244556

DVD/CD Master Clone 5

DVD/CD Master Clone 5 nervt mit der Aufforderung zur Registrierung und ließ sich nicht korrekt installieren, wenn ein anderes Brennprogramm vorhanden war. Öfter war kein Zugriff auf die optischen Laufwerke mehr möglich. Bei frisch installiertem Betriebssystem traten keine Fehler auf.

DVD/CD Master Clone 5 nervt mit der Aufforderung zur Registrierung und ließ sich nicht korrekt installieren, wenn ein anderes Brennprogramm vorhanden war. Öfter war kein Zugriff auf die optischen Laufwerke mehr möglich. Bei frisch installiertem Betriebssystem traten keine Fehler auf.

DVD/CD Master Clone 5 erstellt neben Sicherungskopien von CDs und DVDs auch Daten-CDs/DVDs. Mankos gibt es bei Video-DVDs. Das Transcodieren einer Video-DVD (DVD-9) auf einen Single-Layer-Rohling mit 4,7 GB ist nicht vorgesehen. Eine 1:1-Kopie wird nicht erstellt, auch wenn ein Dual-Layer-Rekorder eingebaut ist. Und beim manuellen Hinzufügen von Video-TS-Dateien zu einem neuen DVD-Video-Projekt fror das Programm ein. Laut Anbieter sollen sich aus DVDs VCDs herstellen lassen. Dies scheiterte daran, dass sich beim Video-CD-Projekt nur MPEG-I-Dateien hinzufügen ließen. Eine Konvertierung von MPEG-II-Material fand nicht statt.

Auch der Bereich Audio mager: Ein MP3-Encoder ist nicht dabei. Zudem ließen sich MP3-Dateien nicht einem Audio-CD-Pojekt hinzufügen. Die Bedienung ist umständlich, das Handbuch fehlerhaft.

Alternative: Nero 6 Reloaded ( www.ahead.de ) ist ausgereift, stabil und einfach zu bedienen.

Gesamtergebnis:

Daten-CDs/DVDs (30 %) 2
Audio- und Video-CDs/DVDs (30 %) 4
Bedienung (25 %) 3
Dokumentation (5 %) 5
Installation/De-Installation (5 %) 4
Systemanforderungen (5 %) 2

Gesamtnote:

3,1

Anbieter:

BHV

Weblink:

www.bhv.de

Preis:

19,99 Euro

Betriebssysteme:

Windows 98SE/ME, 2000, XP

Prozessor:

Pentium III oder AMD Athlon ab 1,1 GHz

RAM:

64 MB

Plattenplatz:

bis zu 5 GB

Sonstiges:

AGP-Grafikkarte, 8 MB

Sprache:

deutsch

0 Kommentare zu diesem Artikel
244556