225460

pctv Flashstick Nano im Test

07.01.2010 | 16:50 Uhr |

Der DVB-T-Stick pctv Flashstick Nano ist ein kompakter TV-Tuner, der sich besonders für Netbooks eignet. Im Gehäuse ist ein Micro-SD-Steckplatz integriert.

Der DVB-T-Stick pctv Flashstick Nano steckt in einem sehr kleinen schwarzen Gehäuse mit lediglich 5,5 Zentimeter Länge. Besonderheit des pctv Flashstick Nano ist ein integrierter Micro-SD-Einschub, der den SDHC-Standard unterstützt und damit Karten bis 32 GB Kapazität aufnehmen kann. Im Lieferumfang des pctv Flashstick Nano ist eine 2-GB-Karte. Sehr praktisch: Auf der Karte ist die TV-Software vorinstalliert. Damit lässt sich der pctv Flashstick Nano auf Rechnern ohne CD-Laufwerk - etwa den beliebten Netbooks - sehr schnell einrichten.

Installation und Handhabung: Der pctv Flashstick Nano ist sehr schnell und komfortabel installiert. Insgesamt dauerte die Einrichtung von Hard- und Software des pctv Flashstick Nano lediglich etwas über vier Minuten. Komfortabel: Treiber und Software des pctv Flashstick Nano richtet die Installationsroutine zusammen ein. Nach dem ersten Start des TV-Programms lässt sich ein Sendersuchlauf für den pctv Flashstick Nano starten, der nach schnellen drei Minuten beendet ist. Die Software TV Center 6.2 des pctv Flashstick Nano überzeugt durch eine klar und logisch strukturierte Bedieneroberfläche. Sie bietet alle wichtigen Funktionen wie EPG, Videotext und Timeshift. Die Software des pctv Flashstick Nano besitzt sogar eine Videobearbeitung, mit der sich aufgezeichnete TV-Sendungen schneiden lassen. Die meisten Funktionen lassen sich über ein separates Fenster aufrufen. Sehr gut: In den Senderinformationen stellt die Software des pctv Flashstick Nano die Qualität und Stärke des Programms in Echtzeit dar. Damit ist es einfach die richtige Position für die Antenne des pctv Flashstick Nano zu finden.

Empfangsqualität: Der pctv Flashstick Nano verfügt über einen leistungsstarken TV-Empfänger, der an unseren Teststandorten in der Kernzone wie auch an ihrem Randbereich alle Sender fand. An beiden Orten lag die Qualitätsstärke bei 100 Prozent. Obwohl die Empfangsstärke im Randbereich nur bei rund 50 Prozent lag, empfing der pctv Flashstick Nano alle Sender einwandfrei.

Ausstattung: Der pctv Flashstick Nano besitzt eine gute Ausstattung. Neben einer Stabantenne und einem Antennenadapter liegt eine kleine Fernbedienung mit den wichtigsten Funktionen im Paket des pctv Flashstick Nano. Ebenfalls dabei ist ein USB-Verlängerungskabel.

Fazit: Der pctv Flashstick Nano eignet sich besonders für Besitzer von Netbooks, da die TV-Software auf der integrierten SD-Karte vorinstalliert ist und kein CD-Laufwerk benötigt wird. Der TV-Tuner des pctv Flashstick Nano arbeitet sensibel und empfängt auch an schwierigen Standorten alle Sender in guter Qualität. Die TV-Software TV Center 6.2 bietet viele Funktionen und ist einfach zu bedienen.

Alternativen: Der DVB-T-Stick Hauppauge WinTV MiniStick ist ein kleiner TV-Tuner für die USB-2.0-Schnittstelle. Im Test präsentierte sich der Hauppauge WinTV MiniStick als schnell und problemlos zu installierender DVB-T-Stick. Die Empfangsqualität des Hauppauge WinTV MiniStick war selbst an schwierigen Empfangsorten überdurchschnittlich gut. Die mitgelieferte TV-Software WinTV 7 bietet die wichtigsten Funktionen und ist einfach zu bedienen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
225460