86258

Casio Exilim EX-Z1000

19.06.2006 | 16:45 Uhr |

Casio hat mit der EX-Z1000 die kleinste und kompakteste Kamera mit 10-Megapixeln im Sortiment. Das hat allerdings seine Konsequenzen, denn einen optischen Sucher gibt's nicht.

Testbericht

Bildqualität: Der Autofokus arbeitete nicht immer so, wie wir wollten - hier mussten wir oft etwas länger fokussieren, bis alle Messfelder aktiv waren. Die Auflösung war hoch, fiel jedoch bei kurzer Brennweite zum Bildrand hin um 25 Prozent ab. Die Scharfzeichnung arbeitete dezent, Bildrauschen fanden wir nur wenig. Ein- und Ausgangsdynamik waren hoch respektive sehr hoch, so dass Ihnen kontrast- und detailreiche Bilder sicher sind.
Ausstattung: Wer gerne Motivprogramme einsetzt, darf sich bei der Z1000 über ein paar ungewöhnliche Typen freuen. Beispielsweise verwandeln Sie ein Motiv mit dem Modus "Pastell" in ein Kunstwerk aus Rosa, Hellblau und Zartgelb, das wie gemalt aussieht. Praktisch: Da das Display im 16:10-Format gehalten ist, hat es am rechten Rand Platz für alle wichtigen Menüsymbole.

Fazit: Die Kamera bietet viele Extras zur Bildgestaltung und lieferte eine gute Bildqualität. Das alles in einem kleinen Gehäuse macht die Kamera attraktiv.

0 Kommentare zu diesem Artikel
86258