Grafikkarte

Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen im Test

Dienstag, 24.07.2012 | 17:17 von Friedrich Stiemer
Club 3D Radeon HD 7750 royalQueen 1GB GDDR5 800MHz (CGAX-H7752)
Club 3D Radeon HD 7750 royalQueen 1GB GDDR5 800MHz (CGAX-H7752)
Preisentwicklung zum Produkt
Garantiert kein Krachmacher: Die passiv gekühlte Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen.
Vergrößern Garantiert kein Krachmacher: Die passiv gekühlte Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen.
Mit der modifizierten Radeon HD 7750 von Club 3D soll endlich Ruhe sein: Die Grafikkarte ist passiv gekühlt und trägt den majestätischen Beinamen "Royal Queen". Für wen die Karte gedacht ist und wie es mit der Leistung aussieht, klärt unser Test.
Seine Hoheit mag es nicht laut - deshalb ist die Einsteiger-Grafikkarte Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen passiv gekühlt und gibt keinen Mucks von sich. Ähnlich ruhig geht es beim Grafikchip zu, den der Hersteller unangetastet lässt. Wie gut sich die königliche Gattin schlägt, zeigt der Test.

Multimedia-Leistung: Top-Ergebnisse

Sehr gute OpenGL-Leistung.
Vergrößern Sehr gute OpenGL-Leistung.

Der Fokus der HD 7750 Royal Queen liegt ganz klar auf Multimedia und nicht auf Hardcore-Gaming. Soll sich doch der gemeine Soldat mit der Kriegsführung befassen! Denn die passive Kühlung ebnet den Weg für einen schweigsamen Wohnzimmer-PC oder potenten Arbeits-Rechner für Designer. Beispielsweise erreicht die OpenGL-Leistung ein Spitzen-Niveau bei einem Ergebnis von 73 Bildern pro Sekunde.

MULTIMEDIA-LEISTUNG Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen (Note: 1,73)
PC-Prozessorlast bei der Filmwiedergabe: Blu-Ray 3D (1080) 4 Prozent
Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: H.264 (MKV) 49 Sekunden
Zeit für das Umwandeln von 60 Sekunden eines Full-HD-Videos ins iPad-Dateiformat: VC-1 (WMV) 20 Sekunden
OpenGL-Leistung (Cinebench 11.5) 73 Bilder/s

Spiele-Leistung: Nicht genug Leistung

Zu schwach für komplexe und aufwändige
Grafik-Effekte.
Vergrößern Zu schwach für komplexe und aufwändige Grafik-Effekte.

Wie schon erwähnt, sollten Sie besser die Finger von der Royal Queen lassen, wenn Sie einen Gaming-Rechner in Planung haben. Denn für grafisch aufwändige Spiele ist die Grafikkarte nicht geeignet, wie die Bildwiederholraten in der folgenden Tabelle zeigen: Nur Dirt 3 ist mit 34 Bilder pro Sekunde noch spielbar, und wenn Sie die Grafik-Einstellungen nur etwas drosseln, erhalten Sie letztendlich auch noch ein flüssigeres Spielerlebnis. Bei den anderen beiden Titeln müssten Sie schon etwas härter durchgreifen, um über 30 Bilder pro Sekunde zu kommen. Für das ein oder andere Spielchen mit etwas älteren Games reicht die Leistung aber aus. Aufzuführen wären hier World of Warcraft oder Sims 3.

SPIELE-LEISTUNG Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen (Note: 4,54)
Battlefield 3: Ultra-Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080) 18 Bilder/s
Anno 2070: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080) 15 Bilder/s
Dirt 3: sehr hohe Voreinstellungen, 4xAA, 8xAF (1.920 x 1.080) 34 Bilder/s
DirectX 11 (3D Mark 11): Extreme-Voreinstellung (1.920 x 1.080) 842 Punkte

Ausstattung: Arme Königin

Technische Details im Überblick.
Vergrößern Technische Details im Überblick.

Die technischen Daten der Club 3D Radeon HD 7750 lesen sich wie die des Referenzdesigns, da der Hersteller keine Hand angelegt hat, um die Grafikkarte zu tunen. Die Architektur des Grafikprozessors Cape Verde aus der 28-Nanometer-Fertigung können Sie in unserem Test der AMD Radeon HD 7750 nachlesen. Die wichtigsten Eckdaten: Der Grafikchip verfügt über eine Taktrate von 800 MHz, der physikalische Speichertakt des 1 GB großen DDR5-Speichers beläuft sich auf 1125 MHz, woraus sich ein Speicherdurchsatz von rund 4,5 GBit/s ergibt. Bei den Videoschnittstellen können Sie auf einen Displayport, einmal HDMI und einmal DVI zurückgreifen.

Displayport, HDMI und DVI (von links nach
rechts).
Vergrößern Displayport, HDMI und DVI (von links nach rechts).

Der Lieferumfang fällt leider alles andere als umfangreich aus: Die Queen gibt sich nicht spendabel und deshalb gibt es auch nicht einmal einen einzigen Adapter. Eine Crossfire-Brücke erhalten Sie ebenfalls nicht, aber das hat seine Gründe: Die Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen lässt sich aufgrund des umfassenden Kühlkörpers nicht in Verbund mit einer anderen Grafikkarte schalten. Zu erwähnen ist aber, dass die Konkurrenz es ebenfalls nicht gut meint mit dem Lieferumfang. Der Preis ist aber letztendlich ausschlaggebend dafür, schließlich muss der Hersteller wohl oder übel an einer Stelle einsparen.

AUSSTATTUNG Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen (Note: 4,15)
Video-Anschlüsse
Displayport 1
HDMI 1
DVI 1
beigelegte Adapter nicht vorhanden
beigelegte Programme nicht vorhanden
beigelegte Spiele nicht vorhanden
Anzahl der gleichzeitig anschließbaren Bildschirme 6
TECHNISCHE DATEN Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen
Grafikprozessor (Takt) AMD Radeon HD 7700
GPU-Takt 800 MHz
Anschluss PCI Express x16 3.0
Anzahl der Shader 512
Shader-Takt 800 MHz
DirectX-Version 11.1
Speicher-Größe 1024 MB
Speicher-Typ GDDR5-RAM
Speicher-Takt 1125 MHz
Speicher-Busbreite 128 Bit
Grafikkarten-Bios 015.014.000.003.000777
Grafikkarten-Treiber Catalyst 12.6 (8.980.0.0)
Kartenlänge 20,5 Zentimeter
Kartenbreite 1 Steckplatz
Stromanschluss x keine

Der Aspekt Umwelt und Gesundheit: Hält sich vornehm zurück

Passive Kühlung.
Vergrößern Passive Kühlung.

Da die Club 3D Radeon HD 7750 über eine Passivkühlung verfügt, entfällt die Lautstärkemessung. Bei der Messung der Leistungsaufnahme erhalten wir sehr sparsame Ergebnisse: Unter Last nimmt unsere gesamte Testplattform nur rund 161 Watt auf. Überrascht sind wir dennoch, denn AMDs Referenzdesign schluckt mit 151 Watt etwas weniger Strom. Wieder überrascht sind wir bei der Hitzeentwicklung, da sie sich mit 42 respektive 70 Grad Celsius fast nicht zur Referenz unterscheidet. Das sind gute Werte, aber Sapphire hat den Job mit seiner HD 7750 Ultimate trotz passiver Kühlung besser gemacht.

UMWELT UND GESUNDHEIT Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen (Note: 1,16)
Stromverbrauch des Test-PCs: Leerlauf 75 Watt
Stromverbrauch des Test-PCs: Last 161 Watt
Betriebsgeräusch: Leerlauf 0,0 Sone
Betriebsgeräusch: Last 0,0 Sone
Temperatur: Leerlauf 42° Celsius
Temperatur: Last 70° Celsius

Fazit zur Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen: Günstig und still

Ideale Multimedia-Grafikkarte für die, die es leise haben
wollen.
Vergrößern Ideale Multimedia-Grafikkarte für die, die es leise haben wollen.

Die Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen ist eine passiv gekühlte Grafikkarte, die sich ideal für den Einsatz in Wohnzimmer-PCs oder leisen Arbeitsplatz-Rechnern eignet. Darüber hinaus erhalten Sie dank der aktuellen Grafikchip-Generation auch alle modernen Techniken wie AMD Eyefinity oder Powertune frei Haus, Multi-Monitor-Betrieb ist also kein Problem. Dabei stimmt auch noch der Preis von rund 108 Euro: sparsam, leise und solide Leistung. Dass Sie sich mit der HD 7750 keine Gaming-Grafikkarte ins Gehäuse holen, sollte Ihnen von Vornherein klar sein. Für ein gemütliches Spielchen mit Casual-Games reicht die Leistung aber vollkommen aus.

Negativ ist aber der Lieferumfang, der weder Adapter noch Software umfasst - doch hier spielt auch der günstige Verkaufspreise eine Rolle. Des Weiteren ist die Kühlleistung zwar effektiv, aber andere passiv gekühlte Grafikkarten schneiden da etwas besser ab. Darüber hinaus verbraucht die Royal Queen auch etwas mehr Strom als noch das Referenz-Modell, aber der Unterschied fällt nicht dramatisch hoch aus.

TESTERGEBNISSE (NOTEN) Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen
Testnote befriedigend (3,06)
Preisurteil sehr günstig
Multimedia-Leistung (30%) 1,73
Spiele-Leistung (30%) 4,54
Ausstattung (20%) 4,15
Umwelt und Gesundheit (15%) 1,16
Service (5%) 3,54
Service Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen (Note: 3,54)
Garantiedauer 24 Monate
Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar 02351/1806320 / ja / nein / 8 Stunden / nein / ja
Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar www.club-3d.de / ja / ja / nein / nein
ALLGEMEINE DATEN Club 3D Radeon HD 7750 Royal Queen
Testkategorie Grafikkarten
Grafikkarten-Hersteller Club 3D
Internetadresse von Club 3D www.club-3d.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung) 108 Euro
Club 3Ds technische Hotline 02351/1806320
Garantie des Herstellers 24 Monate
Dienstag, 24.07.2012 | 17:17 von Friedrich Stiemer
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1527795