2039434

Tintenstrahl-Multifunktionsgerät

Kombidrucker Canon Pixma MX495 im Test

03.02.2015 | 15:50 Uhr |

Canon setzt mit dem Pixma MX495 auf ein kompaktes Multifunktionsgerät mit Fax, das zu Hause seinen Dienst tut. Der Test prüft, wie gut das gelingt.

Canon frischt mit dem Pixma MX495 die Reihe der Multifunktionsgeräte mit Fax-Funktion auf, die für den heimischen Büroeinsatz gedacht sind. Der Nachfolger des MX395 ist in den Gehäusemaßen geschrumpft. So findet er auch dann ein Plätzchen auf dem Schreibtisch, wenn wenig Freiraum zur Verfügung steht.

Ausstattung - gut bemessen für den Preis

Die Ausstattung ist eindeutig auf den Preispunkt von 89 Euro (UVP) zugeschnitten. Neben dem Fax gibt es einen automatischen Dokumenteneinzug, der bis zu 20 Blatt fasst. Das Gerät ist mit einer automatischen Erkennung für das Papierfach versehen. Sie lässt sich am Schriftdisplay des Canon Pixma MX495 auf Wunsch abschalten. Der Schacht des Papierfachs ist recht flach, trotzdem passen bis zu 100 Blatt hinein. Besonderen Wert legt der Hersteller auf mobile Funktionen: So lässt sich das Canon Pixma MX495 per Apple Airprint, Google Cloudprint und der App EPP (Easy Photo Print) über WLAN erreichen. Zusätzlich hat es einen Zugriffspunkt-Modus. Dann verbinden Sie das Mobilgerät direkt (Point to Point) mit dem Kombidrucker, ohne Umweg über einen Router. Den Modus müssen Sie am Gerät aktivieren. Allerdings funktioniert dann die klassische WLAN-Verbindung nicht. Zusätzlich lässt sich das Canon Pixma MX495 mit dem Herstellerdienst Canon Cloud Link verbinden. Drahtgebunden steht USB bereit. Sie müssen sich allerdings entscheiden: WLAN und USB lassen sich nicht gleichzeitig nutzen. Wollen Sie beidseitig drucken, geht das nur manuell. Immerhin führt Sie der Treiber durch den Vorgang.

Verbrauch und Handhabung

Das Bedienfeld des Canon Pixma MX495 ist übersichtlich aufgebaut. Zum Kopieren finden sich zwei Tasten - eine für schwarzweiße, eine für farbige Kopien. Maximal sind 99 Kopien möglich. Das MX495 nutzt Kombikartuschen, in die der Druckkopf jeweils eingebaut ist. Selbst mit großen Tanks errechnen wir happige Seitenpreise: So kommt das schwarzweiße Blatt auf 5,5 Cent, das farbige auf 8 Cent. Dafür benötigt das Canon Pixma MX495 wenig Energie. Im Ruhemodus ohne WLAN schaltet es auf 1,4 Watt, bevor es sich nach einer Weile ganz vom Stromnetz trennt. Im WLAN-Betrieb bleibt es dagegen aktiv und zieht im Minimum 1,2 Watt. Das ist okay. Drücken wir den Ausschalter trennt sich das Gerät von der Stromzufuhr.

Die Scanschärfe des Canon Pixma MX495 - ordentlich bis in die Tiefe
Vergrößern Die Scanschärfe des Canon Pixma MX495 - ordentlich bis in die Tiefe

Qualität des Canon Pixma MX495

Im Drucken erhalten wir im Test gute Texte mit recht scharfen Buchstaben und feinem Druckbild. Farben gelangen zwar ein wenig hell aufs Papier, sind aber in sich harmonisch. Nur bei Rottönen übertreibt das Gerät ein wenig. Dasselbe gilt fürs Scannen. Wiederum ist der Rotbereich etwas zu stark ausgeprägt. Die Scanschärfe geht jedoch in Ordnung. Auch im Kopiermodus trifft das Canon Pixma MX495 die Farben gut. Wir stellen einen leichten Beschnitt am Blattende fest, der aber nicht zu Lasten von Inhalt unserer Testdokumente führt. Die Kopie geht gerade noch als 1:1 durch.

Geschwindigkeit - ein langsames Multifunktionsgerät

In den Tempoläufen lässt sich das Canon Pixma MX495 reichlich Zeit. Dabei gehen die Zeiten im Texdruck noch so in Ordnung, wie 1:06 Minuten für 10 Seiten zeigen. Doch sobald die Auflösung steigt, geht das Tempo mächtig zurück. Eine Seite Graustufen-Grafik dauert mit 6:16 Minuten sehr lange. Auch bei farbigen Dokumenten sollten Sie es nicht zu eilig haben. Denn zehn Seiten aus Acrobat beispielsweise benötigen 6:23 Minuten - das ist vergleichsweise lange. Die Scan-Einheit bremst weniger: In 7 Sekunden ist im Test eine Vorschauf fertig. Einen Farbscan erledigt das Gerät in 15 Sekunden. Insgesamt sind das mittlere Werte.

Alternative zu Schwarz: Das Canon Pixma MX495 gibt es ab April auch in Weiß
Vergrößern Alternative zu Schwarz: Das Canon Pixma MX495 gibt es ab April auch in Weiß
© Canon

Fazit: Solider Tinten-Kombidrucker mit Fax für zu Hause

Im Test bestätigt das Canon Pixma MX495, wofür es antritt: Ein Multifunktionsgerät für den Heimeinsatz, das eine Fax-Funktion mitbringt. Für Vieldrucker ist das Gerät sowohl zu langsam als auch zu teuer in den Seitenpreisen. Gelegenheitsdrucker erhalten jedoch ein kompaktes Multifunktionsgerät mit ausgewogenen Leistungsdaten: Drucker, Scanner und Kopierer liefern solide Ergebnisse. Die Ausstattung ist an den Preispunkt angepasst und die Handhabung geht in Ordnung. Highlights sind die kompakten Maße und die Mobildruckfunktionen. Damit kommt das Canon-Modell auf ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Modell in schwarzem Gehäuse gibt es ab sofort, ab April 2015 folgt eine Variante mit weißem Äußeren.

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Canon Pixma MX495

Qualität (40%)

2,02

Geschwindigkeit (20%)

4,19

Handhabung (15%)

2,93

Ausstattung (15%)

2,99

Service (10%)

3,29

Auf-/Abwertung

0,20 (Apple Airprint, Google Cloud Print, App, Canon Cloud Link)

Testnote

befriedigend (2,67)

Preisurteil

sehr preiswert

AUSSTATTUNG

Canon Pixma MX495 (Note: 2,99)

Anschlüsse

USB 2.0, WiFi 802.11n

Extras

Dokumenteneinzug, Flachbettscanner, Schriftanzeige, Randlosdruck

Software

My Image Garden, My Printer, Easy Web Print EX

Treiber

Windowsn XP, Vista, 7, 8, Mac-OS

Faxen ohne PC möglich

ja

GESCHWINDIGKEIT

Canon Pixma MX495 (Note: 4,19)

Drucken (s/w): 1 Seite Text, Qualitätsmodus / 10 Seiten Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus

3:39 / 1:06 / 0:15 / 6:16 Minuten

Drucken (Farbe): 10 Seiten PDF / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Fotopapier / randl. Foto (10 x 15 cm)

6:23 / 0:48 / 5:40 / 2:57 Minuten

Scannen: Farbe, Text, Vorschau, Graustufen

0:15 / 0:08 / 0:07 / 0:08 Minuten

Kopieren (s/w): 5 Seiten, 1 Seite

1:02 / 0:13 Minuten

Kopieren (Farbe): 1 Seite

0:47 Minuten

VERBRAUCH

Canon Pixma MX495

Stromverbrauch: Aus / Ruhemodus / Betrieb

0,0 / 1,4 / 11,0 Watt

Seitenkosten: Schwarzweiß / Farbe

5,5 / 8,0 Cent pro Seite

ALLGEMEINE DATEN

Canon Pixma MX495

Testkategorie

Multifunktionsgeräte

Multifunktionsgerät-Hersteller

Canon

Internetadresse von Canon

www.canon.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

89 Euro

Canons technische Hotline

069/29993680

Garantie des Herstellers

12 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Canon Pixma MX495

Drucktechnik / Anzahl der Druckfarben / Anzahl der Patronen

Tintenstrahl / 4 / 2

Treiberversion: Drucker / Scanner

2.85 / 20.0.15

TESTERGEBNISSE

Canon Pixma MX495

Qualität

Drucken (s/w): Text, Qualitätsmodus / Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus

gut / gut / gut / sehr gut

Drucken (Farbe): PDF, Normalmodus / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Qualitätsmodus/ randl. Foto (10 x 15 cm), Qualitätsmodus

gut / gut / gut / gut

Drucken: Farbtreue (Treffer)

12 von 24

Scannen: Bildschärfe

scharf

Scannen - Treffer: farbtreu / zu hell / zu dunkel

7 / 5 /

Scannen - Farbstich: Rot / Grün / Blau / Gelb

6 / 2 / 2 / 2

Scannen: Gesamteindruck

gut

Kopieren (s/w)

gut

Kopieren (Farbe)

gut

Handhabung

Software: Drucker / Scanner

gut / gut

Transportarretierung / Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

nein / ja / ja / nein / nein

Bedienfeld / Patronenwechsel / Farben einzeln tauschbar / Platzbedarf / Verarbeitung / Papiertransport / max. Papiervorrat

einfach / einfach / nein / 2202 cm² / gut / gut / 100 Blatt

Service

Garantiedauer

12 Monate

Service-Hotline / deutschsprachig / erreichbar (Stunden) / durchgehend / per E-Mail erreichbar

069/29993680 / ja / 9,5 / ja / ja

Internetseite / deutschsprachig / Handbuch-Download / Treiber und Firmware / Hilfsprogramme

www.canon.de / ja / ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
2039434