Digitalkamera

Casio Exilim EX-H30 im Test

Donnerstag den 26.05.2011 um 14:30 Uhr

von Verena Ottmann

Casio EXILIM Hi-Zoom EX-H30 silber
Casio EXILIM Hi-Zoom EX-H30 silber
Preisentwicklung zum Produkt
Bildergalerie öffnen Die Digitalkamera mit dem besten Bildschirm
Bewegungsabläufe in nur einem Bild aufnehmen, die Belichtung automatisch ausgleichen und den Nebel aus Landschaften herausretuschieren - die Casio Exilim EX-H30 scheint eine Kamera für alle Situationen zu sein. Im Test musste sich das 16-Megapixel-Modell beweisen.
Im Test: Casio Exilim EX-H30
Vergrößern Im Test: Casio Exilim EX-H30
Casio bezeichnet die EX-H30 als "Reisekamera", denn ihr Superzoom-Objektiv bietet eine 12,5fache Vergrößerung und einen Brennweitenbereich, der schon bei weitwinkligen 24 Millimetern beginnt. Damit eignet sich die Kamera aufgrund des breiten Bildausschnitts für Landschafts- und Architekturaufnahmen. Sie kann aber auch weiter entfernte Details nah heranholen.

Die beste Digitalkamera mit Superzoom

Bildqualität

Bei einer Lichtempfindlichkeit von ISO 80 bis ISO 800 zeigte die Casio Exilim EX-H30 nur wenig Bildrauschen. Allerdings stieg der Messwert ab ISO 1600 sprunghaft an, so dass Sie diese Einstellung und auch ISO 3200 nur im Notfall einsetzen sollte. Die Eingangsdynamik entsprach in etwa dem Durchschnitt. Das bedeutet, die Casio Exilim EX-H30 kann bei der Aufnahme von sehr kontrastreichen Motive Details in Lichtern und Schatten verlieren.

Auflösungsmessung der Casio Exilim EX-H30
Vergrößern Auflösungsmessung der Casio Exilim EX-H30

Ebenfalls Mittelmaß war der Wirkungsgrad, der umgerechnet einer Auflösung von 5,6 Megapixeln entpricht. Bei kurzer und mittlerer Brennweite war die Auflösung in der Bildmitte sehr hoch, ließ jedoch zum Bildrand hin deutlich nach. Nahezu nicht vorhanden war die Ausgangsdynamik, also die Anzahl der Helligkeitsstufen zwischen den hellsten und dunkelsten Bildbereichen. Bei keiner der möglichen Lichtempfindlichkeitseinstellung erzielte die Casio Exilim EX-H30 einen guten Messwert. Vor allem die Darstellung von tiefem, sattem Schwarz bereitet der Kamera große Schwierigkeiten.

BILDQUALITÄT: Casio Exilim EX-H30
Wirkungsgrad / effektive Auflösung 56,40 % / 5,04 Megapixel
Bildrauschen: bei ISO 80 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1600 2,27 / 2,34 / 2,96 / 2,98 / 3,53 / 7,72
Darstellbare Blendenstufen (Eingangsdynamik)/ Helligkeitsstufen (Ausgangsdynamik) 8,8 / 236
Scharfzeichnung 21,60 %
Randabdunklung: Weitwinkel / Normal / Tele 0,4 / 0,1 / 0,2 Blenden
Verzeichnung: Weitwinkel / Normal / Tele -1,5 / 0,2 / 0,1 %

Ausstattung

Mit ihrer HD-ready-Videofunktion von 1280 x 720 Bildpunkten und 24 Bildern pro Sekunde hinkt die Casio Exilim EX-H30 den aktuellen Topmodellen hinterher. Vermutlich verzichtet Casio auch aus diesem Grund bei der Kamera auf den HDMI-Anschluss. Immerhin erfolgt die Bildstabilisierung über den beweglich gelagerten Bildsensor. Der Bildschirm misst die üblichen 7,62 Zentimeter in der Diagonale (3 Zoll), arbeitet jedoch mit 460 800 Bildpunkten, was mehr als doppelt so hoch ist wie die Standard-Auflösung von 230 000 Pixel.

Über das Moduswählrad stellen Sie den Aufnahmemodus ein. Hier haben Sie die Wahl zwischen der Premium-Automatik, in der Sie den Blitz, den Selbstauslöser und die Belichtungskorrektur steuern können, sowie dem herkömmlich Automatikmodus, der zusätzliche Optionen wie ISO, Autofokusmessmethode und Makromodus zulässt. Außerdem bietet die Casio Exilim EX-H30 Blenden- und Zeivowahl, wobei die Blendenvorwahl auf zwei Optionen beschränkt ist. Der Aufnahmemodus "BS" (Best Shot" enthält zahlreiche Motivprogramme.

Die beste Digitalkamera

AUSSTATTUNG: Casio Exilim EX-H30
Objektiv: Vergrößerungsfaktor / Brennweite 12,5fach / 24-300 Millimeter
Sucher nein
Bildstabilisator mechanisch
Bildschirm: Größe / Auflösung / verstellbar 7,62 Zentimeter / 0,46 Megapixel / nein
Blendenvorwahl / Zeitvorwahl nein / nein
Anschlüsse USB
Anzahl Motivprogramme / Makromodus: minimaler Abstand 38 / 1 Zentimeter

Handhabung

Mit 199 Gramm gehört die Casio Exilim EX-H30 zwar nicht zu den schwersten Kompaktkameras. Ein Leichtgewicht ist sie jedoch auch nicht. Die wichtigsten Bildparameter ändern Sie über die SET-Taste, weitere Einstellungen wie gehabt im Menü. Befindet sich die Casio Exilim EX-H30 im Automatikmodus, können Sie sie über den ECO-Knopf auf der Gehäuseoberseite in einen Stomsparmodus versetzen, in dem die Bildschirmhelligkeit reduziert wird und Kamerafunktionen weniger Strom verbrauchen. Im Lautlos-Modus, den Sie über das Moduswählrad aktivieren, arbeitet die Casio Exilim EX-H30 komplett stumm und ohne Blitz.

Kaufberatung Digicams

HANDHABUNG: Casio Exilim EX-H30
Bedienung und Menüstruktur einfach
Abmessungen (L x B x H), Gewicht 105 x 59 x 29 Millimeter / 199 Gramm
Arbeitsgeschwindigkeit schnell
Qualität Bildschirm sehr scharf
Handbuch: deutsch / ausführlich / gedruckt / als PDF ja / ja / ja / ja

Donnerstag den 26.05.2011 um 14:30 Uhr

von Verena Ottmann

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
850184