161318

Canon Digital Ixus 900 Ti

25.01.2007 | 12:02 Uhr |

Die Canon-Kamera trägt den Namenszusatz "Ti", weil ihr Gehäuse aus Titan gefertigt ist. Ansonsten wartet der Edelmini mit vielen Motivprogrammen und einer Panoramafunktion auf.

Bildqualität: Die Kamera brachte eine recht gleichmäßig hohe Auflösung zustande, wobei der Wirkungsgrad hoch war. Ein- und Ausgangsdynamik erwiesen sich als hoch beziehungsweise sehr hoch, so dass das Gerät auch kontrastreichere Motive detailgetreu wiedergeben kann. Das geringste Bildrauschen fanden wir bei ISO 200. Kritisch wurde es dann ab ISO 800.

Ausstattung: Wie schon die Powershot G7 besitzt auch diese Kamera einen Videomodus mit 1024 x 768 Pixeln bei 15 Bildern pro Minute sowie ein Motivprogramm, das durch Pixelbündelung eine Lichtempfindlichkeit von ISO 3200 zustande bringt. Allerdings fällt die Auflösung dann auf 2,1 Megapixel. Für die Scharfzeichnung und die Farbsättigung stehen je zwei Optionen zur Auswahl. Mit diversen Bildeffekten wie Farbfiltern lassen sich Aufnahmen verschönern. Belichtungsautomatiken für "Laub", "Tiere" oder "Unterwasser" (in Verbindung mit dem optionalen Unterwassergehäuse) erleichtern das Fotografieren. Ein spezielles Motivprogramm erkennt bis zu neun Gesichter auf Knopfdruck und stellt die Belichtung sowie die Schärfe danach ein.

Fazit: Die 900 Ti ist mit ihrem Titangehäuse ein Hingucker. Aber auch die Bildqualität - bis auf das Bildrauschen - und die Ausstattung wissen zu überzeugen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
161318