83210

DFI AK70

26.05.2000 | 00:00 Uhr |

Wer keine ISA-Slots braucht und sein System nicht übertakten will, bekommt mit der DFI AK70 eine solide Platine. Für MHz-Fetischisten gilt: Finger weg.

Wenn Sie die DFI AK70 einsetzen wollen, dürfen Sie keine 16-Bit-Karten haben: Die Platine besitzt keine ISA-Slots. Ansonsten ist sie wie die meisten Slot-A-Modelle ausgestattet (Note 3,2): drei Dimm-Bänke für maximal 768 MB SDRAM und fünf PCI-Steckplätze. Die Kommunikation zwischen CPU und Peripherie steuert AMDs Irongate-Chipsatz; das Bios stammt von Award. Die AK70 bietet lediglich einen Systemtakt von 100 MHz. Dafür meisterte sie unsere Kompatibilitätstests ohne Probleme (Note 2,7). Das deutschsprachige Handbuch ist teilweise etwas unübersichtlich - Handhabungs-Note 1,8. Sie bekommen 14 Monate Garantie. Die technische Hotline (0421/5656818) war erreichbar, die Mitarbeiter erwiesen sich als kompetent - Service-Note 2,1.

Hersteller/Anbieter

DFI

Telefon

0421/5656811

Weblink

www.dfi.com

Bewertung

3,0 Punkte

Preis

rund 300 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
83210