1242852

Clarion DXZ848RMC/DAH923

15.11.2004 | 13:51 Uhr |

Mit dem DXZ848RMC präsentiert Clarion eine Kombination aus DAB-Tuner und Steuergerät.

Zum Empfang von DAB-Radio sind bei Clarion zwei Geräte nötig: neben einem Steuergerät (DXZ848RMC) auch eine DAB-Empfänger-Box (DAH923). Das Steuergerät ist ein Autoradio mit analogem Radioempfang und CD-Laufwerk. Es steuert neben der DAB-Box auch optional erhältliche Geräte, etwa TV-Tuner, CD-Laufwerk und Ähnliches. Die DAB-Tunerbox ist glücklicherweise recht klein ausgefallen. In den meisten Autos findet sie ihren Platz wohl irgendwo unter dem Armaturenbrett. Das extralange Verbindungskabel reicht selbst bei großen Fahrzeugen problemlos bis zum Kofferraum.

Die DAB-Tunerbox DAH923
Vergrößern Die DAB-Tunerbox DAH923
© 2014

Bedienung

Betrachtet man das Bedien-Panel des DXZ848RMC, fällt sofort die Record-Taste ins Auge. Sie verleitet zu der Vermutung, man könne hier Musik aufnehmen. Im Handbuch nachgelesen, ist dieser Traum jedoch schnell ausgeträumt. Das Gerät kann nur von einer eingelegten Musik-CD auf den internen Speicher aufnehmen. Dort wird die Musik im WMA-Format gespeichert. Aufnahmen von MP3-/WMA-CDs oder vom Radio funktionieren nicht.
Mit zwei unterschiedlichen Qualitätsstufen kann die Musik auf den 128 MB großen Speicher gebannt werden: Im HQ-Mode (64 KBit/s) passen 265 Minuten Musik auf den Speicherchip, im LP-Mode (48 KBit/s) 353 Minuten. Ist die Musik erst einmal auf dem Speicher, geht vieles einfacher. Die Zugriffszeit des Speichers ist beispielsweise sehr viel schneller als vom CD-Laufwerk. Zudem entfällt das lästige und nicht ungefährliche Wechseln der CDs während der Fahrt. Die Aufnahmefunktion Music Catcher soll den CD-Wechsler überflüssig machen. Mit vier Stunden Musik kommt man weit, wenn man nicht gerade im Stau steht. Die Bedienung der Clarion-Kombination ist kompliziert. Viele Tasten sind doppelt belegt, die DAB-Funktion erschließt sich nicht sofort. Wo bei anderen Radios große Wippen zum Suchen von Sendern vorhanden sind, findet man beim Clarion nur zwei winzige Knöpfe unterhalb des Lautstärkedrehrades. Die Bezeichnung der Knöpfe ist dabei fast nicht zu erkennen. Das Display kann zwar keine Grafik darstellen, dafür gibt es aber satte neun unterschiedliche Displayfarben. Wer möchte, kann sogar seine eigene Farbe mischen.

Kompliziert: Die Bedienung der Clarion-Kombi ist durch die Tastendoppelbelegung erschwert.
Vergrößern Kompliziert: Die Bedienung der Clarion-Kombi ist durch die Tastendoppelbelegung erschwert.
© 2014

Klang und Ausstattung

Das CD-Laufwerk des Clarion akzeptiert Musik-CDs genauso wie CDs mit MP3- oder WMA-Dateien. Dabei sind die Bit-Raten variabel, wie sich das der Musik- und Auto-Freak wünscht. Der Klang überzeugt. Eine klasse Klangregelung rundet das gute Soundbild ab. Eine einfache Bass- und Höhenregelung wird ergänzt durch einen zweibändigen parametrischen Equalizer. Für Fans der lauteren Gangart bietet das DXZ848RMC eine aktive Frequenzweiche mit drei Line-out-Ausgängen für Front, Rear und Subwoofer. Für den Subwoofer gibt es einen gesonderten Pegelregler.

Weitere Informationen

Hersteller / Anbieter

Clarion

Weblink

http://www.clarion.de/

Preis

DXZ848RMC 600 Euro

Preis

DAH923 500 Euro

Wertung

Tuner

sehr gut

CD-Klang

sehr gut

Tuner-Empfang

sehr gut

Ausstattung

sehr gut

Bedienung

befriedigend

Preis /Leistung

befriedigend

Plus

Toller Klang, vielfältige Anschlussmöglichkeiten

Minus

Zwei Geräte, hoher Preis

Fazit

Clarion präsentiert die einzige Kombination aus DAB-Tuner und Steuergerät im Test. Zusammengerechnet ist diese am teuersten. Dafür bekommt man Superklang, ein MP3-fähiges CD-Laufwerk und hervorragende Empfangseigenschaften geboten.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1242852