101468

Casio Exilim EX-Z850

30.03.2006 | 14:00 Uhr |

Wer oft bei schlechten Lichtverhältnissen knipst, kommt hier voll auf seine Kosten. Denn die Casio-Kamera wartet mit unterschiedlichen Blitzmodi und -stärken auf. Und die Bilder wurden auch gut.

Bildqualität: In Sachen Auflösung liegen die Stärken der Kamera eindeutig im Weitwinkelbereich, wo ihre Testergebnisse um 10 Prozent über denen im Tele- und Normalbereich lagen (hohe 68,2 Prozent). Insgesamt schaffte die Z850 einen mittelprächtigen Wirkungsgrad. Die Helligkeit war in allen Testbereichen über das gesamte Bild hinweg fast identisch. Auch der Dynamikumfang war hoch, so dass Ihnen kontrastreiche Bilder sicher sind.

Ausstattung: Wer gerne Einfluss auf die Belichtung seiner Bilder nimmt, dem stehen Blenden- und Zeitautomatik zur Verfügung. Ferner gibt's zahlreiche Motivprogramme.

Besonderheiten: Casio bestückt die Kamera mit diversen Blitz-Modi und Einstellungen für die Intensität. Mit der so genannten "Revive-Funktion" lassen sich alte Bilder abfotografieren und gleichzeitig hinsichtlich Farben und Kontrast optimieren.

Fazit: Das Modell hatte als eines der wenigen im Testfeld einen optischem Sucher. Es zeigte nur wenig Rauschen, verlor jedoch bei mittlerer Brennweite zur Bildmitte hin etwas an Auflösung. Wie bei kleinen Kameras üblich, verzeichnete auch die Z850 im Weitwinkel stark.

0 Kommentare zu diesem Artikel
101468