730951

Creative Mindmap 4 Pro

02.05.2007 | 08:30 Uhr |

Mindmapping bedeutet, beim Brainstorming und Planen Ideen so aufzuzeichnen, dass Zusammenhänge sofort deutlich werden. Gedanken werden nicht nacheinander aufgeschrieben, sondern zunächst das zu bearbeitende Thema in der Mitte des Blattes notiert. Nach außen schließen sich Hauptäste mit weiteren Unterästen an, in denen Informationen geordnet werden. Wir hatten das Tool Creative Mindmap 4 Pro im Test.

Zum Erstellen von Mindmaps werden Farben und Bilder benutzt, um der kreativen Arbeitsweise des Gehirns gerecht zu werden. Creative Mindmap 4 bringt dafür über 3000 Cliparts im WMF-Format mit. Allerdings kann der Büro-Mensch auf viele dieser Cliparts auch gern verzichten, da sie überhaupt nicht zu Business-Themen passen.
Beim Start des Programms wählt der Nutzer, ob er eine Mindmap aus einer Vorlage oder mit Hilfe der Assistenten erzeugen möchte. Hier bietet das Programm zwei Assistenten – einen normalen und einen so genannten STV-Assistenten. Dass STV „Solution through visualization“ bedeutet (Lösung durch Visualisierung), darüber schweigt die Hilfe ebenso wie die Dokumentation.
Die sind ohnedies geprägt durch mangelnde Visualisierung und wenig Intuition. Im Handbuch werden auf 80 Seiten die Themen lieblos aneinandergeklatscht, der Hilfefunktion fehlt jegliche Kontextsensitivität. Schade, denn ein paar Mindmaps zum Aufbau und Inhalt des Programms hätten aus der Bleiwüste ein einigermaßen brauchbares Handbuch werden lassen. Das ist sogar vorhanden, wenn auch nur auf der CD. Hier findet der aufmerksame Nutzer das auf 134 Seiten aufgestockte Handbuch mit verschiedenen Mindmap-Übungen und erläuternden Bildschirmfotos – etwas, was bei einem Preis von 70 Euro selbstverständlich mitgedruckt werden sollte.
Anstelle der Assistenten, die nur bei ein paar Einstellungen helfen, empfiehlt es sich für Mindmap-Neulinge, zuerst die Vorlagen anzusehen. Diese zeigen sehr gut, was Mindmaps sind und wie man damit arbeiten kann. Der fortgeschrittene Benutzer kann mit Creative Mindmap 4 Aufgabenlisten aus Microsoft Outlook importieren und diese zu Mindmaps umgestalten. Im so genannten Brainstorming-Modus kann per Stoppuhr eine Zeit vorgegeben werden, während der Ideen zum Thema gesammelt werden.

Fazit: Eine lieblose Dokumentation und die schlechte Hilfefunktion erschweren den Einstieg in das Programm.

Alternative: Mindgenius Home 2 ist günstiger und besser ( www.avanquest.com ).

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 3,0
Bedienung (35%): Note 3,0
Dokumentation (5%): Note 5,0
Installation/De-Installation (5%): Note 3,0
Systemanforderungen (5%): Note 4,0

GESAMTNOTE: 3,2

Anbieter:

Data Becker

Weblink:

www.databecker.de

Preis:

70 Euro

Betriebssysteme:

Windows XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 800 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
730951