1531244

Club 3D Radeon HD 7770 GHz Edition im Test

05.09.2012 | 14:14 Uhr |

Mit der Gigahertz-Edition der Radeon HD 7770 erwartet Sie eine Grafikkarte des Herstellers Club 3D, die sich kaum vom Referenz-Design unterscheidet. Warum die Karte dennoch interessant ist, erfahren Sie in unserem Test.

Wer es sich nicht leisten kann viel Geld in eine Grafikkarte der Oberklasse zu investieren, schaut sich nach einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis um. Dafür ist die Mittelklasse da: Bei AMD wäre das die AMD Radeon HD 7850 oder 7870 . Bei der Radeon HD 7770 handelt es sich jedoch um die obere Einsteigerklasse. Wie gut hier das Verhältnis ist, klären wir in unserem Test.

Multimedia-Leistung: Sehr gute Leistung

Gute Bildwiederholfrequenz.
Vergrößern Gute Bildwiederholfrequenz.

Beim Transcodieren von Full-HD-Filmen zeigt sich die 7770 GHz Edition von einer ihrer besten Seiten und legt gut vor mit flotten Umwandlungszeiten - die Konkurrenz hat hier das Nachsehen. Zusätzlich sorgt auch die hohe Bildwiederholfrequenz von 80 Bildern pro Sekunde unter Cinebench 11.5 für einen sehr guten Eindruck. Die Berechnung von Multimedia-Aufgaben meistert die Grafikkarte also ohne Probleme und ist dabei auch noch flott unterwegs.

MULTIMEDIA-LEISTUNG

Club 3D Radeon HD 7770 GHz Edition (Note: 1,05)

PC-Prozessorlast bei der Filmwiedergabe: Blu-Ray 3D (1080)

3 Prozent

Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: H.264 (MKV)

48 Sekunden

Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: VC-1 (WMV)

21 Sekunden

OpenGL-Leistung (Cinebench 11.5)

80 Bilder/s

Spiele-Leistung: Feintuning notwendig

Die Grafikkarte beweist Leistung.
Vergrößern Die Grafikkarte beweist Leistung.

Mit unseren Spielekrachern wie der aktuellen Grafik-Referenz Battlefield 3 auf Basis der detailreichen und ressourecenhungrigen Frostbite Engine 2 testen wir mit den höchsten Einstellungen auf Full-HD, um Grafikkarten möglichst zu fordern. Die Grenze zum ruckelfreien Spielvergnügen ist bei der Club 3D Radeon HD 7770 GHz Edition schnell überschritten, denn mit einer Bildwiederholfrequenz von 26 ruckelt der Shooter unschön. Hier müssen Sie Hand anlegen und die Optionen anpassen, aber viel brauchen Sie nicht herunterzuregeln. In Dirt 3 und Anno 2070 dagegen klappt es mit einer flüssigen Darstellung, auch wenn es beim Strategiespiel Anno mitunter zu Rucklern kommen kann.

SPIELE-LEISTUNG

Club 3D Radeon HD 7770 GHz Edition (Note: 2,24)

Battlefield 3: Ultra-Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

26 Bilder/s

Anno 2070: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

31 Bilder/s

Dirt 3: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080)

43 Bilder/s

DirectX 11 (3D Mark 11): Extreme-Voreinstellung (1.920 x 1.080)

1115 Punkte

Ratgeber: So tunen Sie Ihre AMD-Radeon-Grafikkarte

Ausstattung: Viel Hertz - aber nicht für Zubehör

Die technischen Daten.
Vergrößern Die technischen Daten.

Mit einer Standard-Taktrate von 1 GHz gleicht die 7770 GHz Edition dem Referenz-Design von AMD. Auch die restlichen Spezifikationen hat der Hersteller nicht verändert. Die Cape-Verde-GPU aus dem 28-Nanometer-Fertigungsprozess verfügt natürlich auch über die GNC-Architektur (Graphics Next Core), die wir in diesem Test ausführlich behandeln. Darüber hinaus dürfen Sie sich auf den aktuellen Stand der Technik freuen, wie die Kompatibilität zu DirectX 11.1 oder PCI-Express 3.0 .

Ideal für den Multi-Monitor-Betrieb.
Vergrößern Ideal für den Multi-Monitor-Betrieb.

Für den Multi-Monitor-Betrieb von bis zu sechs Displays an nur einer Grafikkarte stehen Ihnen zwei Mini-Displayports, einmal HDMI und einmal DVI zur Verfügung und die AMD-Technik namens Eyefinity zur Verfügung. Dies erweist sich als Vorteil gegenüber Nvidia, denn selbst die aktuelle Kepler-Generation kann nur vier Bildschirme ansteuern. Doch so üppig geht es beim Lieferumfang nicht weiter. Denn hier finden Sie neben der obligatorischen Treiber-CD und einer Kurzanleitung keine weiteren Adapter oder gar Vollversionen von Spielen oder Software. Das ist ein dickes Minus für die GHz-Edition.

AUSSTATTUNG

Club 3D Radeon HD 7770 GHz Edition (Note: 3,95)

Video-Anschlüsse

Mini-Displayport

2

HDMI

1

DVI

1

beigelegte Adapter

nicht vorhanden

beigelegte Programme

nicht vorhanden

beigelegte Spiele

nicht vorhanden

Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Bildschirme

6

TECHNISCHE DATEN

Club 3D Radeon HD 7770 GHz Edition

Grafikprozessor (Takt)

AMD Radeon HD 7700

GPU-Takt

1000 MHz

Anschluss

PCI Express x16 3.0

Anzahl der Shader

640

Shader-Takt

1000 MHz

DirectX-Version

11.1

Speicher-Größe

1024 MB

Speicher-Typ

GDDR5-RAM

Speicher-Takt

1125 MHz

Speicher-Busbreite

128 Bit

Grafikkarten-Bios

015.014.000.001.000746

Grafikkarten-Treiber

Catalyst 12.6 (8.980.0.0)

Kartenlänge

22,0 Zentimeter

Kartenbreite

2 Steckplätze

Stromanschluss

1x 6polig

Der Aspekt Umwelt und Gesundheit: Vergleichsweise stromhungrig

Ein 6poliger Strom-Anschluss ist nötig.
Vergrößern Ein 6poliger Strom-Anschluss ist nötig.

Im Test des Referenz-Designs haben wir damals einen Maximalverbrauch von 168 Watt gemessen. Diesen Wert übertrifft die 7770 GHz Edition mit gemessenen 175 Watt (gesamte Testplattform), auch wenn es kein gravierender Anstieg ist. Dennoch bleibt er unverständlich, denn rein technisch hat Club 3D nichts verändert, also weder an den Taktraten, noch am Kühldesign. Dafür aber Lüfter, denn er läuft im Vergleich zur Referenz mit 1,2 Sone etwa 0,3 Sone leiser und somit sehr angenehm. Aber auch die Hitzeentwicklung hat diese Version hier besser im Griff.

UMWELT UND GESUNDHEIT

Club 3D Radeon HD 7770 GHz Edition (Note: 1,99)

Stromverbrauch des Test-PCs: Leerlauf

76 Watt

Stromverbrauch des Test-PCs: Last

175 Watt

Betriebsgeräusch: Leerlauf

0,6 Sone

Betriebsgeräusch: Last

1,2 Sone

Temperatur: Leerlauf

32° Celsius

Temperatur: Last

59° Celsius

Fazit zur Club 3D Radeon HD 7770 GHz Edition

Gute Leistung mit einigen Schwächen bei der Ausstattung.
Vergrößern Gute Leistung mit einigen Schwächen bei der Ausstattung.

High-End-Gaming ist mit der Radeon HD 7770 GHz Edition zwar nicht möglich, aber mit ein wenig Feinjustierung erhalten Sie ebenfalls ansehnliche Ergebnisse mit dieser Grafikkarte. Aber vor allem in Sachen Multimedia dürfen Sie viel erwarten, denn hier zeigt sich die Karte von ihrer besten und stärksten Seite. Darüber hinaus ist der Preis von 129 Euro (unverbindliche Preisempfehlung) schon fast ein Schnäppchen im Hinblick auf die Leistung.

Uns ist aber aufgefallen, dass der Stromverbrauch etwas zu hoch ist und der Lieferumfang praktisch nicht vorhanden ist. Deshalb gibt es zu Recht Abzüge in diesen Kategorien. Wer es leiser und auch etwas energieeffizienter möchte, der kann sich gerne einmal die Asus HD 7770 DirectCU zu Gemüte führen, die mit 159 Euro allerdings auch etwas teurer ist.

TESTERGEBNISSE (NOTEN)

Club 3D Radeon HD 7770 GHz Edition

Testnote

gut (2,25)

Preisurteil

sehr günstig

Multimedia-Leistung (30%)

1,05

Spiele-Leistung (30%)

2,24

Ausstattung (20%)

3,95

Umwelt und Gesundheit (15%)

1,99

Service (5%)

3,54

Service

Club 3D Radeon HD 7770 GHz Edition (Note: 3,54)

Garantiedauer

24 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

02351/1806320 / ja / nein / 8 Stunden / nein / ja

ALLGEMEINE DATEN

Club 3D Radeon HD 7770 GHz Edition

Testkategorie

Grafikkarten

Grafikkarten-Hersteller

Club 3D

Internetadresse von Club 3D

www.club-3d.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

130 Euro

Club 3Ds technische Hotline

02351/1806320

Garantie des Herstellers

24 Monate

0 Kommentare zu diesem Artikel
1531244