77558

Canon Powershot A610

03.11.2005 | 13:00 Uhr |

Eine preislich akzeptable Kandidatin.

Bildqualität: In Sachen Auflösung verlor die Kamera von der Bildmitte zum Rand in allen drei Messbereichen um im Schnitt je 15 Prozent. Das ist akzeptabel. Daraus ergab sich ein ausgezeichneter Wirkungsgrad. Allerdings ließ die Helligkeit im Weitwinkel zum Bildrand um 0,8 Blenden nach (viel). Die Eingangsdynamik - sprich, die vorhandenen Blenden - war nur mittelprächtig. Die Ausgangsdynamik, die für Kontrast und Details zuständig ist, war dagegen sehr hoch. Wir fanden etwas Bildrauschen, was jedoch nicht an der Scharfzeichnung lag. Diese arbeitete nämlich ausgezeichnet.
Ausstattung: Wer gerne mehr Einfluss auf die Belichtung seiner Bilder hat, der kann die Blenden- und Zeitvorwahl der Kamera sowie die zweistufigen Einstellungen für Farbsättigung und Scharfzeichnung nutzen. Für alle anderen stehen einige Motivprogramme bereit.

Fazit: Die Kandidatin schnitt bei der Bildqualität meist gut ab. Ihre Bedienung gefiel uns sehr, vor allem kann das ausklappbare Display beim Knipsen wertvolle Dienste leisten. Vom Preis her gesehen ist die Kamera durchaus akzeptabel.

TECHNISCHE DATEN

AUFLÖSUNG

2592 x 1944; 5,0 Megapixel

OPT./DIG. ZOOM

4-/4fach

SPEICHER

16 MB / SD-Karte

BRENNWEITE

35 bis 140 mm

STROMVERSORGUNG

Akku

GESAMTERGEBNIS

Bildqualität (40%)

1,8

Ausstattung (20%)

2,5

Handhabung (15%)

1,7

Service (5%)

2,7

Preis (20%)

3,5

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Gewicht

326 g

DC TAU 4.0

Nettodatei (Mittel, KB)

11.255

Wirkungsgrad

87,2

(Mittel, %)

ausgezeichnet

Max. Verzeichnung

-1,9

(Best 0,0)

Weitwinkel (%)

stark tonnenförmig

Ein-/ Ausgangsdynamik

8,3/251

(Best 9,7/256)

(Blenden-/Helligkeitsstufen)

Rauschen (Mittel)

4,47

(Best 2,68)

mittelprächtig

Scharfzeichnungsstufen

17,9

(Best 6,3)

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter:

Canon

Weblink:

www.canon.de

PREIS-LEISTUNGS-NOTE:

2,3

LEISTUNGSNOTE:

2,0

Preis:

rund 330 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
77558