Vergleichstest

DVD-Brenner: So testet die PC-WELT

Freitag den 25.01.2008 um 12:10 Uhr

von Bernd Weeser-Krell

Die Geschwindigkeit der DVD-Brenner testen wir mit der Software CD-DVD-Speed, die als Tool im Brennprogramm Nero enthalten ist. Praktisch: Diese Freeware können Sie auch separat nutzen. Unter www.cdspeed2000.com können Sie die Freeware kostenlos herunterladen. Neben der Geschwindigkeitsmessung erlaubt das Programm auch eine einfache Überprüfung der Qualität des gebrannten Rohlings.

© 2014

Das Utility gibt Auskunft über Leistungsmerkmale wie Übertragungsrate, Brenntechnik und Brennzeit. Mit einer bespielten DVD-ROM lassen sich zusätzlich die durchschnittliche und die maximale Zugriffszeit ermitteln. Das Bild zeigt den DVD-Brenner Samsung SH-S183 beim Test mit einem 16fach-DVD-R-Rohling. Die maximale Geschwindigkeit liegt mit 18,19fach sogar jenseits seiner Spezifikation.

© 2014

Auch beim Beschreiben eines DVD+R-Mediums listet CD-DVD-Speed exakt das Brennverhalten der Testkandidaten auf. Im Bild sehen Sie wie die Elektronik des Pioneer-Brenner DVR-112 in den Schreibvorgang eingreift und die Geschwindigkeit dem Rohling anpasst. Dennoch benötigt der DVR-112 nur fünf Minuten, um einen DVD+R komplett zu beschreiben. Seine maximale Geschwindigkeit erreicht das Laufwerk - wie bei der linearen Temposteigerung üblich - nur ganz am Ende und verfehlt dabei das 18fache Tempo knapp.

Freitag den 25.01.2008 um 12:10 Uhr

von Bernd Weeser-Krell

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
36986