229710

Daewoo DLP-42C1

12.01.2007 | 10:49 Uhr |

Der LCD-Fernseher gibt Farben übertrieben knallig wieder.

Testbericht

Ernüchternd fielen die Tests zur Bild- und Tonqualität aus, egal ob das Gerät analog oder digital angesteuert wurde. Neben den sichtbaren Bewegungsunschärfen störte besonders das Überzeichnen der Farben. Hauttöne waren unnatürlich rotstichig. Auch sonst übertrieb es der LCD-TV mit den Farben. Zu tolerieren war gerade noch der Modus „Normal“, alle anderen Einstellungen hatten mit der Realität nichts zu tun. Insgesamt war das Bild zu unruhig, bei langsamen Kamerabewegungen flackerte es geradezu. Auch der Kontrast ließ zu wünschen übrig. Selbst bei voll aufgedrehter Helligkeit soffen in dunklen Bereiche die Details ab. Dem Ton ließ sich zudem ein leichter Hall nicht austreiben.

Ausstattung und Handhabung: Besser gefiel uns die Schnittstellenausstattung. Die wichtigsten Anschlüsse sind vorhanden. Die native Auflösung gelang dem Modell via HDMI allerdings nicht. Maximal waren 1280 x 720 Pixel drin.

Fazit: Die Bildqualität reicht einfach nicht aus. Das kann die Schirmgröße nicht ausgleichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
229710