2200092

Canon Maxify MB2750 im Test

08.06.2016 | 15:31 Uhr |

Der Tinten-Multifunktionsdrucker fürs Büro - Canon Maxify MB2750 - macht die Netzwerkintegration leicht. Dazu ist er schnell und genügsam, wie der Test zeigt.

Canon hat die Tinten-Multifunktionsdrucker der Maxify-Serie überarbeitet. Dem Test stellt sich das Modell MB2750, das den Vorgänger MB2350 ablöst. Es ist einen Tick schneller, bringt neue Netzwerkfunktionen mit und verbraucht etwas weniger Strom. Rein äußerlich erkennen wir keinen Unterschied zwischen dem überarbeiteten Canon Maxify MB2750 und dem Vorgänger Maxify MB2350, den wir vor rund zwei Jahren getestet haben . Der Hersteller hat an der Würfelform festgehalten, die sehr an Laserdrucker erinnert. Der Vorteil: Es wird schon beim Anblick klar, dass es sich hier um einen Büro-Multifunktionsdrucker handelt. Das Besondere: Wie bereits der Vorgänger soll auch der Canon Maxify 2750 den klassischen Laserdrucker-Kollegen Konkurrenz machen.

TEST-FAZIT: Canon Maxify MB2750

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Canon Maxify MB2750

Qualität (40%)

2,10

Geschwindigkeit (20%)

2,00

Handhabung (15%)

2,65

Ausstattung (15%)

2,53

Service (10%)

3,29

Auf-/Abwertung

-0,25 (Apple Airprint, Google Cloudprint, Canon Cloud Link, App, Mopria)

Testnote

gut (2,10)

Preisurteil

sehr preiswert

Allzu viel hat Canon beim Maxify MB2750 nicht geändert. Allerdings lässt sich der Multifunktionsdrucker nun in gemischten Drucker-Netzwerk-Infrastrukturen leichter integrieren. Das freut den Admin. Auch ist das Mehr an Drucktempo im Büro stets willkommen, auch wenn es im Test nur teilweise spürbar ist. Wie der Vorgänger Maxify MB2350 ist der MB2750 eine gute Alternative zu Farblaser-Varianten. Der Multifunktionsdrucker ist genügsam in den Folgekosten, lässt sich einfach bedienen und bringt eine gute Ausstattung fürs Büroumfeld mit. Dabei bleiben die Anschaffungskosten überschaubar - insgesamt ein empfehlenswerter Office-Alleskönner, der es mit der Laserkonkurrenz aufnehmen kann.

Pro

+ leichtere Netzwerkintegration

+ Duplex-Druck-Einheit, Fax

+ hohes Druck- und Scantempo

+ echter Ausschalter

Contra

- wuchtiges Gerät

- kein Randlosdruck

- viele Düsenspülgänge

Ausstattung - ähnlich zum Vorgänger, aber nicht ganz

Neu am Canon Maxify MB2750 sind die Netzwerk-Funktionen: So lässt sich der Multifunktionsdrucker per SNMP (Simple Network Management Protocol) ins Netzwerk einbinden und damit leichter vom Admin verwalten. Das gilt auch dann, wenn gemischte Druckerlandschaften vorhanden sind - sprich: Laserdrucker, die auch von anderen Herstellern stammen können. Denn der Maxify MB2750 versteht sich nun auch mit Tools des Mitbewerbs wie HP Jetadmin oder Printerfleet sowie dem eigenen Programm Canon ImageWare. Gleichzeitig sendet der Multifunktionsdrucker neuerdings Fehler- und Statusmeldungen ans RUI (Remote User Interface). Darüber kontrolliert der Admin so den Status und kann darüber hinaus IP-Adressen festlegen, die auch aus dem IPv6-Bereich stammen können. Gleichzeitig hat sich in Sachen Netzwerksicherheit etwas getan. Denn der Maxify MB2750 nutzt für die Funktion "Scan to Email" nun SMTP (Simple Mail Transfer Protocol). Die E-Mails laufen damit nicht mehr über einen Canon-Server, was zur Datensicherheit beiträgt.

Auch die Clouddienste per Canon Cloud Link sind erweitert: So erreicht der Anwender nun neben Google Drive oder Dropbox auch das Reisekostenabrechnungstool Concur direkt vom Maxify MB2750 aus. Nutzer von Android-Mobilgeräten können sich über die Mopria-Unterstützung freuen, Windows-10-Mobile-Anwender über den Microsoft-Mobile-Print-Support. Daneben beherrscht der Kombidrucker weiterhin Apple Airprint und Google Cloudprint.

An der weiteren Ausstattung hat Canon festgehalten: Wie schon beim Maxify MB2350 finden sich beim MB2750 neben USB 2.0 als lokalem Anschluss LAN und WLAN für die Ansteuerung im Netzwerk. Allerdings müssen Sie sich für eine Variante entscheiden, denn das Maxify-Modell lässt sich nur entweder drahtgebunden oder drahtlos ins Netzwerk einbinden. Dazu lässt sich der Multifunktionsdrucker als WLAN-Zugriffspunkt einrichten und bietet eine USB-Host-Schnittstelle an der Vorderseite. Die beiden Papierkassetten fassen je 250 Blatt. Dazu gibt es einen Vorlageneinzug für maximal 50 Blatt sowie eine Druck-Duplex-Einheit - alles genau auf den Bedarf im Büro zugeschnitten. Auch am Display hat sich im Vergleich zum Vorgänger wenig geändert: Es ist touchfähig und reagiert schnell auf den Fingerdruck. Dabei ist das Menü übersichtlich organisiert.

AUSSTATTUNG

Canon Maxify MB2750 (Note: 2,53)

Anschlüsse

USB, Ethernet802.11n

Extras

Dokumenteneinzug, 2. Papierfach, Flachbettscanner, Bildschirm, Duplexdruck, Direktdruck

Software

Canon My Printer, Quick Ultility Toolbox,IJ Network Device Setup Utility, Easy Webprint

Treiber

Windows Vista, 7, 8, 10, Mac-OS

Faxen ohne PC möglich

ja

Geschwindigkeit - etwas schneller als der Vorgänger

Canon verspricht einen Tempogewinn beim Maxify MB2750. Im Test können wir das in Nuancen nachvollziehen: So holt der Multifunktionsdrucker bei 10 Textseiten zwar nur 3 Sekunden im Vergleich zum Vorgänger heraus, erledigt aber die Aufgabe in schnellen 31 Sekunden. Deutlicher ist die schnellere Druckgeschwindigkeit, wenn die Auflösung höher ist. Dann ist eine Grafikseite in Graustufen nach 1:06 Minuten fertig, für die der Vorgänger noch 1:51 Minuten gebraucht hatte. Bei Scan- und Kopierzeiten erkennen wir keinen Unterschied zum MB2350. Allerdings war dieses Modell in diesen Disziplinen schon sehr flott unterwegs.

GESCHWINDIGKEIT

Canon Maxify MB2750 (Note: 2,00)

Drucken (s/w): 1 Seite Text, Qualitätsmodus / 10 Seiten Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus

1:44 / 0:31 / 0:10 / 1:06 Minuten

Drucken (Farbe): 10 Seiten PDF / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Fotopapier / randl. Foto (10 x 15 cm)

1:48 / 0:24 / 1:46 / 1:00 Minuten

Scannen: Farbe, Text, Vorschau, Graustufen

0:08 / 0:06 / 0:06 / 0:06 Minuten

Kopieren (s/w): 5 Seiten, 1 Seite

0:23 / 0:12 Minuten

Kopieren (Farbe): 1 Seite

0:14 Minuten

Verbrauch - weniger Strom

An den Tinten hat Canon beim Maxify MB2750 nichts geändert. Wie schon der Vorgänger errechnen sich auch für das aktuelle Modell günstige Seitenpreise, da die Tintentanks recht groß sind - ein wichtiger Punkt im Büroumfeld. Allerdings benötigt der MB2750 einen Tick weniger Strom - das ist lobenswert.

VERBRAUCH

Canon Maxify MB2750

Stromverbrauch: Aus / Ruhemodus / Betrieb

0,0 / 0,3 / 26,0 Watt

Seitenkosten: Schwarzweiß / Farbe

1,4 / 5,7 Cent pro Seite

Qualität - auf Büroanwendung zugeschnitten

Trotz des leicht höheren Tempos des Canon Maxify MB2750 erkennen wir im Test keine Einbußen in der Druckqualität. Die pigmentierten Tinten erzeugen etwas dunklere Farben als farbstoffbasierte Varianten. Dafür stimmen die Deckung und der Gesamteindruck. Buchstaben bringt der Multifunktionsdrucker in guter Schwarzdeckung aufs Papier. Die Ränder fallen leicht rau aus, beeinträchtigen aber die gute Lesbarkeit nicht weiter. Wie beim Vorgänger kann auch der MB2750 nicht randlos drucken. Überhaupt sind Fotoaufgaben nicht sein Fokus. Das gilt auch für die Scan-Einheit. Denn dafür verlieren die Scans zu leicht an Tiefenschärfe. Für Alltagszwecke reicht ihre Qualität jedoch genauso aus wie die der Kopien

Die besten Multifunktionsdrucker bis 100 Euro im Test

ALLGEMEINE DATEN

Canon Maxify MB2750

Testkategorie

Multifunktionsgeräte

Multifunktionsgerät-Hersteller

Canon

Internetadresse von Canon

www.canon.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

175 Euro

Canons technische Hotline

069/29993680

Garantie des Herstellers

12 Monate

DIE TECHNISCHEN DATEN

Canon Maxify MB2750

Drucktechnik / Anzahl der Druckfarben / Anzahl der Patronen

Tintenstrahl / 4 / 4

Treiberversion: Drucker / Scanner

3.00.2.22 / 20.0.25

TESTERGEBNISSE

Canon Maxify MB2750

Qualität

Drucken (s/w): Text, Qualitätsmodus / Text, Normalmodus / Grafik, Normalmodus / Grafik, Qualitätsmodus

gut / gut / sehr gut / sehr gut

Drucken (Farbe): PDF, Normalmodus / A4-Foto, Normalmodus / A4-Foto, Qualitätsmodus/ randl. Foto (10 x 15 cm), Qualitätsmodus

gut / sehr gut / gut / befriedigend

Drucken: Farbtreue (Treffer)

11 von 24

Scannen: Bildschärfe

scharf

Scannen - Treffer: farbtreu / zu hell / zu dunkel

6 / 4 / 0

Scannen - Farbstich: Rot / Grün / Blau / Gelb

7 / 0 / 6 / 1

Scannen: Gesamteindruck

befriedigend

Kopieren (s/w)

gut

Kopieren (Farbe)

gut

Handhabung

Software: Drucker / Scanner

gut / gut

Transportarretierung / Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

nein / ja / ja / nein / nein

Bedienfeld / Patronenwechsel / Farben einzeln tauschbar / Platzbedarf / Verarbeitung / Papiertransport / max. Papiervorrat

sehr einfach / einfach / ja / 2795 cm² / gut / gut / 500 Blatt

Service

Garantiedauer

12 Monate

Service-Hotline / deutschsprachig / erreichbar (Stunden) / durchgehend / per E-Mail erreichbar

069/29993680 / ja / 9,5 / ja / ja

Internetseite / deutschsprachig / Handbuch-Download / Treiber und Firmware / Hilfsprogramme

www.canon.de / ja / ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
2200092