Vergleichstest

DVD-Brenner: So testet die PC-WELT

Freitag den 25.01.2008 um 12:10 Uhr

von Bernd Weeser-Krell

Die Geschwindigkeit der DVD-Brenner testen wir mit der Software CD-DVD-Speed, die als Tool im Brennprogramm Nero enthalten ist. Praktisch: Diese Freeware können Sie auch separat nutzen. Unter www.cdspeed2000.com können Sie die Freeware kostenlos herunterladen. Neben der Geschwindigkeitsmessung erlaubt das Programm auch eine einfache Überprüfung der Qualität des gebrannten Rohlings.

Das Utility gibt Auskunft über Leistungsmerkmale wie Übertragungsrate, Brenntechnik und Brennzeit. Mit einer bespielten DVD-ROM lassen sich zusätzlich die durchschnittliche und die maximale Zugriffszeit ermitteln. Das Bild zeigt den DVD-Brenner Samsung SH-S183 beim Test mit einem 16fach-DVD-R-Rohling. Die maximale Geschwindigkeit liegt mit 18,19fach sogar jenseits seiner Spezifikation.

Auch beim Beschreiben eines DVD+R-Mediums listet CD-DVD-Speed exakt das Brennverhalten der Testkandidaten auf. Im Bild sehen Sie wie die Elektronik des Pioneer-Brenner DVR-112 in den Schreibvorgang eingreift und die Geschwindigkeit dem Rohling anpasst. Dennoch benötigt der DVR-112 nur fünf Minuten, um einen DVD+R komplett zu beschreiben. Seine maximale Geschwindigkeit erreicht das Laufwerk - wie bei der linearen Temposteigerung üblich - nur ganz am Ende und verfehlt dabei das 18fache Tempo knapp.

Freitag den 25.01.2008 um 12:10 Uhr

von Bernd Weeser-Krell

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
36986