86206

Canon Powershot A430

16.06.2006 | 13:00 Uhr |

Canons Einsteigerkamera hat zwar nicht gerade das schickste Design. Ihre inneren Werte konnten uns jedoch größtenteils überzeugen. Besonders schön: Das Gerät hat einen optischen Sucher.

Testbericht

Bildqualität: In Sachen Auflösung zeigte sich die Kamera von ihrer besten Seite. In den einzelnen Messbereichen erreichte sie fast annähernd identische Werte, die auch zum Bildrand hin nur minimal nachließen. Insgesamt schaffte die A430 einen ausgezeichneten mittleren Wirkungsgrad. Die Eingangsdynamik war zwar nur mittelprächtig, die Ausgangsdynamik jedoch sehr hoch, so dass Ihnen detailreiche Bilder mit hohem Kontrast sicher sind. Die Kunstlichtbilder gelangen tadellos, und auch die Aufnahmen bei Tageslicht überzeugten durch satte Farben. An der Scharfzeichnung hatten wir nichts auszusetzen, dafür war das Rauschen etwas zu stark.
Ausstattung: Die A430 lässt manuelle Einstellungen für Lichtempfindlichkeit, Belichtungsmessung und Weißabgleich zu. Außerdem stehen eine Belichtungskorrektur und einige Motivprogramme zur Verfügung. Videos mit Ton sind ebenfalls möglich.

Fazit: Panoramamodus, 16:9-Auflösung und Bildeffekte - die Einsteigerkamera wartet mit einigen Spezialitäten auf. Darüber hinaus macht sie gute Bilder.

0 Kommentare zu diesem Artikel
86206