1945475

Creative Hitz WP 380 im Test

21.05.2014 | 10:00 Uhr |

Mit dem On-Ear-Kopfhörer Hitz WP 380 verfolgt Hersteller Creative den aktuellen Trend des kabellosen Musikerlebnisses. So verbindet sich das Headset per Bluetooth und NFC mit Ihrem mobilen Gerät.

Der schlichte schwarze Look des On-Ears wird nur von den chromfarbenen Kunststoffgelenken an den Ohrschalen gebrochen. Sowohl das Polster im oberen Bereich des Kopfbügels, als auch die flachen Ohrpolster an den Schalen sind mit weichem Kunstleder überzogen. Die Weite des Bügels lässt sich mehrstufig einstellen.

Damit Sie Musik hören können, auch wenn sich der Akku des Kopfhörers dem Ende neigt, steht Ihnen an der linken Ohrschale eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse zur Verfügung. Mithilfe des enthaltenen Kabels lässt sich der Hitz WP 380 mit Ihrem Smartphone verbinden. Direkt neben dem Audio-Eingang befindet sich der Micro-USB-Steckplatz, über den Sie den Kopfhörer bei geringem Akkustand wieder mit Strom versorgen.

Die rechte Ohrschale bietet die Bedienelemente des Kopfhörers. So sind insgesamt fünf Tasten integriert, über die Sie die Musikwiedergabe und Lautstärke steuern oder Anrufe entgegennehmen, beenden und ablehnen. Außerdem befindet sich hier das integrierte Richtmikrofon. Sowohl die kompakte Größe, als auch das geringe Gewicht von nur 152 Gramm des Kopfhörers können überzeugen.

An der linken Ohrschale befinden sich der Micro-USB-Anschluss für das Ladekabel sowie eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse.
Vergrößern An der linken Ohrschale befinden sich der Micro-USB-Anschluss für das Ladekabel sowie eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse.
© Sandra Ohse

Die Verarbeitung gestaltet sich solide. Nur die dreieckigen Klavierlackflächen an den Außenseiten der Ohrschalen mit dem Creative Logo auf der linken und dem NFC-Icon auf der rechten Seite verkratzen innerhalb kürzester Zeit.

Look 15 %

Note: 1,74

Optischer Eindruck

befriedigend

2,70

Gewicht

152 Gramm

1,70

Größe

145 x 185 x  65 

1,30

Verarbeitung

gut

2,00

Kabellänge

1,2 Meter

1,00

Klangqualität: Angemessener Hörgenuss

Für den moderaten Preis des Hitz WP 380 von 99,99 Euro bietet der On-Ear ein gutes und ausgewogenes Klangbild. Die Stärke des Kopfhörers liegt dabei in den Tiefen und den satten Bässen. Bei den Höhen neigt der Hitz WP 380 vor allem bei einem hohen Lautstärkepegel zum Übersteuern.

Die Geräuschunterdrückung und digitale Sprachverstärkung der ClearSpeech-Engine machen sich bemerkbar: So garantiert Creative auch bei lästigen Umgebungsgeräuschen rauschfreie Telefonate. Die Audio-Codecs aptX und AAC ermöglichen eine gute kabellose Audiowiedergabe.

Klangqualität 45 %

Note: 1,86

Höhen

befriedigend

2,70

Tiefen

gut

2,30

Bass

gut

2,30

Kabelgeräusche

Nein

1,00

Aktive Geräusch-unterdrückung 

Ja

1,00

Lieferumfang: Alles Wichtige vorhanden

Im Paket des Creative Hitz WP 380 sind neben einem schwarzen Transportbeutel mit Schnurzug ein USB-Ladekabel, ein abnehmbares flaches Audiokabel mit 3,5-Millimeter-Klinkenstecker sowie eine deutsche Gebrauchsanweisung enthalten.

Im schwarzen Stoffbeutel findet nicht nur der Kopfhörer Platz, sondern auch das Flachbandkabel mit 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss.
Vergrößern Im schwarzen Stoffbeutel findet nicht nur der Kopfhörer Platz, sondern auch das Flachbandkabel mit 3,5-Millimeter-Klinkenanschluss.
© Sandra Ohse

Auf einen Kabelklipp oder Kabelwickler müssen Sie verzichten. Dies ist aber zu verschmerzen, hat der Hersteller der Kopfhörer doch auf den kabellosen Gebrauch ausgelegt.

Lieferumfang 10 %

Note: 3,00

Transportbeutel

Ja

1,00

integriertes Headset

Ja

1,00

Kabelwickler

Nein

6,00

Kabelklipp

Nein

6,00

Gebrauchsanweisung deutsch

Ja

1,00

Handhabung: Bequemer Sitz und praktische Bedienung

In dieser Kategorie konnte der On-Ear auf ganzer Linie überzeugen. Die Anrufe sowie die Musikwiedergabe lassen sich einfach über wenige, gut zugängliche Tasten an der rechten Ohrschale steuern. Auch die Kopplung mit dem Smartphone via Bluetooth und NFC ist einfach und praktisch.Die vom Hersteller versprochene aktive Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden konnte der Hitz WP 380 im Test nahezu erfüllen. So musste der Kopfhörer nach etwa 11 Stunden wieder mit Strom versorgt werden. Dieses Ergebnis ist durchaus zufriedenstellend.

Über die Bedienelemente an der rechten Ohrschale lassen sich die Musikwiedergabe regeln und Anrufe entgegen nehmen.
Vergrößern Über die Bedienelemente an der rechten Ohrschale lassen sich die Musikwiedergabe regeln und Anrufe entgegen nehmen.
© Sandra Ohse

Der Tragekomfort und die Passgenauigkeit sind aufgrund des geringen Gewichts, der kompakten Form und der verstellbaren Bügel sehr gut: Auch bei längerem Tragen gibt es keine Druckstellen. So ist langer Hörgenuss garantiert. Das im Lieferumfang enthaltene Flachbandkabel verhindert Verknotungen und lässt sich schnell einsetzen, ohne dass Sie zuerst Verwirrungen lösen müssen.

Handhabung 25 %

Note: 1.26

Fernbedienung

Ja (Tasten auf den Ohrschalen)

1,00

Tragekomfort

gut

2,00

Passgenauigkeit

sehr gut

1,30

Flachbandkabel oder Stoffkabel

Ja

1,00

Kabelverwicklung

Nein

1,00

Fazit: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Insgesamt hat uns der Creative Hitz WP 380 überzeugt. Für einen Preis von etwa 99 Euro erhalten Sie einen leichten und schlanken On-Ear-Kopfhörer mit solidem Klangbild. Die Bluetooth-Fähigkeit und die Bedienfelder an der Außenseite der Ohrschale machen die Handhabung einfach und praktisch. Unser Fazit: Ein guter Mittelklassekopfhörer für einen angemessenen Preis.

Testkategorien

Look 15 %

1,74

Klangqualität 45 %

1,86

Lieferumfang 10 %

3,00

Handhabung 25 %

1,26

Service 5 %

1,50

Aufwertung / Abwertung

-0,2

Gesamtnote 100 %

1,59

Preis (UVP)

99,99 Euro

 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1945475