73832

Das bessere Notebook? Apples Macbook Pro unter Windows

10.05.2006 | 15:59 Uhr |

Das Beste aus beiden Welten scheint jetzt möglich: Mit der Software Boot Camp laufen PCs und Notebooks von Apple auch problemlos unter Windows. Wir haben das schicke Macbook Pro getestet.

Wie Ehemänner auf die attraktive, langhaarige Nachbarin starrten viele Windows-Nutzer bisher fasziniert auf Apples trendige Lifestyle-Rechner, etwa den MacMini oder das Powerbook. Schlussendlich kehrten sie aber doch zu ihren Ehefrauen zurück – sprich, den alltäglich-grauen Windows-PCs. Denn mit Mac OS können sich viele Windows-Nutzer nicht anfreunden – aber nicht, weil Windows so sexy wäre, sondern weil sie sich an das Microsoft-Betriebssystem gewöhnt haben.

Apples Boot Camp soll die Windows-Gemeinde nun wieder in Versuchung führen: Mit diesem Tool lässt sich Windows problemlos auf den neuen Mac-Maschinen installieren, die mit einem Intel Core-Duo-Prozessor laufen. Wir haben Apples High-End-Mobilrechner, das Macbook Pro, mit Windows bestückt: Ob jetzt endlich die Zeit für einen Seitensprung ins Apple-Lager ist, zeigt unser Test.

0 Kommentare zu diesem Artikel
73832