20838

Check Quota 1.5

14.10.2002 | 15:20 Uhr |

Check Quota überwacht die Datenmengen in Verzeichnissen auf der Festplatte.

Benutzer von FAT-Partitionen können mit Check Quota Verzeichnisse überwachen, aber nicht sperren.

Check Quota für Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP überwacht die Datenmengen in Verzeichnissen auf der Festplatte. Der Administrator teilt Benutzern "Quota", das heißt Kontingente an Daten in einzelnen Verzeichnissen zu. Von da an wacht das deutsch-/englischsprachige Check Quota darüber, dass die Benutzer nicht mehr als den zugewiesenen Plattenplatz verbrauchen, und sendet eine Warnmail bei Erreichen des Kontingents. Auf NTFS-formatierten Festplatten kann das Programm auch den Zugriff sperren, wenn das Kontingent überschritten wird. Nach der Installation erstellt der Administrator die ersten Profile, konfiguriert den Mailserver, legt Vorlagen für die Warnmails an und bestimmt Grenzwerte, ab denen das System Warnungen versendet.

Im Test funktionierte Check Quota gut. Seine volle Leistungsfähigkeit inklusive Sperren der Verzeichnisse entfaltet das Programm aber erst auf Systemen mit NTFS-formatierten Festplatten. Auf diesen jedoch hat der Benutzer bereits ein Quota-System, das im Dateisystem integriert ist und deutlich besser arbeitet. Die Shareware-Version ist 14 Tage voll funktionsfähig.

Alternative: Meri Quota 1.8 überprüft ebenfalls den Plattenplatz, arbeitet jedoch nicht im Hintergrund und hat weniger Funktionen.

Hersteller/Anbieter

Timo Kosiol Software

Weblink

www.kosiol.com

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP

Preis

Shareware, 49 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
20838