112902

Samsung GX-20

19.05.2008 | 12:47 Uhr |

Wir hatten Samsungs 14,5-Megapixel-DSLR GX-20 im Testlabor und haben sie mit dem Kit-Objektiv Samsung D-Xenon 18-55 mm untersucht. Erster Eindruck: ein ganz schöner Brocken mit vielen Einstellmöglichkeiten.

Bildqualität: Die Kamera schlug sich in unseren Tests sehr gut. So verlief die Auflösung über alle drei Messbereiche nahezu gleichmäßig und ließ zum Bildrand hin nur wenig nach. Insgesamt schaffte die GX-20 damit einen sehr hohen Wirkungsgrad. Auch der Dynamikumfang konnte sich sehen lassen: Dank einer sehr hohen Eingangsdynamik arbeitet das Samsung-Modell mit vielen Blendenstufen. Ihre ausgezeichnete Ausgangsdynamik bedeutet dagegen, dass sie zahlreiche Helligkeitsstufen darstellen kann. Einziger Kritikpunkt war das Bildrauschen, das bereits ab ISO 400 deutlich sichtbar war.

Ausstattung: Neben den üblichen Einstellungen für Blenden- und Zeitvorwahl, Automatik, Programmautomatik und manuellem Modus bietet die Samsung GX-20 auch Einstellungen für ISO-Vorwahl, einer kombinierten Blenden- und Zeitvorwahl, für Langzeitbelichtung und Blitzsynchronisation. Der Live-View-Modus der Kamera lässt sich nur bis zu drei Minuten lang nutzen. Der Bildstabilisator ist von mechanischer Art. Er arbeitet über den beweglichen CMOS-Chip.

Fazit: Bis auf das Bildrauschen hatten wir an der Bildqualität der Samsung GX-20 nichts auszusetzen. Durch die vielen manuellen Einstellungen eignet sich die DSLR auch für semiprofessionelle Anwender.

0 Kommentare zu diesem Artikel
112902