6662

Canon Digital Ixus 700

20.05.2005 | 12:00 Uhr |

Wenig Rauschen und super Scharfzeichnung.

Bildqualität: Die Kamera erzielte einen sehr guten Wirkungsgrad von 77,3 Prozent. Außerdem war die Verzeichnung selbst im kritischen Weitwinkelbereich noch tolerabel. In Sachen Kontrast lieferte die Ixus 700 eine sehr gute Ein- und Ausgangsdynamik (8,7 mögliche Blendenstufen und 250 von 256 möglichen Helligkeitsstufen) ab, was detailreiche Bilder garantieren sollte. Rauschen fanden wir kaum, auch die Scharfzeichnung war super.
Ausstattung: Ein integrierter Sensor erkennt die Ausrichtung eines Bildes und dreht es bei Hochformat automatisch um 90 Grad. Scharfzeichnung und Farbsättigung lassen sich in zwei Stufen anpassen. Die Kamera macht ferner Videos mit 640 x 480 Pixeln bei 30 Bildern pro Sekunde. Pro Bild lassen sich auch noch maximal 60 Sekunden Ton aufnehmen.
Besonderheiten: Histogrammanzeige im Wiedergabemodus.

Fazit: Die Canon-Kamera ist vom Gehäuse her nur wenig größer als die Ixus 50 . Sie spielte jedoch - dank zwei Megapixeln mehr - bei der Bildqualität in einer anderen Liga. Das macht sich allerdings auch im Preis bemerkbar.

Gesamtergebnis

Bildqualität (40%)

1,6

Ausstattung (20%)

2,3

Handhabung (15%)

1,7

Service (5%)

2,7

Preis (20%)

3,6

TECHNISCHE DATEN

AUFLÖSUNG

3072 x 2304; 7,1 Megapixel

OPT./DIG. ZOOM

3-/4fach

SPEICHER

32 MB / SD-Karte

BRENNWEITE

37 bis 111 mm

STROMVERSORGUNG

Akku

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Gewicht

189 g

DC TAU 4.0

Nettodatei (Mittel, KB)

12.407

Wirkungsgrad

77,3

(Mittel, %)

sehr gut

Max. Verzeichnung

-1,6

(Best 0,0)

Weitwinkel (%)

stark tonnenförmig

Ein-/ Ausgangsdynamik

8,7/250

(Best 9,7/256)

(Blenden-/Helligkeitsstufen)

Rauschen (Mittel)

4,02

(Best 2,68)

gut

Scharfzeichnungsstufen

13,1

(Best 11,0)

Weitere Informationen

Anbieter:

Canon

Weblink:

www.powershot.de

Preis-Leistungsnote:

2,2

Leistungsnote:

1,9

Preis:

rund 500 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
6662