64438

Cloanto Amiga Forever 2006

18.08.2006 | 10:00 Uhr |

Der Software-Hersteller Cloanto stellt die Version 2006 seines Amiga-Emulators vor. Im Test hatten wir die Ausgabe Amiga Forever Plus.

Gestartet wird der Emulator über den Launcher, der zwei vorkonfigurierte Amigas anbietet. Puristen werden sich für die Workbench 1.3 entscheiden, für neugierige Anwender ist die Workbench 3.0, die mehr Software und damit Möglichkeiten zum Ausprobieren des Emulators bietet. So steht dem Anwender zum Beispiel ein Webbrowser zur Verfügung, ebenso wie ein einfaches Malprogramm und eine kleine Textverarbeitung. Auch Drucken ist ohne große Probleme möglich, jedoch sollte der Drucker einen der alten Nadeldrucker, etwa von Epson oder Star, nachahmen können - doch auch Postscript-Drucker steuert die Software an. Mit dem Amiga Explorer, der im Emulator integriert ist, kann man seine Amiga-Disketten auch auf dem PC auslesen und weiterverwenden - praktisch, wenn man alte Programme oder Spiele wieder einmal ausprobieren möchte.
Der Amiga war einer der ersten Heimcomputer, der mit ordentlicher Grafik und Sound aufwarten konnte. Nicht alleine deswegen gab es für den Amiga die meisten Spiele und Graphik-Demos. Cloanto war hier nicht geizig und liefert die Plus-Version von Amiga Forever mit einer ganzen Reihe bekannter und weniger bekannter Spiele sowie vielen tollen Grafik-Demos aus. Bei den Demos staunt man des öfteren, was in den 1980er-Jahren grafisch bereits möglich war. All jene, die mit den vorkonfigurierten Amigas nicht genug haben, können die Emulationen natürlich nach ihren Geschmack verändern. Da Amiga Forever auf den freien Emulatoren WinUAE und WinFellow basiert, kann man alles so einstellen, wie man möchte. Auf der Homepage des Emulators finden sich viele Links zu entsprechenden Homepages, wo auch viel Software zu finden ist.

Fazit: Amiga Forever 2006 ist eine sehr gelungene Kombination aus Emulator, Betriebssystem und Anwendersoftware, die es dem Amiga-Erfahrenen wie auch dem Anfänger leicht macht, den Kult-Computer der 80iger zum Leben zu erwcken.

Alternative: Winuae ( www.winuae.de ) ist kostenlos, allerdings benötigt man und große Erfahrung beim Konfigurieren.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Nore 1,0
Bedienung (35%): Nore 1,5
Dokumentation (5%): Nore 1,0
Installation/De-Installation (5%): Nore 1,0
Systemanforderungen (5%): Nore 2,0

GESAMTNOTE: 1,3

Anbieter:

Cloanto

Weblink:

www.amigaforever.com

Preis:

40 EURO

Betriebssysteme:

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000, XP

Plattenplatz:

ca. 170 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
64438