicht zur Verfügung steht. Das war übrigens schon im Dezember 2011 beim ersten Aldi-Tablet der Fall – das zeugt nicht von hohem Engagement bei der App-Entwicklung.

Aldi-Tablet im Test: Ausstattung

Medion Lifetab S9512: alle Anschlüsse auf der rechten
Seite.
Vergrößern Medion Lifetab S9512: alle Anschlüsse auf der rechten Seite.

Die gesamten Anschlüsse des Medion Lifetab S9512 finden Sie auf der rechten Seite Tablets. Dort ist der Anschluss für die externe Stromversorgung, ein Micro-USB- sowie ein HDMI-Anschluss und der Einschub für eine Micro-SD-Karte.

Damit Sie die Anschlüsse auch vollwertig nutzen können, legt Medion einige Verbindungskabel dem Lifetab S9512 bei. Dazu gehört das USB-Adapter-Kabel, mit dem Sie einen Speicherstick an das Tablet anschließen und ihn als normales Speichermedium verwenden können, so wie Sie es vom PC gewohnt sind. Natürlich ist auch ein herkömmliches USB-Kabel zur Verbindung mit dem Computer mit dabei. Damit Sie Ihre Filme und Bilder auch auf Ihrem großen Fernseher betrachten können, ist auch noch ein HDMI-Kabel im Karton des Aldi-Tablets.

Fazit: Aldi-Tablet Medion Lifetab S9512

Wenn Sie ein günstiges Tablet mit Entertainer-Eigenschaften und vielen Anschlussmöglichkeiten für die eigenen vier Wände suchen, ist das Medion Lifetab ideal für ihren Haushalt. Mit seiner Rechenleistung gehört es sicherlich nicht in die Spitzengruppe, dafür ist aber der Preis super günstig. Eine gewisse Reaktionsverzögerung bei Wischbewegungen mit dem Finger auf dem Touchscreen und die eine oder andere Gedenksekunde beim Start einer App werden Sie für diesen Preis aber sicherlich in Kauf nehmen müssen. Positiv und Aldi-typisch ist das umfangreiche Zubehör, das dem Lifetab S9512 beiliegt.

Mittwoch den 06.06.2012 um 11:00 Uhr

von Dennis Steimels

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1485809