134636

Command Anti Virus 4.90.2

17.06.2004 | 14:29 Uhr |

Command Antivirus ist nur etwa 7 MB groß und beschränkt sich auf die Grundfunktionen.

Command Antivirus ist nur etwa 7 MB groß und beschränkt sich auf die Grundfunktionen. Mail-Viren-Schutz sowie Assistenten, die dem Anwender zur Seite stehen, sucht man vergebens. Das Programm verfügt über vorkonfigurierte Scantasks, doch lassen sich auch eigene Suchläufe anlegen. Dazu wählt der Anwender das zu durchsuchende Verzeichnis aus und legt die gewünschte Aktion für den Fall eines Virenfunds fest. Dateien lassen sich löschen, umbenennen, in das Quarantäne-Verzeichnis verschieben oder desinfizieren.

Im Test fanden Scanner und Wächter alle weit verbreiteten Viren laut Wildlist (www.wildlist.org) schnell und zuverlässig. Bei Bedarf bietet die Reportdatei eine Möglichkeit zur Auswertung der Scan-Ergebnisse.

Bei den Packern zeigte das Tool durchschnittliche Ergebnisse. So wurden in einfach und mehrfach gepackten Archiven nur die Formate ACE, ARJ, LHA, RAR und ZIP durchforstet sowie die Unix-Formate TAR, GZ, TAR/GZ. Die im Programm enthaltene Online-Hilfe ist ausreichend. Die Software ist interessant für Anwender, die ohne Mail-Viren-Schutz und großen Funktionsumfang auskommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
134636