1566447

Grafikkarte

Club 3D Radeon HD 7870 Royal King im Test

31.08.2012 | 17:17 Uhr |

Club 3D schickt mit der Radeon HD 7870 Royal King einen weiteren königlichen Vertreter in den Konkurrenzkampf des Grafikkarten-Markts. Unser Test zeigt, ob sie sich mit der Karte Glanz und Glorie in den PC holen können.

Multimedia-Leistung: Schnell unterwegs

Vorbildliches Ergebnis.
Vergrößern Vorbildliches Ergebnis.

Wenn es um Multimedia-Anwendungen oder Arbeiten wie dem Transcodieren von Filmen oder der Berechnung und Beschleunigung von OpenGL-Programmen geht, dann sind Sie mit der 7870 Royal King gut beraten. Zum Beispiel messen wir in Cinebench 11.5 eine hohe Bildwiederholfrequenz von 80,10 Bilder pro Sekunde. Auch die anderen Ergebnisse können sich sehen lassen.

MULTIMEDIA-LEISTUNG

Club 3D Radeon HD 7870 Royal King (Note: 2,95)

PC-Prozessorlast bei der Filmwiedergabe: Blu-Ray 3D (1080)

4 Prozent

Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: H.264 (MKV)

24 Sekunden

Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: VC-1 (WMV)

46 Sekunden

OpenGL-Leistung (Cinebench 11.5)

80 Bilder/s

Spiele-Leistung: Ein ruckelfreier Spaß

Solide Punktzahl im Benchmark.
Vergrößern Solide Punktzahl im Benchmark.

Mit dieser 7870 von Club 3D können Sie natürlich auch Spaß haben, wie unser Test beweist. Alle von uns getesteten Spiele fallen nicht unter die 30-Frames-Grenze - sie dürfen sich also auf flüssigen Spielspaß einstellen. Zwar kann es bei besonders aufwändigen und komplexen Effekten zwar zu einigen Rucklern kommen, aber im Großen und Ganzen klappt das Gaming auf Top-Niveau. Wer sicher gehen will, schraubt die ein oder andere Grafik-Option leicht herunter.

SPIELE-LEISTUNG

Club 3D Radeon HD 7870 Royal King (Note: 1,72)

Battlefield 3: Ultra-Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

40 Bilder/s

Anno 2070: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

73 Bilder/s

Dirt 3: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

88 Bilder/s

DirectX 11 (3D Mark 11): Extreme-Voreinstellung (1.920 x 1.080)

2194 Punkte

Ausstattung: Endlich mehr fürs Geld

Die technischen Daten.
Vergrößern Die technischen Daten.

Die AMD Pitcairn-GPU aus der 28-Nanometer-Fertigung hat Club 3D auf 1100 MHz übertaktet und belässt den Rest beim Standard des Rereferenz-Designs. Wer sich näher mit der GPU-Architektur auseinander setzen möchte, dem legen wir unseren Test der AMD Radeon HD 7870 nahe. Wie bei allen Vertretern der 7000er-Familie ist die Grafikkarte kompatibel mit PCI-Express 3.0, der Programmierschnittstelle DirectX 11.1 und den AMD-Techniken Eyefinity, Powertune, Zeorcore und verfügt über einen verbesserten Video-Decoder.

Ratgeber: Die Funktionen der neuen Grafikkarten-Generation erklärt

Die Anschlüsse der 7870 Royal King.
Vergrößern Die Anschlüsse der 7870 Royal King.
© Club 3D

Bei den Anschlüssen dürfen Sie auf zwei Mini-Displayports, einmal HDMI und einmal DVI zurückgreifen. Theoretisch ist hier also das Anschließen von bis zu sechs Monitoren möglich. Dabei klont die Grafikkarte die Video- und Audiosignale nicht einfach nur, sondern überträgt sie parallel und unabhängig voneinander. Ein schöner Mehrwert gegenüber Nvidia-Grafikkarten, die aktuell nur bis zu vier Bildschirme betreiben können.

Der Lieferumfang ist im Gegensatz zu den königlichen Verwandten wie der 7970 Royal King oder 7750 Royal Queen endlich einmal halbwegs protzig und Sie erhalten mehere Adapter mitgeliefert. Da stellt sich uns die Frage, warum das nicht gleich so funktionieren kann - sehr gut!

AUSSTATTUNG

Club 3D Radeon HD 7870 Royal King (Note: 3,14)

Video-Anschlüsse

Mini-Displayport

2

HDMI

1

DVI

1

beigelegte Adapter

HDMI-auf-DVI, Displayport-auf-Mini-Displayport, DVI-auf-Mini-Displayport, Crossfire-Brücke

beigelegte Programme

nicht vorhanden

beigelegte Spiele

nicht vorhanden

Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Bildschirme

6

TECHNISCHE DATEN

Club 3D Radeon HD 7870 Royal King

Grafikprozessor (Takt)

AMD Radeon HD 7800

GPU-Takt

1100 MHz

Anschluss

PCI Express x16 3.0

Anzahl der Shader

1280

Shader-Takt

1100 MHz

DirectX-Version

11.1

Speicher-Größe

2048 MB

Speicher-Typ

GDDR5-RAM

Speicher-Takt

1200 MHz

Speicher-Busbreite

256 Bit

Grafikkarten-Bios

015.018.000.000.000000

Grafikkarten-Treiber

Catalyst 12.6 (8.980.0.0)

Kartenlänge

20,5 Zentimeter

Kartenbreite

2 Steckplätze

Stromanschluss

2x 6polig

Der Aspekt Umwelt und Gesundheit: Die Übertaktung rächt sich

Im Vergleich zu Referenz schluckt die 7870 Royal King mehr Strom und kommt dabei auf 283 Watt (gesamte Testplattform), die Originalversion kommt gerade einmal auf 226 Watt. Eine schlechte Bilanz bei einer relativ leichten Übertaktung. Dafür schaut es mit der Betriebslautstärke aus, denn die Club 3D-Karte kommt nur auf 1,8 Sone unter Last anstatt auf röhrende 3,4 Sone. Flüsterleise ist das noch immer nicht, aber akzeptabel. Die Hitzeentwicklung hat sich im Vergleich ebenfalls erheblich verbessert. Hier leistet das Cool Stream-Kühldesign von Club 3D gute Arbeit.

UMWELT UND GESUNDHEIT

Club 3D Radeon HD 7870 Royal King (Note: 2,83)

Stromverbrauch des Test-PCs: Leerlauf

71 Watt

Stromverbrauch des Test-PCs: Last

283 Watt

Betriebsgeräusch: Leerlauf

0,9 Sone

Betriebsgeräusch: Last

1,8 Sone

Temperatur: Leerlauf

32° Celsius

Temperatur: Last

61° Celsius

Fazit zur Club 3D Radeon HD 7870

Die Leistung reicht aus, um Top-Spiele auf vollsten Details zu spielen.
Vergrößern Die Leistung reicht aus, um Top-Spiele auf vollsten Details zu spielen.
© Club 3D

Für einen Preis von knapp 260 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) erhalten Sie eine gute und günstige Gaming-Grafikkarte der Mittelklasse, mit der Sie aktuelle Top-Titel in schönen Details und flüssigen Wiederholraten daddeln dürfen. Aber auch für Multimedia-Programme sind Sie gut gerüstet. Des Weiteren ist der Lieferumfang endlich gut gefüllt. Zwar leistet eine vergleichbare Geforce GTX 660 Ti mehr, aber dafür dürfen Sie auch tiefer in die Tasche greifen, denn für unter 300 Euro ist die Konkurrenz-Karte derzeit nicht zu haben.

Was uns negativ auffällt ist der vergleichsweise hohe Stromverbrauch. Des Weiteren ist das Betriebsgeräusch nicht unbedingt zurückhaltend, aber immer noch besser als bei der Referenz. Eine etwas leistungsfähigere Alternative wäre die HIS Radeon HD 7870 IceQ Turbo , die mit knapp 300 Euro aber etwas kräftiger zu Buche schlägt.

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Club 3D Radeon HD 7870 Royal King

Testnote

befriedigend (2,63)

Preisurteil

sehr günstig

Multimedia-Leistung (30%)

2,95

Spiele-Leistung (30%)

1,72

Ausstattung (20%)

3,14

Umwelt und Gesundheit (15%)

2,83

Service (5%)

3,54

Service

Club 3D Radeon HD 7870 Royal King (Note: 3,54)

Garantiedauer

24 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

02351/1806320 / ja / nein / 8 Stunden / nein / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

www.club-3d.de / ja / ja / nein / nein

ALLGEMEINE DATEN

Club 3D Radeon HD 7870 Royal King

Testkategorie

Grafikkarten

Grafikkarten-Hersteller

Club 3D

Internetadresse von Club 3D

www.club-3d.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

259 Euro

Club 3Ds technische Hotline

02351/1806320

Garantie des Herstellers

24 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
1566447